Kampfansage an Wii U: Sony vereint PlayStation 3 mit PS Vita

Cross-Funktionalität präsentiert, zahlreiche neue Werke sollen das Konsolengeschäft beleben.

Der japanische Elektronikkonzern Sony hat im Vorfeld der Videospielmesse Gamescom in Köln sein Line-up für Ende 2012 präsentiert und einen Ausblick auf alle seine Plattformen gegeben. "PlayStation soll vom Hardcore-Gamer bis zum Casual-Gamer alle Videospielfreunde bedienen", sagte SCEE CEO Jim Ryan. Der Hersteller erhofft sich damit frischen Wind in die sieben Jahre alte PS3-Plattform zu bringen und der holprig gestarteten PS Vita auf die Beine helfen. Entgegen den Erwartungen der anwesenden Pressevertreter wurde aber kein neues Modell der PlayStation 3 vorgestellt.

Fokus auf PS Vita

Die im Februar neu erschienene Handheld-Konsole PlayStation Vita soll einen großen Teil zum Hauptgeschäft zu Weihnachten beitragen. Zu den Flaggschiff-Werken gehört das Jump'n'Run "LitteBigPlanet", das auf der portablen Konsole dank vielseitiger Steuerungsmöglichkeiten neue Erlebnisse bieten soll. Das Spiel erscheint im September, zusammen mit einer PS Vita ist es ab 249 Euro erhältlich.

Das Beat'em'Up "PlayStation Battle Allstars Royale" wird neben der PS3 auch für die Vita erscheinen. Vier Spieler können online miteinander spielen, egal, wer auf welchem System spielt. Käufer einer der beiden Versionen erhalten die andere Fassung um sonst dazu. Dieses "Cross Buy" genannte Modell unterstützen ebenso die kommenden Adventure "Sly Cooper" und "Ratchet & Clank QForce".

Erstmals zeigte Sony das Action-Adventure "Assassin's Creed Liberation" mit weiblicher Protagonistin und Touch-Controls in Aktion. "Call of Duty Black Ops: Declassified" bringt das populäre Egoshooter-Franchise im November auf die Vita. Sony stellt ein Bundle mit Konsole bereit. Bis zu vier Spieler können über WiFi gegeneinander antreten. Ebenso bestätigt wurden "FIFA 13" und "Need for Speed: Most Wanted" für die Handheld-Plattform.

Media Molecule, die Erfinder von "LittleBigPlanet" präsentierten nach sechs Jahren ihr erstes neues Projekt. Spieler müssen Protagonist Iota durch die Papierwelt "Tearaway" manövrieren und jede Menge Geschicklichkeitsrätsel lösen. Die Entwickler machen ausgiebig Gebrauch von den Steuerungsmöglichkeiten und verschmelzen mit den integrierten Kameras die reale Welt mit dem Spieluniversum. So kann man sprichwörtlich mit dem eigenen Finger in das Geschehen eingreifen und Gott spielen. Schreit man ins Mikrofon, schreit auch die Figur im Spiel um etwa Widersacher aus dem Weg zu manövrieren.

"Killzone"-Schöpfer Guerilla Games enthüllte ein neues Kapitel des Sci-Fi-Shooters. "Killzone Mercenary" wurde speziell für für Vita entwickelt, ein Erscheinungsdatum wurde jedoch nicht verraten.

PlayStation Mobile

Sony bekräftigte ebenso seine Ambitionen, PlayStation-Inhalte auf Smartphones und Tablets mit Android-System zu bringen. Dies inkludiere Download-Games aus dem PlayStation Mobile Store, die auch PS Vita unterstützen. Der Hersteller zeigte eine Reihe kreativer Handheld-Games, die unter Kontrolle der PlayStation-Zertifizierer umgesetzt wurden. Zu den Partner-Hardware-Herstellern gesellt sich künftig auch Asus.

Antwort auf Wii U

Neben den frischen Blockbustern lanciert Sony zum Weihnachtsgeschäft "PlayStation Essentials", günstigere Hits. Dazu gehört etwa "Uncharted Drake's Fortune", das wie alle Essentials ab 19,99 Euro verfügbar sein wird.

Für "LittleBigPlanet 2" wurde ein neues Feature zur systemübergreifenden Steuerung mit der PS Vita. "Cross Control" erlaubt es, PlayStation 3-Spiele um einen weiteren Screen und die Funktionen des Handhelds zu erweitern. Sony dürfte damit zahlreichen Features Nintendos kommender Konsole Wii U vorgreifen. In "LBP 2" können bis zu vier Spieler gemeinsam die Welt entdecken, während der Vita-Spieler die Truppe unterstützt. Beispielsweise dient die Vita als Scanner oder als Wegweiser. Es lässt sich auch das gesamte Spiel auf die Vita übertragen, wodurch die Rollen der Teilnehmer kontinuierlich getauscht werden. "Cross Controll" wird als Download-Paket für "LBP 2" nachgeliefert. Weitere Spiele sollen das Feature erhalten.

