Dank Probetests sind Vorarlberger bei Mediziner-Test besser

Land bietet Unterstützung mit Kursen und Seminaren - 39 Prozent schaffen Prüfung

Vorarlberg reagiert seit 2011 mit einer besonderen Maßnahme auf die Medizin-Aufnahmetests. Das Land bietet eine Hilfestellung für VorarlbergerInnen. Mit Vorbereitungsseminaren, einem Intensivkurs und Probetests sollen so möglichst viele Vorarlberger an einer der drei heimischen Medizin-Universitäten untergebracht werden. Insgesamt 46 VorarlbergerInnen haben laut einer Presseaussendung den Aufnahmetest heuer geschafft, mit einer Zulassungsquote von 39 Prozent liegen die Bewerber aus Vorarlberg über dem Bundesschnitte (29 Prozent).

Vor zwei Jahren lag die Zulassungsquote noch bei 23 Prozent. Der Vorarlberger Gesundheitslandesrat Christian Bernhard: "Längerfristig können wir einem Ärztemangel nur dadurch vorbeugend entgegentreten, wenn sich eine ausreichende Zahl an jungen Menschen für diesen Berufsweg entscheidet." (red, derStandard.at, 14.8.2012)

Share if you care