Frankfurter Künstler Thomas Bayrle ausgezeichnet

14. August 2012, 16:52

Mit 10.000 Euro dotierter Preis wird am 14. September vergeben

Kassel - Der Frankfurter Künstler und Documenta-Teilnehmer Thomas Bayrle erhält den Arnold-Bode-Preis 2012. Das teilte Kassels Bürgermeister Bertram Hilgen (SPD) am Dienstag mit. Der Preis ist nach dem "Vater" der Documenta benannt und mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotiert. Er wird alle zwei Jahre sowie zusätzlich in Documenta-Jahren an bedeutende Künstler der Gegenwart vergeben. Die Preisverleihung ist für den 14. September vorgesehen. Laudatorin ist die künstlerische Leiterin der documenta (13), Carolyn Christov-Bakargiev. (APA, 14.8.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.