Novak Djokovic holt Titel in Toronto

13. August 2012, 12:34

Serbe nach Finalsieg über Gasquet optimistisch für US Open

Toronto - Novak Djokovic hat mit dem Finalsieg beim Masters in Toronto seine mehr als viermonatige titellose Zeit beendet und Selbstvertrauen für das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres getankt. "Bisher habe ich nur daran gedacht, hier erfolgreich zu sein. Jetzt möchte ich auch in Cincinnati gut abschneiden und dann hoffentlich wieder die US Open gewinnen", sagte der serbische Tennisprofi nach seinem klaren 6:3,6:2-Erfolg gegen den Franzosen Richard Gasquet im Endspiel des Masters-1000-Turniers.

Bei den in zwei Wochen beginnenden US Open in New York will Djokovic seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Mit dem Erfolg in nur 61 Minuten am Sonntag gegen Gasquet sicherte sich der Weltranglistenzweite seine dritte Trophäe in diesem Jahr und die erste seit dem Masters-Sieg in Miami am 1. April. Zuvor hatte er bei den Australian Open triumphiert.

Bei den Olympischen Spielen in London hatte der 25-Jährige eine Medaille verpasst. "Es wird immer Höhen und Tiefen geben, aber im Moment spiele ich mit Selbstvertrauen. Ich wusste, dass es fast unmöglich werden würde, meine Saisonleistung aus dem Vorjahr zu wiederholen", sagte Djokovic. "Es ist eine große Herausforderung, aber ich bin mit meinem Spiel zufrieden." In der Weltrangliste blieb er, allerdings nur noch 75 Zähler hinter dem Schweizer Roger Federer, Zweiter. (APA; 13.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 30
1 2

Nadal wird zurückkommen und diese ganzen Versager zerschmettern !!!!!!!!

Tragisch ist, dass sich tatsächlich die Frage stellt, ob Nadal nochmals zurückkommt. Der scheint gesundheitlich auf der letzten Reserve zu laufen.

Auf Hardcourt wird sein Knie sicher nicht besser, der sollte sich gut überlegen, welche Turniere er spielen wird.

die USopen wird er wahrscheinlich auch nicht spielen.
Game Over für Nadal?

Es war klar,

dass dieses Masters heuer aufgrund der Terminierung das einfachste werden wird.

Und so ist es dann auch passiert.

tokio wird von den top stars auch häufig ausgelassen. letztes jahr waren djoker, federer und nadal glaub ich nicht dabei

Tokio ist kein Masters sondern ein 500er Turnier

meinte ja auch shanghai;-)

es lohnt sich halt für die topspieler vom aufwand kaum, nach den USO noch nach asien zu fliegen. paris bercy und das WTF sind ja wieder in europa.

ja klar, aber daher sind dort häufig wirklich gute punkte zu machen. leider für melzer liegt wien terminlich da sehr ungünstig, da er wenn er diese turniere bestreitet keine ordentliche vorbereitung für wien machen kann

jedes masters turnier zählt gleich viel! oder haben sie 2006 auch gejammert, wie ein gewisser roger federer mit noch leichterer auslosung im finale gegen gasquet gewonnen hat?

Die Welt war besser,

als Sie in diesem Forum pausiert haben.

jetzt wo die nummer 1 bald wieder weg ist, werden die federer fans unrund ;).

Es gibt nix mehr,

weswegen man als Federer Fan unrund werden müsste. Quasi alle wichtigen Rekorde sind in seiner Hand und - bei allem Respekt vor Nole und Rafa - keiner in Sicht, der ihm diese Rekorde streitig machen wird. Vielleicht kann einer der beiden einen wichtigen Rekord knacken, aber die beiden wichtigsten (Nr.1 Wochen und GSs) sehe ich nicht in Gefahr.

ja jeder darf sich über das freuen was er für wichtig hält. und ich freu mich, dass djoko im november der beste spieler der abgelaufenen saison sein wird :)!

Wenn man von Federer erwartet,

dass er mit Rafa und Nole konstant mithält, ist das als würde man sich von Bolt in 5 - 6 Jahren einen Weltrekord über 100 m erwarten.

