Musikfestival Frequency gestartet

Ansichtssache

Rund 100 Acts treten bis Samstagabend beim viertägigen Frequency Festival in St. Pölten auf. Zum Auftakt gab es am Mittwoch Auftritte von Cro, Ed Sheeran, The Black Keys und The Killers.

foto: apa/herbert p. oczeret

Die Space Stage, erster Konzertschauplatz des heurigen Frequency Festivals.

foto: apa/herbert p. oczeret

Der deutsche Rapper Carlo Waibel aka Cro.

foto: apa/herbert p. oczeret

Cro-Fans vor der Bühne.

foto: apa/herbert p. oczeret

Ed Sheeran, der zweite Act auf der Space Stage.

foto: apa/herbert p. oczeret
foto: apa/herbert p. oczeret

Sänger und Gitarrist Dan Auerbach von The Black Keys.

foto: apa/herbert p. oczeret

Die zweite Hälfte der Black Keys: Drummer Patrick Carney.

foto: apa/herbert p. oczeret
foto: apa/herbert p. oczeret

Brandon Flowers von The Killers beim Finale des ersten Frequency-Tages. (red, derStandard.at, 16.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 34
1 2

Bin schon zu alt für das aber ich wünsche diesen durchgestylten Konsumkiddies mehr Woodstock.

jaja

DAS indie festival powered by bank austria, coca cola, red bull,...

kommerz²

und die lemminge zahlen brav...

aha - schon 3 rotstrichelnde lemminge die nach ewigem anstellen in der schlange 5.50 für ein bier im becher zahlen...

Ich alter Lemming habe am Gelände 9 € gelassen - zwei Mal beim Asiaten. In 5 Tagen. Ja, die Preise sind überteuert, aber die Zelte sind nahe.

jawoi da kommt a band und verschwindet nach 1 song wieder. echt geil, nur das beste für die deppen, die sich solche eine labberlmusi reinziehen!

Wann gilt man eigentlich als zu alt um dort hinzufahren? ^^

Wenn der Dreck zwischen den Zelten zuviel, die Musik zu laut und die Hygienemöglichkeiten mangelhaft erscheinen.

Also ich bin zu alt, das weiß ich, seit ich gestern vorbeigeschaut hab.

als zu alter sack wünsche allen besuchern weniger styling und mehr sex, drugs & rock`n roll.

peinlich

was hier für sachen dikutiert werden:
- satansymbole
- rechtschreibfehler
- pöse pöse jugend

- peinlich! erfreut euch doch an den schöne/(wenigen) bildern.
- an den hübschen (blonden) mädels!

mein gott verkrampft bis zum ...

mit festivals wie Frequency fördert man nur die verdummung der jungend, sry da gibts nichts schön zu reden. warum hier da pröll nicht einschreiten ist echt a rätsel?

Die Blondinen hätten die Schule abschliessen soll!
Kommplett-komplett!!!

Vl. haben die es ja mit Absicht gemacht? Insider können sich überall verstecken.

2. foto

der typ hat ein umgedrehtes kreuz auf seiner pandamaske.
im tv sah ich eben, wie das publikum wieder begeistert massenweise den "hail satan" gruss (kl. & zeigefinger ausgestreckt) machte.

sowohl das symbol des umgedrehten kreuzes, als auch das erwaehnte handzeichen sind bestandteile des satanismus.

die meisten dummkoepfe dort schnallen das nichtmal.
http://en.wikipedia.org/wiki/Sign... _the_horns
http://freemasonry.bcy.ca/anti-maso... /coven.jpg

Ich glaube nedmal das der Typ das dort schnallt was er auf seinen eigenen Wirsing trägt und was das für ein Symbol sein soll.

Ich glaube, Sie sind der einzige, den das kümmert.

früher wuste man noch was die symbole bedeuteten, da waren diese aber noch eher in der metalszene gebräuchlich. ob die kids das heut wirklich nicht mehr wissen?

jo wie sollen die jugendlichen das auch checken, in da schule stellen sie sich dumm wie stroh, dort werden auf einmal wach, saufen sich dann noch depperter und kommen verhaltensgestört nach hause und leben auf kosten von mami und papi mit 30!

haben sie den Wikipedia Artikel eigentlich überhaupt gelesen? Denn "mano cornuta" hat nicht wirklich viel mit Satan zu tun, denn es soll eigentlich vor dem Bösen schützen, bzw. Unglück abwenden. Und Dio hat es auch nicht wirklich in Bezug auf Satan verwendet. Die die es in Bezug auf Satan verwenden sind dann doch eher in der Minderheit.

ok und abgesehen davon, wenn es was mit Satanismus zu tun hätte: NA UND??

Vielen Dank für diesen wertvollen Hinweis!

Es kommt ja immer wieder vor, dass sich jemand bei der Jungschar oder irgendwelchen gemeinnützigen Organisationen engagieren möchte und ehe er sichs versieht, steht er mit dem Dolch in der Hand inmitten einer Satansmesse, opfert schwarze Katzen und trinkt dazu das Blut von Ziegenböcken oder ähnliches.

Ein Weckruf!

Oh nein! Werden jetzt alle ihre Erstgeborenen mit Ziegenfüßen zur Welt kommen? Oder sind sie heute gar mit einem Kater aufgewacht?

.

Der Pröll macht wenigstens ein gescheites Musikfestival, nicht so eine Assi-Hungerleiderpartie wie das Donauinselfest.

Ich wär dafür dass die Stenzel es ihm nachmacht und ähnliches im 1. Bezirk aufstellt :)

machen sie sich bitte nicht lächerlich...

Also mit der tatsächlichen Organisation des FQ hat der liebe Onkel aus St. Pölten wenig bis gar nichts zu tun.

Posting 1 bis 25 von 34
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.