Pussy Riot planen zu Urteilsverkündung weitere Aktion

Laut unverhaftetem Mitglied neues Lied einstudiert - Glaubt an bedingte Haftstrafe für Kolleginnen - Solidaritätsdemos in westlichen Städten

Stockholm - Die russische Punkgruppe Pussy Riot plant zur morgigen (Freitag, 17. August) Urteilsverkündung gegen drei ihrer Mitglieder in Moskau eine neue Protestaktion. Das ließ ein sich auf freiem Fuß befindliches Mitglied der feministischen Performance-Gruppe in einem am Donnerstag erschienenen Interview mit der schwedischen Tageszeitung "Dagens Nyheter" durchblicken. Gleichzeitig sind sowohl in Stockholm als auch in anderen westlichen Hauptstädten Solidaritätskundgebungen geplant.

"Wir haben ein neues Lied einstudiert", sagte die in dem Interview "Lena" genannte, 25-jährige Studentin gegenüber der Zeitung. "Wir planen bald eine neue Aktion, sehr bald. Ich glaube, Sie können erraten, bei welcher Gelegenheit". Die Urteilsverkündung ist für Freitag, 15.00 Uhr Ortszeit (13.00 Uhr MESZ) in Moskau angekündigt.

Direkt von Putin verordnet

"Lena" glaubt, dass das Urteil direkt vom von der Gruppe kritisierten russischen Präsidenten Wladimir Putin bestimmt wurde und seit längerer Zeit feststeht. Sie rechnet mit einer bedingten Gefängnisstrafe für die drei inhaftierten Gruppenmitglieder. Inwieweit und auf welche Weise sie mit ihren Kolleginnen kommuniziert, sagte "Lena" in dem Interview nicht.

Dem kurdisch-schwedischen Autor Kurdo Baksi zufolge sind ebenfalls zum Zeitpunkt der Urteilsverkündung Solidaritätskundgebungen für Pussy Riot vor den russischen Botschaften in Stockholm sowie parallel in zahlreichen anderen westlichen Hauptstädten geplant. Bei der Bundespolizeidirektion Wien war am Donnerstagvormittag keine entsprechende Kundgebung in Wien bekannt. (APA, 16.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 34
1 2
Global Action Day!

Morgen (Freitag) ist Global Action Day! Also beteiligt euch an Aktionen oder werdet selbst aktiv.

z.b. bei einer Soundaktion (geht auch für alle, die nicht auf Aktionen können)

http://raw.at/raverse/2... ussy-riot/

In Wien ist für den Fall einer Verurteilung auch ein Kundgebung / Infoaktion geplant:

http://raw.at/raverse/2... -reaction/

Weitere Infos / Materialien siehe:

http://raw.at/schwerpun... ussy-riot/

Playboy hatte schon für den Fall einer Nicht-Verurteilung ein Vertrag für Tolokonnikowa angeboten - Kirchenbesuch muss sich wieder lohnen!

nicht auszudenken, dass der Tolokonnikowa n Strich durch die Rechnung gemacht wird.

Was für ein Idiotenthema

das sind die leute die bei uns fehlen

unsere jungen lassen sich von den politikern und der wirtschaft vorführen und um ihre zukunft betrügen

Und ?

Wenn man in eine andere Richtung geht ? Was ist man dann ?

Off topic...

Man stelle sich eine Aktivistengruppe bzw. Band vor, die sich 'Cock riot' nennt.

Also quasi Aufstand der .... na ja - Sie wissen schon - Hähne.

oder

FUT
(Female under tension)
- linz glaube ende 80er Jahre

gar noch sex pistols oder so? lächerlich.

Noch weiter off topic...

Geben Sie im Google-Übersetzer mal
"Ich habe einen Hahn auf meinem Esel."
von Deutsch auf Englisch ein.

Sinnloser Kommentar.. alle beide..

Diese versauten Bremer Stadtmusikanten!!!

Miezekatzen...Aufstand der Miezekatzen.

Nucular, das Wort heißt nucular!!!

Hmm ... und dachte immer Katze würde man mit "Cat" übersetzen!

Also sie müssen sofort die Paramount Studios kontaktieren denn die haben da doch glatt den Film "Catwoman" herausgebracht der ja dann wohl richtigerweise "Pussywoman" heissen müsste!

Hab beide Filme gesehen, der zweite ist empfehlenswert.

Um das ein fuer allemal klarzustellen.....

Laut Oxford Dictionary ist "Puss" oder "Pussy"
Words used for, or to call, a cat or a kitten.
A kitten is a young Cat.
Die richtige Uebersetzung von "Pussy Riot" ins deutsche ist daher:
"Kaetzchen Aufstand"
und nicht was Sie sich in Ihrer obszoenen deutschen oder Russischen Phantasie sonst noch alles vorstellen.

Eh klar...

Wenn alte Dame ihre Miezekatze Muschi nennen, lässt Sie das auch kalt. Googeln Sie doch mal Pussy (ohne Content filter) und schauen sie welche Ergebnisse die Bildersuche liefert!

Da Pussy Riot u.a. feministische Motive hat, traue ich mich zu bezweifeln, dass Katzen gemeint sind!

:p

PS: Wo sehen Sie bei einem Punkgebet: Madonna erloese uns von Putin, feministische Motive ?
Sie verwechseln die Gruppe mit den FEMEN von der Ukraine!

Im Detail:

Zuerst muessen wir klaeren was ist Pussy in English, da es ein Englisches Wort ist.
Fuer Pussy gibt es 1 Erklaerung im Oxford Dictionary u 2 weitere vulgar im Slang:
1. Cat = Oxford Dictionary, heutzutage nennt man alles weiche u wollige auch so.
2. Vulgar Slang = the vulva, aber nur mit Verwendung von "some pussy"
3. Insult Slang = Coward or weakling.
Wie koenen Sie also sicher sein was die Maedchen mit der Namensgebung gemeint haben.? Waren Sie dabei, haben die Maedchen je gesagt d dieses Wort, wie man in Russisch sagt ein "Mat" Wort ist. Nein, den in Russischen verwendet dieses Wort als Zeichen der Zaertlichkeit!
Noch was ich habe in der Schule in London gelernt, d "puss" aus dem Deutschen stammt u ein Name fuer eine Katze ist.

Was zum Geier liegt denn bei Ihnen quer???

LOL

Das ist auch englisch - Ein Akronym für 'laughing out loud' - nur für den Fall, dass Sie auch hierfür eine alterntive Bedeutung in "der Schule in London" gelernt haben.

Na geh wirklich, ich bin zwar alt aber nicht deppert! LOL

show your solidarity

http://raw.at/raverse/2... ussy-riot/

lied downloaden fenster auf - boxen raus - volle pulle aufdrehn zur urteilsverkündung

wenn man sich die "musik" dieser tussis, aeh, pussies mal angehoert hat, kann man dein posting durchaus als aufruf zum terrorismus bezeichnen...

Nix da! Werden wir jetzt etwa naive Proleten?

ja eh gar nicht kindisch

was ist kindisch?

dafür zu sorgen, dass politische aktivistInnen gehört werden?

Posting 1 bis 25 von 34
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.