PlayStation Move und Wunderbücher

Das Werk für die gesamte Familie soll "Wonderbook" werden. Auf der E3 im Juni bereits vorgestellt, werden Geschichten dank PS Move und Kamera zum Leben erweckt. "Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling ist mit an Bord. Die Detektivgeschichte "Diggs Nightcrawler" und "Book of Spells" gehören zu den ersten interaktiven Geschichten für Wonderbook.

Die Interaktion wird ebenso für wissenschaftliche Inhalte genutzt werden. National Geographic etwa steuert seine Dinsaurier-Rundschau "Walking with Dinosaurs" bei. Disney arbeitet ebenfalls an Wonderbook-Umsetzungen.

Zu den weiteren PlayStation Move-Titeln für 2012 zählen "Sports Champions 2", "LittleBigPlanet Karting" und auch "FIFA 13". Das Fußballspiel unterstützt die Direkteingabe, um einzelne Spieler präziser über das Feld manövrieren zu können.

Neu für PS3

"Until Dawn" ist ein Thriller für PlayStation Move. Darin schlüpft man in die Rolle von sieben Charakteren, die einen Horrortrip im Wald überleben müssen. Dem Trailer zufolge dürften nicht alle überleben...

"Rain" von Japan Studio ist ein Download-Werk, in dem man einen unsichtbaren Jungen durch eine düstere Welt leiten muss. Seine Schritte sind dabei teilweise nur an den Spuren im Regen auszumachen.

In "Puppeteer", ebenfalls von Japan Studio, rettet man einen Puppenjungen mit Scherenhänden aus einer Welt voll Monster und Dämonen.

PlayStation Network

"Red Dead Redemption" wird noch dieses Jahr kostenlos für PlayStation Plus-Kunden angeboten und das Bonusprogramm für zahlenden Spieler anführen. Für 49,99 Euro pro Jahr erhält man neben kostenlosen Games künftig auch 1 GB Online-Speicher für Save-Games. Die PlayStation Plus-Angebote werden künftig auf PS Vita ausgeweitet. (Zsolt Wilhelm aus Köln, derStandard.at, 14.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 43
1 2
Diese "Kampfansage" deutet für mich weiterhin eher auf ein Anhängsel hin. "Burning Skies" gefällt mir persönlich, zumindest im Singleplayer, ausgesprochen

gut, aber dieses "Call of Duty" wirkt doch eher peinlich auf mich.
Der einzige vermeintliche AAA-Titel der technisch einigermaßen auf Höhe zu den Vita-Möglichkeiten zu sein scheint ist "Liberation".
Ich hätte mir zumindest ein "God of War" oder ein "Jak & Daxter" für Vita noch erwartet - so scheint es sich vielfach wirklich eher nur Ablegungen statt Neuentwicklungen zu handeln, auch bei "Ratchet & Clank". Die Produktionen des Japan-Studios sagen mir erstmals auch weniger zu, ebenso wie dass Media Molecule in ihren Werken immer die gleiche Stimmung verbreitet.
Der eigenständige Handheld-Markt dürfte insgeheim schon aufgegeben worden sein - bei den Kosten die größere Spiele darauf verursachen dürfte es sich einfach nicht mehr rentieren.

wieviel ist denn 1 sonst in euro?

Videospielen = Zeitverschwendung

richtig! mit unter eine der schönsten daseinsformen überhaupt.

ps.: posten ist auch computerspielen (imuta interaktives multi user text adventure)

Was machst du hier in der Games Rubrik?

einem troll nachlaufen auch

Meinst du?

Beim Videospielen hab ich bspw. mehr Englisch gelernt, als in der Schule. Nur so nebenbei.

Einem Fußball hinterherlaufen - Zeitverschwendung.

Bücher lesen = auch Zeitverschwendung? Wenns nach deiner Logik geht...

Kommt auf den Standpunkt an

Wenn jemand gerne spielt, Unterhaltung und Freude findet - warum sollte es dann Zeitverschwendung sein?

Für andere ist der Gang ins Museum, Modelleisenbahn...

wonderbook...grins...
und immer muss man den eislutscher in der hand halten? wie aufregend!

