Cycle Chic: Stil vor Geschwindigkeit

Ansichtssache
121 Postings

Hauptsache, die Ästhetik stimmt: Der inoffizielle dänische Fahrradbotschafter Mikael Colville-Andersen begann  mit "Facehunting" in der Bike-Schickeria Kopenhagens und sammelte Bilder von schicken Menschen auf ihren schicken Fahrrädern. Das Konzept, den Trend zum Fahrradfahren mit einem Fashionblog anzufachen und die Menschen vom Auto wegzubewegen, ging auf. Inzwischen wurden für mehrere Dutzend Städte eigene Blogs gegründet und ein Best-of in Buchform veröffentlicht.

Bild 13 von 13
foto: mikael colville-andersen/cycle chic

Im Prinzip paaren sich bei der Cycle Chic-Bewegung Mode- und Umweltbewusstsein. Für beides ist Kopenhagen bekannt. Die Bewegung existiert inzwischen in vielen anderen Großstädten mit aktuell 58 Blogs, darunter einer für Wien und einer für Graz. (Maria von Usslar, derStandard.at, 27.9.2012) 

Mikael Colville-Andersen
Cycle Chic

Prestel Verlag 2012
288 Seiten, 20,60 Euro

Share if you care.