Red Bull bekommt Ärger in Italien

  • Die Kartellbehörden kritisieren Red Bull.

Dem Unternehmen droht Ungemach wegen ungenügender Informationen über den Produkt-Inhalt und Auswirkungen eines übertriebenen Konsums

Rom - Red Bull bekommt Schwierigkeiten in Italien. Der Salzburger Energydrink-Hersteller ist ins Visier der italienischen Kartellbehörden geraten, die eine Untersuchung gegen das Unternehmen wegen unlauteren Wettbewerbs in die Wege geleitet haben. Der Grund: Red Bull würde in seiner Werbung ungenügende Informationen über den Inhalt des Produkts und negative Auswirkungen eines übertriebenen Konsums des Getränks in Zusammenhang mit Alkohol liefern. Auch die Gefahren für die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen würde man verschweigen. Die Untersuchung wurde aufgrund der Anzeige des italienischen Konsumentenschutzverbands "Altroconsumo" aufgenommen.

Die Kartellbehörden kritisierten, dass in der Red-Bull-Werbung Jugendliche aufgefordert seien, das Getränk "in psycho-physischen Stresssituationen", bei Müdigkeit, bei angestrengtem Lernen, bei Videospielen oder am Steuer einzunehmen. Auch bei langen Nachtpartys und vor der Heimkehr würde die Werbung indirekt raten, zur Red-Bull-Dose zu greifen. Die Gefahr sei, dass Jugendliche die grundsätzlichen Vorsichtsregeln missachten und sogar ihr Leben gefährden könnten, lautet der Vorwurf.

Laut den Kartellbehörden könnte die Red-Bull-Werbung zu einem übertriebenem und gesundheitsschädlichen Konsum des Getränks treiben, weil die Spots vor allem ein Gefühl von Leichtigkeit und Wohlbefinden vermitteln. Die Kartellbehörden kritisierten auch die Etikette des Getränks als irreführend, da sie ungenügende Hinweise über den hohen Koffeinhalt des Produkts gebe. Italiens Kartellbehörden hatten Red Bull wegen ihrer Werbung bereits 2009 eine Geldstrafe von 80.000 Euro verhängt. (APA, 13.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 57
1 2
da steckt sicher ferrari dahinter

denen ist absolut nichts zu bloed, wenn sie nur rb schaden koennen.

Glauben Sie echt

so eine Meldung schadet dem Absatz an Jugendlichen?^^

italiener und zu hoher koffeingehalt. lol

Teilaspekt:

Alkohol darf man offenbar grenzenlos hinunterkübeln, aber mit Redbull verschnitten - das ist gefährlich.

Mich persönlich ärgern viel mehr die gedankenlos weggeworfenen Getränkedosen.

Re: Alkohol darf man offenbar grenzenlos hinunterkübeln, aber mit Redbull verschnitten - das ist gefährlich

'
das nicht, aber es schmeckt grauslich!

Mich persönlich ärgern viel mehr die gedankenlos weggeworfenen Getränkedosen.

deshalb Dosen und Plastikflaschenpfand wie in Skandinavien.

Aperol

Weiss irgendwer, was in dem italienischen IN- Getraenk drinnen ist, dass ganz Wien im Sommer trinkt? Ich hab keine Ahnung! Daher trinke ich das Zeug auch nicht. Genausowenig wie Red Bull. Prost

Die Itaker sollen sich nicht anluddeln.

"Italiens Kartellbehörden hatten Red Bull wegen ihrer Werbung bereits 2009 eine Geldstrafe von 80.000 Euro verhängt."

Nein!
Wie ruinös!

80K € sind für Red Bull so viel wie für die Reichsten hier im Forum 1 Cent.

hm, also haben die "reichsten" hier 1500€ auf der kante;-)

WAS????

Unsere heilige Kuh, die Werbung, ....LÜGT?

Ihr könnt doch nicht so leichtfertig eine Milliardenindustrie der Lüge bezichtigen, das muss ein Schock sein für die Werbe-Schickeria, für alle Halstuch- und Schalträger, die ihre unerschöpfliche Kreativität selbstlos dem Konsum opfern! Ich hoffe, es handelt sich bei dieser Meldung um einen Teaser!

Seit dem öffentlich ist, dass die mit dem Strasser zusammengearbeitet haben ...

habe Red Bull sowieso für den Rest meines Lebens den Rücken zugekehrt.

Da Ernstl wirds scho richten....

Gibt es eigentlich noch das Red Bull Verbot...

...in den deutschen Ländern?

nee, das cola verbot ist wieder aufgehoben. dann haben die behoerden doch nach ein paar monaten gemerkt, wie albern sie sind. wieviel cocablaetterextrakt war da nochmal drin - 0,063%? huihuihui, da lohnt es sich schon eher, ein droeges mohnbroetchen zu essen und mit hustensaft runterzuspuelen, von dampfnudeln ganz zu schweigen...

Eure Bewertungen in Ehren, aber...

...die Frage war durchaus ernst gemeint. ^^

in einigen deutschen ländern ist es noch verboten, aber in den meisten ist es inzwischen erlaubt.

man sollte mal verbote verbieten und die ewig gutmeinenden die anderen vorschreiben wollen wie sie leben sollen. noch ist der mensch selbst für sein leben verantwortlich.

Sichtlich haben die Kartellbehörden in Italien .....

.... einen ganz anderen Aufgabenbereich als zB in Österreich.

es ist werbung, herrje!

kaffee trinkt man nur wegen dem rrröstfrischen, guten aroma (welches einen an einen an die
wunderbare kulisse der anden erinnert oder
an guatemaltekische gebirgslandschaften)

alkohol um sich mental besser in
entspannende naturschauplätze versetzen zu
können, sich in den sand fallen zu lassen
oder über einen auwald zu fliegen wie ein vogel

limonade trinkt man in erster linie
um frauen zu beeindrucken oder um
mal so richtig spass zu haben

spirituosen machen einen zum
coolen partyhengst (aber nur
wenn genügend eiswürfel im glas sind
und dieses ausreichend beschlagen ist)

ketchup macht einen .......... ok es reicht

Dosenpfand jetzt !!!!!

Posting 1 bis 25 von 57
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.