Gamenews die nicht erscheinen:

Valve's TF2 steht kurz vor einem Riesen Update.
http://www.teamfortress.com/mvm/

Bin ja gespannt wie das Spielerlebnis des neuen Spielmodus ist, aber eins ist klar, Valve hat sich bei den Roboterklassen echt was dabei gedacht!

Und die neuen Comics sind auch super, find die Story Idee garnicht schlecht, eigentlich schon großartig für ein Free-to-Play Spiel! (Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul!)

Also ich freu mich schon! :D

Angemerkt, dass das Spiel ohne irgendwelche Story begann und dann zu einer der komplexesten Stories herangereift ist, die es vom Inhalt her mit Portal und Half-Life aufnehmen können.

Das ist eine Meisterleistung. Gibt es noch so ein Spiel, das einen ähnlichen Verlauf genommen hatte? Ich glaube nicht.

Schön, ein paar Ankundigungen die Sonys Vita dringend braucht. Der WiiU wird Sony durch die CrossControl-Funktion nicht gefährlich werden. Da nur ein sehr kleiner Teil die Kombi Vita/PS3 hat und haben wird - auf den Massenmarkt bezogen. Viell wird es sogar die ein oder andere Umsetzung von der WiiU auf die PS3 geben, wer weiß? Die großen, Sony exklusiven Games die dieses Feature unterstützen, wird man an einer Hand abzählen können. Das Ganze ist nicht mehr als ein weiterer Ideenklau wie zuletzt Move, mehr nicht. Die ewigen Sony und Nintendo vergleiche sind auch schon langweilig.

Sony ist zwar relativ liberal was Hardware-Anforderungen betrifft (siehe Rage), aber einen Wii-U-Port wird es sicher nicht geben da wie Sie schon sagen kaum jemand beide Geräte haben wird und diese Kombination doch nicht wie die Move angepriesen werden wird.
Höchstens bei einer PS3-Version von "Rayman Legends" kann ich mir eine solche Option vorstellen.
Ich gehe dabei weiterhin eher von beschwichtigendem Marketing-Sprech aus, sprich einer Ausrede für mangelhafte Unterstützung. Der Vita-Titel welcher mich zum Beispiel aktuell mit Abstand am meisten interessiert ist "Zen Pinball 2" und das ist schon schlimm genug...

hoff nhl13 kommt auf die vita, ich brauch das.

Ja das wäre so ein Titel welcher sich auch steuerungstechnisch als ein deutlich positives Signal für den Handheld-Markt anbieten würde. Leider hat EA Sports NHL schon auf der PSP kaum angeboten.
"Madden" ist schon heraußen oder am US-PSN zumindest vorbestellbar, aber die NHL-Marke wird grundsätzlich zu klein dafür sein.
Ich tipp eher auf NBA 2K nächstes Jahr.

Ich glaube, die Rotstrichler hier sind nur neidisch, dass die mit ihren Smartphones nur Angry Birds spielen können :D

vielleicht verstehen nur einige nicht, warum man sich die micrografik auf handhelds antun soll?

PlaystationPlus

ist einfach so geil, hat sich so sehr ausgezahlt, weil man auch Spiele entdeckt, die man nicht kannte.
Zum Glück sind viele LocalCoop-Games dabei.

Bin auch seit kurzem PSN Plus Mitglied. Für 5 Euro im Monat ist es einfach Wahnsinn welche gratis Spiele man dafür bekommt.

Im September kommt ja ein Angebot mit 25% Rabatt für PS Plus. Das fehlt hier im Artikel, ist dann also nochmal günstiger.

beim jahres abo möglichst in aktion (mindestens einmal im jahr meist gegen weihnachten) kommst auf ca 3,25 im monat

Ebenfalls PSN Plus Fan

Bin ebenfalls begeistert von PSN Plus. Soviel Hammer Spiele wie die mir schon geschenkt haben ist kaum in Geld aufzuwiegen.
Eigentlich braucht man sich nie wieder Spiele kaufen, wenn man Blockbuster nicht immer direkt zum Release haben muss.

Bzgl. Angriff auf WiiU - war klar das das kommt. Warum sollte man es denn nicht tun? Grad eben dadurch, dass die PSVita eigene Rechenpower intus hat (im Gegensatz zum WiiU Controller) macht es zur besseren Alternative.
Gitt sei dank kommen die ersten CrossGaming Spiele. Das hat bis jetzt echt gefehlt. Kaufe eine Spiel auf der PS3 und spiele es unterwegs auf der PSVita ohne doppelt zu zahlen!

Posting 1 bis 25 von 43
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.