Neue Pinterest-Apps für iPad und Android

15. August 2012, 14:48
  • Pinterest goes mobile: Nach der erfolgreichen iPhone-App kommen jetzt auch Apps für iPad und Android
    screenshot: derstandard.at

    Pinterest goes mobile: Nach der erfolgreichen iPhone-App kommen jetzt auch Apps für iPad und Android

Pinterest überarbeitet iPhone-App und bringt neue Apps aufgrund hoher Nachfrage

In San Francisco hat Pinterest neue Apps für iPad und Android präsentiert. Das Unternehmen will damit auch auf mobilen Geräten ihre User-Basis ausbauen und sich weg vom Desktop begeben, so AllThingsD.

Oberste Priorität

Pinterest-Co-Founder Ben Silbermann und Evan Sharp hatten "nie das Ziel, User für Stunden vor dem Computer zu behalten". Die zwei Apps stehen seit längerem auf der Prioritätenliste des Unternehmens.

Built-In-Browser

Die Android-App ist laut Sharp keine Portierung der iPhone-App, sondern wurde von Grund auf neu gebaut und dem Betriebssystem angepasst. Die Nachfrage dafür sei sehr groß gewesen. Für das iPad wurde ein In-App-Browser gebaut, der auf Webseiten anzeigt, welche Inhalte bereits "gepint" wurden. Die iPhone-App, welche es bereits seit einem Jahr gibt, wurde ebenfalls überarbeitet. (red, derStandard.at, 15.8.2012)

Share if you care
1 Posting
Gefällt mir im Prinzip.

Nicht aufdringlich!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.