Strassenräuber ködern mit günstigen iPads

  • Bei verdächtig günstigen Angeboten sollte man Vorsicht walten lassen.
    screenshot: derstandard.at

    Bei verdächtig günstigen Angeboten sollte man Vorsicht walten lassen.

Polizei rät zur Vorsicht bei verdächtigen Angeboten

Auf dem Online-Bazar Craigslist greifen Betrüger zu einer neuen Masche, um ahnungslose Käufer auszurauben.

Raubüberfall auf Parkplatz

Die Kriminellen bieten in Kleinanzeigen iPads zu Spottpreisen und locken ihre Opfer anschließend für die Abwicklung des Deals auf einen Parkplatz. Statt eines Schnäppchens erwartet den ahnungslosen Abnehmer dort ein Überfall.

WTAE Pittsburgh berichtet von zwei Leuten in Uniontown, die Opfer dieser Methode wurden. Eine der beiden Personen wurde mit vorgehaltener Waffe zusätzlich gezwungen, bei einem Geldautomaten Bares abzuheben.

Gemüse statt Gadget

Auch von der Übergabe von Originalverpackungem, die anstelle des Apple-Tablets Kartoffeln oder Wasserflaschen zur Beschwerung enthielten, wurde berichtet. Wenig überraschend mahnt die Polizei, die bislang noch keine Täter fassen konnte, zur Vorsicht bei auffälligen Billigangeboten.(red, derStandard.at, 13.08.2012)

Share if you care
18 Postings
.

Solange es keine Pferdeäpfel sind, isses mir wurscht!

Dumm, dümmer, Äpplfan!

Android Tablets gibt's ab 100 Teuro ohne Überfall.
Auch Äppl raubt Dummköpfe (allerdings legal) aus !

true story (an alle "disliker")

Das sind dann Earthapples.

"Strassenräuber"?? "Straßenräuber"!!

Ich möchte für jedes Mal "Strasse" lesen einen Euro bekommen .... nach wenigen Monaten würd' ich über die Höhe des Lotto-Jackpots hochmütig lächeln ;-))

Und was machen dann die Räuber mit den vielen Strassen?

Gib mir noch ein großes "Lesen" und ich stimme dir zu.

Ernsthaft, ist das jetzt wirklich ein Apple-Thema?

ES GIBT KEINE GÜNSTIGEN iPADS

Die Handelsspanne von Apple an die Händler ist kleiner als 5%, sodass es auf legalem Wege keine »günstigen“ iPads geben KANN!

Privatverkäufe du Schlaumeier.

kartoffeln und wasser wär mir eh lieber als ein apple produkt

ein Sack Kartoffeln für über 300$?

Ich persönlich würde mich ja

über einen Sack Erdäpfel weit mehr freuen als über ein iPad - aber das ist jetzt nur böse und applefeindlich, sorry :)

Aja, bitte Straße und nicht Strasse in der Überschrift. Mir tun die Augen weh :(

Dem ersten Teil stimme ich zu. :)

Zum 2: Persönlich bin ich eher für die Abschaffung des ß. Sprachliche Kunststücke in einer lebenden Sprache aus Nostalgiegründen zu behalten, wenn die ganze Welt schon dagegen ist ist IMHO vergleichbar mit dem imperialen Maßsystem an dem die USA als letzte (aber ziemlich dominante) Instanz festhält....
Aber das ist eine andere Geschichte und soll ein andermal erzählt werden....

Keine Ahnung wie und was Sie so sprechen, aber in der deutschen Sprache ist das ß kein Auswuchs orthographischer Denkmalpflege, sondern hat schon seine Daseinsberechtigung...

Erdäpfel hab ich auch im Garten.

Wenn Sie mir gleich viel, wie für ein iPad, zahlen, bring ich die Ihnen persönlich bis vor die Haustür ;)

ich hab billige erdäpfel zu verkaufen. wir können uns gern in einer garage zur übergabe treffen.

Und statt den Erdäpfeln gebens ihm dann ein I Pad... Sie Fuchs :P

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.