Best of Verschwörungstheorien

Die freie Welt im Würgegriff des Komischnissmus

Mal ehrlich: Haben wir uns beim spanischen Fußball-EM-Sieg nicht alle dasselbe gedacht wie artur lipinski bei "Spanien setzt köstliche Tyrannei fort"?

"für mich ein äußerst seltsames Ergebnis.
Habe den Eindruck, daß dieses Spiel sich völlig der sportlichen Realität entzieht. Spanien brauchte unbedingt einen psychologischen Erfolg im Antlitz der zunehmenden Finanzkrise. Wurde dieses Finalergebnis einfach durch bestimmte Gremien vereinbart, um das spanische Volk zufriedenzustellen ? Durften die Italiener nicht gewinnen ? Wenigstens hatte es so ausgesehen, als ob die Italiener völlig vergessen hätten, wie man Fußball spielt
EinZufall ? Glaube ich nicht."

Wir auch nicht. Und das Posting konnten wir - im Gegensatz zu den folgenden - getrost freischalten, der Illuminatus im Schiedsrichtertrikot war einfach zu auffällig. Falls das ganze Manöver nicht ohnehin nur von den wirklich bedeutsamen Vorgängen unter der Bühne der Welt ablenken sollte. Wie dem, auf den Anton Friesl bei "Rassistische Reaktionen auf Sex-Aufklärungsfilm" hinweist:

"Ein Aufklärungsfilm mit politischer Botschaft.,.
Noch politisch korrekter wäre natürlich ein gemischtrassiges homosexuelles Paar gewesen. Auch wenn die Dunkelhäutigen und die Homosexuellen wegen ihrer geringen Zahl nicht repräsentativ für typisch schwedische Jugendliche sind - der Film versucht eine politisch korrekte Botschaft den Jugendlichen zu suggerieren. Sogar um den Preis eines erhöhten Risikos für eine HIV-Infektion. Weil es nämlich statistisch erwiesen ist, dass HIV bei den Dunkelhäutigen häufiger ist als bei den Hellen und dass auch die europäischen Nordländer nach den Pestepidemien durch genetische Selektion eine höher Immunität gegen HIV haben als Afrikaner. Aber die geheimen Herrscher im Hintergrund wollen uns alle zu Mischlingen züchten."

Da haben wir's. Doch wer sind diese Geheimnisvollen, die im Hintergrund die Fäden ziehen? Kann es die "eudssr" von Walter Bimini sein, die "Suffragettenliga" von chat noir oder gar Sonja Kohnhelms "Veganermafia"? Vielleicht haben sie sich auch alle unter dem Banner eines neuen -ismus vereint, von dem unserer Forenverwaltung in einer E-Mail zugeraunt wurde. Hier ein anonymisierter Auszug daraus:

"Argumentieren, eine zweite Meinung, darf nicht sein -wir sind ja im Komischnissmus, ein böser ( was immer das ist) darf man bei Bronner.Online nicht sein !
schön brav die Meinung und Politik unserer Vorgesetzten, der SED. Politikern (SP-ÖVP) wiedergeben und kein KRITISCHES Mail an unsere Honeckers schreiben!"

Das klingt nur auf den ersten Blick danach, als würden Kraut und Rüben vermischt (und Lakritz und Marmite obendrauf gestreut). Denn dass derStandard.at und ein Teil seiner UserInnen tief in der globalen Verschwörung drinstecken, hat auch Einzelkämpfer after afterlick bosnjak schon bemerkt. Sein österreichfreundliches, staatsnützliches, soziales und harmloses Posting bei "Schubhaft für Kinder als 'Angebot' an Eltern" ist fast ein Hilferuf:

"Das Schaudern läuft einem über den Rücken wenn man die Beqwertungen meiner postings betrachtet
Der Beweis steht. In diesen Foren tummeln sich organisierte Kriminelle im Auftrag von Fremden ( Ausländer die stehlen und/oder schmarotzen ). Staatsschädliche Elemente die sich zur Aufgabe gemacht haben dieses schöne Österreich auszulaugen gehören für normal sofort an die Wand gestellt. Sie sind Österreichfeindlich, Staatsschädlich, Asozial und Gefährlich"

