iPhone 5: Vorbestellungen ab 12. September

14. August 2012, 09:05
  • Mockup: Das iPhone 5 könnte hierzulande am 5. Oktober starten.
    foto: antonello falcon

    Mockup: Das iPhone 5 könnte hierzulande am 5. Oktober starten.

Das neue Apple-Smartphone soll Anfang Oktober international starten

Wie iMore berichtet, wird Apple mit der Vorstellung des iPhone 5 am 12. September auch beginnen, Vorbestellungen entgegen zu nehmen. Eine Woche später, am 19. September, soll das langerwartete Smartphone schließlich in den US-Handel gelangen. Zitiert werden ungenannte Quellen, die bisher verlässlich gewesen sein sollen.

Community als Informant

Neuigkeiten gibt es auch für internationale Apple-Freunde. Hier darf man Anfang Oktober mit dem Telefon rechnen, als wahrscheinlichster Termin gilt der Fünfte. iMore bezieht sich hierbei auf Quellen innerhalb der Mobile Nations Community, die man aufgrund bisheriger Erfahrungen als vertrauenswürdig einstuft.

Damit ist Apple um rund einen Monat früher dran als letztes Jahr beim iPhone 4S. Dieses wurde am 4. Oktober 2011 vorgestellt, drei Tage später begann die Vorbestellphase. Die US-Markteinführung begann am 14. Oktober, zwei Wochen später folgten zahlreiche internationalen Märkte. (red, derStandard.at, 14.08.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 155
1 2 3 4
In diesem Forum gibt es ja anscheinend sehr viele mit kleinen Schwänzen...

Dieses iPhone vs Android gebashe ist ja ganz lustig zu lesen.
Wenn man allerdings bedenkt, dass erwachsene Menschen ernsthaft solche Postings machen, dann ist das eigentlich eher ein Fall für den Psychologen.

Ich hoffe doch sehr stark, daß die Mehrzahl der Beitragsersteller hier keine erwachsenen Menschen sind, sonst schaut's relativ übel aus für die Menschheit.

Erwachsen sind manche vielleicht schon, aber dass heißt nicht, dass da nicht andere Schädigungen sind... :-)

Sehr nett :-)

Jetzt will ich auch so ein iAndroid

(mmh, popcorn)

iphone ist im hintertreffen

das iphone kann nur noch gejailbreakt mit samsung mithalten.kopiert oder nicht interessiert niemanden mehr...

Gut, dass du so viele Fakten für deine "Argumente" anführst.

Mich würde es nicht wundern wenn Samsung auch dieses Gerät kopieren würde.

Man wird sehen wie das S4 aussehen wird, das aktuelle S3 ist ja schon draussen.

PS: Ist ja Ansichtssache, aber mir gefällt das Galaxy S3 besser als das iPhone 4S (beide in weiß). Lediglich das Alugehäuse vom Wave vermisse ich, aber dafür ist es relativ leicht.

warum sollte...

samsung downgraden?

weil sichs dann noch besser verkauft

Genau, weil´s die Leute ja mit dem Original (das ist natürlich Apple) verwechseln und nur irrtümlich zum "Billigprodukt" greifen.

Hihi Genau !!!!!

so lange die kopie wieder besser ist als das original...nur her damit!

Der Zweck heiligt also die Mittel. Aha. Na ja, Androidenmoral. Mit der gewissenlosen Einstellung kann man auch ohne Skrupel Samsungprodukte kaufen.

1. Nicht jedes Android-Phone ist eines ihrer
Erzfeind-Samsung-Phones

2. Wieviel hat Apple schon selber kopiert bzw.
adaptiert?

3. Schon mal den Gedanken gehabt das die ganzen Patent Klagereien nur Medienhetze bzw. billige Werbung sind, um immer und weltweit in allen Medien präsent zu sein und andere Hersteller als Samsung und Apple zu verdrängen?
Oder wie oft haben sie schon einen derartigen Rummel um eine andere Marke erlebt?

Androidenmoral?

:-)

Fesch schaust aus - bin gespannt ob man es in Ö vor Dezember bekommt wenns wieder jeder kaufen will und nix für mich über lässt.

mockup nachschlagen …

Und? Eine Atrappe darf der Wirklichkeit nicht ähnlich schaun?

Aha.

... wenn es so ausschauen würde, wird aber eher a langgezogenes zweifärbiges ... iphone4longjohnsilver

Dieses Grün-Rot-Gemisch bei all den Appleberichten lässt darauf schließen, dass es ca 50:50 steht zwischen Leuten die nachdenken/forschen vorm Einkauf und den anderen. Bin gespannt zu welcher Gruppe sich so mancher fälschlich zählen würde :)

Naja, dank ihrem Kommentar können wir ja recht einfach darauf schließen, zu welcher Gruppe sie zählen ...

Posting 1 bis 25 von 155
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.