iPhone 5: Fotos weisen auf Nano-SIM und LTE hin

  • Im chinesischen Forum WeiPhone sind angeblich Fotos des iPhone5-Motherboards aufgetaucht.
    foto: weiphone

    Im chinesischen Forum WeiPhone sind angeblich Fotos des iPhone5-Motherboards aufgetaucht.

Aufnahmen eines prototypischen Motherboards in chinesischem Forum aufgetaucht

Darf man den Gerüchten Glauben schenken, präsentiert Apple das iPhone 5 bereits in wenigen Wochen. So häufen sich nun auch Fotos, auf denen Komponenten zu sehen sein sollen. 9to5Mac hat Bilder in dem chinesischen Forum WeiPhone entdeckt, die angeblich das Motherboard des nächsten Apple-Smartphones zeigen. Gemeinsam mit Experten von iDevice haben sie die Fotos analyisiert. 

Nano-SIM und LTE

Bei dem Motherboard dürfte es sich um einen Prototypen handeln, da sonst übliche Markenbeschriftungen fehlen. Der Prozessor ist nicht zu sehen, dafür jedoch ein etwas kleinerer SIM-Kartenslot, der auf den bereits zuvor kolportierten Einsatz von Nano-SIMs hindeute. Auch sei eine Änderung bei der Antenne im Vergleich zum iPhone 4S zu erkennen. Schon zuvor war berichtet worden, dass das iPhone 5 LTE-Netze unterstützen soll.

Neuer Akku, neues Design

Laut den Bloggern habe derselbe User im August 2011 echte Fotos des iPhone-4S-Motherboards veröffentlicht, was den aktuellen Aufnahmen mehr Glaubwürdigkeit verleiht. Vergangene Woche waren angebliche Fotos des neuen iPhone-Akkus und mehrerer Gehäuse-Teile aufgetaucht. Die neue iPhone-Version soll verschiedenen Berichten zufolge über ein neues Design, ein etwas größeres Display und einen schnelleren Prozessor verfügen.

12. September

Als Termin für die Präsentation hatten zuvor mehrere Medien unabhängig voneinander den 12. September genannt. In den Handel soll es am 21. September kommen. Wie immer hält sich Apple zu noch nicht öffentlichen Geräten bedeckt. (br, derStandard.at, 13.8.2012)

Share if you care