Fehlt nur noch der eigentliche Kopf der Verschwörung, und der schwimmt möglicherweise seit Jahrzehnten in einem Gurkenglas. no truth versucht ihn beim Artikel "Hinweise auf regelmäßige Klimawechsel auf dem Mars" zu entlarven und liegt damit nur um einen Planeten daneben:

"der groesste schwindel des jahrhunderts
der klimaschmaeh
damit die finanzwirtschaft weiterhin abzocken kann mit co2-anleihen wird die ganze welt belogen und die wissenschaft gekauft und diskreditiert.
nebenbei kann man mit der unhaltbaren und unsinnigen unterstellung co2 waere giftig und durch den menschen wuerde das klima zerstoert jeden einzelnen von uns die freiheit genommen werden.
hitler haette sich bestimmt fuer die co2-luege erwarmen koennen.
sind eh nazis, die klimawarmen."

Die korrekte Antwort lautet natürlich: Der Mars-Hitler ist's mit seinem roten Wüstenkorps. Und der hat längst schon seine Finger ausgestreckt, um Ihnen auf die Ihren zu klopfen, wie i.packs.net weiß. Beim mittlerweile legendären Artikel "Das tödlichste Ding der Welt" schreibt er weiter an seiner Chronik des Zweiten Marskriegs:

"Und nach all der Zeit behaupten Sie immer noch nicht zu wissen, dass die angebliche 'Gefahr durch Passivrauch' auf persönlichen Wunsch des GröFaZ erfunden wurde?
Mit dem Nachplappern verbreiten Sie also N$-Propaganda.
Was eigentlich mit bis zu lebenslanger Haftstrafe bedroht wird.
Ich wart' echt nur d'rauf, dass mir das mal einer ins Gesicht sagt, denn die Anzeige wegen Verstoß gegen das Verbotsgesetz die peitsche ich dann durch alle Instanzen durch."

So langsam kristallisiert sich also aller Zensur zum Trotz die Wahrheit heraus: In Wirklichkeit sucht "Curiosity" im Auftrag der Suffragettenliga nach dem Gurkenglas, in dem der Kopf des Mars-Hitler aufbewahrt wurde. Gemeinsam bauen sie dann eine Wunderwaffe, die mit ihren Todesstrahlen alle Zigaretten auf der Erde abdämpfen wird. Außer in Spanien. Und unser Teil des Deals? Wir dürfen das alles live und exklusiv berichten: Am 21. Dezember 2012, merken Sie sich den Tag schon mal vor! (ZensorIn, derStandard.at, 16.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 67
1 2
Wir dürfen das alles live und exklusiv berichten: Am 21. Dezember 2012

hallo?
und wo ist er jetzt - der bericht?
mir scheint sie schwächeln ;)

VTler ...

Hat der St . nicht die VT zu 9.11
mit dem Bin Laden und seinen Kumpeln mit den Teppichmessern lückenlos unterstützt ?

"VT" im Medienbereich
soll doch nur politisch unpassende Meinungen diskreditieren ....
und hat nichts mit der Bedeutung von "Verschwörungstheorie" zu tun

Bevor sich der Standard über den Klimaschmäh lustig macht,

sollte er einmal die eigenen Artikel im Wissenschaftsteil auf den Wahrheitsgehalt überprüfen. Da schreibt zum Beispiel ein Herr Taschwer - übrigens ein eifriger Autor was die Veröffentlichung klimaalarmistischer Artikel betrifft - dass es in der Steinzeit eine "Eisbrücke" zwischen Alaska und Russland gegeben hätte (tatsächlich war es eine Landbrücke).

Abgesehen davon, dass es für diese abstruse Behauptung keinen Hinweis gibt, steht der Hr. Taschwer mit dieser Ansicht ganz allein da auf wissenschaftlicher Flur, ganz um Unterschied vom "Klimaschmäh", der von vielen Wissenschaftlern tatsächlich angezweifelt wird.