Hinsichtlich der Nr.1 war dieser Sieg für Djokovic extrem wichtig. Er konnte nicht nur die 1000 aus dem letzten verteidigen, sondern auch auf Federer aufgrund dessen Nichtantreten Boden gut machen.

Die Woche hat er "nur" ein Finale stehen, Federer aber auch nur ein 1/4 Final, da wird vmtl Federer als Nr.1 zu den UO reisen :)

Bin gespannt wie sich diese extrem intensiven 3 Wochen bei Djokovic (ohne Pause) auswirken. Eines ist klar, Nadal wird,wenn er denn antritt, bei den UO der Frischeste sein ;)

bei federers auslosung in cincinnati schauts fürn djoko schlecht aus mit der nummer 1 bis zu den us open... bis zum jahresende sollte es aber klappen!

Ja die Auslosung von Federer ist sicher nicht unglücklich ;)

Allerdings sollte auch Djokovic den Weg ungefährdet ins HF finden, vorausgesetzt er ist körperlich fit genug, ist immerhin das dritte große Turnier in Folge und bei den ersten beiden hat er immer bis Sonntag gespielt.

Die Nr.1 zum Jahresende wird sich bei den UO vorentscheiden. Kann sich Federer dort einen Polster schaffen, ist Platz 1 zum Jahresende möglich, ansonsten wird es schwer. Wobei er glaube ich die Punkte des WTF nicht verteidigen muss, das geht als zusätzliches 19tes Turnier in die Jahreswertung ein, wenn ich mich nicht irre.

ja es geht als 19. turnier in die WRL-wertung ein, allerdings hat er die 1500 vom WTF schon in der wertung. er wird dies auch verteidigen müssen um seine pkte zu halten.

ein USO-finale fed - djokoo wär natürlich schön.

die weitere planung wird auch interessant - ob fed shanghai spielt oder nicht - djoko hat ja fast nichts erreicht voriges jahr nach den USO und könnte zulegen, während fed heuer paris wohl ziemlich sicher auslassen wird um beim WTF wieder fit zu sein (3 wochen spielen (basel, paris, WTF)) ist sicherlich nicht optimal

Laut seinem Turnierplan will er schon in Shanghai antreten, weiß aber nicht ob er das auch wirkl macht, für ein Turnier die weite Reise.

Letztes Jahr ist er mit der langen Pause bis zum Swiss Indoors gut gefahren und Paris will er offenbar auch verteidigen..

Andererseits ist Shanghai, neben Rom das einzige 1000er das er noch nie gewonnen hat. Bin sicher es würde ihm gefallen auch diesen schwarzen Fleck noch zu entfernen ;)

Monte Carlo!

Das zählt ja nur als 500er ;)

achso, da hab ich dann wohl was verwechselt ;)

Die souveräne Art und Weise, in der sich Djokovic diesen Titel erspielt hat, zeigt, wie falsch jene gelegen sind, die bei ihm schon einen akuten Leistungsabfall wegen irgendwelcher persönlicher Probleme feststellen wollten.

Völlig falsch liegen auch jene, die ihn im Vergleich zu Nadal (unabhängig von dessen Verletzung) nach den Niederlagen auf Sand schon im Hintertreffen sahen: für die großen Titel auf Hartplatz ist nach wie vor der Djoker der große Favorit.

Gespannt bin ich auch zu sehen, ob und wie sich Federer nach seiner Finalniederlage bei den olympischen Spielen erholt hat. Da werden die nächsten Tage in Cincinnati hoffentlich Aufschluss geben.

relativierend muss man allerdings anmerken, dass von den top4 ansonsten niemand am start war (federer, nadal nicht angetreten, murray w.o. nach dem ersten spiel).
von daher ist der sieg vom dschoker nicht sehr aussagekräftig.
ansonsten denke ich auch, dass weder dschoker noch nadal im hintertreffen sind.
nur: was macht murray? ich habe immer noch zweifel, ob er nach der heimspielolympiade noch einen draufsetzen kann.

Posting 1 bis 25 von 30
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.