Achja, hier noch der link zum Artikel

http://derstandard.at/134749276... -of-Africa

Nota bene: sowas steht im "Wissenschaftsteil"

"Qualitätszeitung" von "Qualitätsjournalisten".

Mir kommt der Posting-Friedhof eher wie ein Posting-Pranger vor.

Erst jetzt gesehen, diesmal habts wirkllich geniale Leckerbissen rausgefiltert, weiter so! :-)

"Vielleicht haben sie sich auch alle unter dem Banner eines neuen -ismus vereint, von dem unserer Forenverwaltung in einer E-Mail zugeraunt wurde." - für einen clown ist der "salafismus" der böse verschwörer im hintergrund. und er muss es wissen, er wude schon mal von salatisten entführt und die haben ganz böse retrovaginale experimente mit ihm gemacht. :)

und das von den verbreitern der immerwiederkehrenden massenvernichtungswaffen-, brutkasten- und viagracontainertheorie.
na wenn da nicht die richtigen reden :)

wenn das wirre zeug dass du daherschreibst wenigstens ein bisschen lustig wäre... so ist es nur lächerlich. :)

*hehe*

Der Bimini ist nur ein armer Spinner. Higgs und FS3 wären natürlich Kandidaten, aber die beiden sind wohl Kunstprojekte. Deprimierend sind die, die das alles ernst meinen.

Ich habe durchaus die Vermutung, dass FS3 und Higgs "echt" sind. Ähliche Leute hab ich in meiner Verwandtschaft; das Seltsame ist halt, dass sich solche Sektierer meistens zu sehr vor "der Strahlung" fürchten, um einen Computer anzufassen.

jep das sind 3 der unterhaltsamsten charaktere hier. ich nenn sie "clowns" weils irgendwie zutrifft. sie unterhalten andere durch ihre skurrilität.

Wie jetzt, ein Best of Verschwörungstheorien ganz ohne Higgs?

und ganz ohne frey!
:)

Die Welt geht erst am 23.Dez.2012 unter!

Warum? - Ganz einfach! Jeder anständige und aufrichtige Jünger des IWVV (InternationalerWeltVerschwörungsVerband) wird am 21.12. beim Wirten sein und keine Weihnachtsgeschenke kaufen. Nach dem graußigen Erwachen am 23.12. merkt man, dass sich der IWVV zum X-mal bez. Weltuntergang geirrt hat, bricht in Panik aus und Beginnt Weihnachtsgeschenke .....

... wies weitergeht kann sich jeder selbst ausmalen.

scully, habne sie diesen artikel geschrieben....?

nein mulder, das haette ich als zeitveschwendung angesehn. genuaso wie ihn zu lesen.

Das Problem bei diesen Postings ist ja nicht dass es Verschwörungstheorien sind

sondern dass es Verschwörungstheorien ohne mächtige Fürsprecher sind.

Sonst wären sie auch auf die Titelseite gekommen, so wie die: http://derstandard.at/134516499... -errichtet

gleicher Blödsinn wie andere VT

und gleiches Geschäftsmodell

Sarazzin verdient ja auch mit Scheiße Geld

"Suffragettenliga"

Wie originell!

Ich will ein t-shirt...

"KlimawarmeR bei derstandard.at"

Verschwörungstheorien sind der Sagenstoff der Neuzeit.
Immer ein Körnderle Wahrheit drinnen :-)

Meist aber in homeopathischen Dosen ...

Das macht ja die Sache soooo spannend. Wenn immer alles auf der Hand läge..

So kann man wenigstens suchen. Und manchmal findet man auch die eine, die andere oder auch beide Sauerrein.

Wieder mal ein typischer APA-Artikel

inhaltsvoll, realitätsnah, wohlstrukturiert :-)

Und dann gibt's da noch diese Verschwörungstheorie,

die besagt, dass Geschäftsbanken durch Kreditvergabe einen Großteil der im Umlauf befindlichen Geldmenge aus dünner Luft erschaffen. Und dann noch diese Anti-Ziniosisten...

Posting 1 bis 25 von 67
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.