Drei Bergsteiger in Vorarlberg aus Bergnot gerettet

13. August 2012, 12:03
posten

Trio verstieg sich an zwölf Meter hoher Kletterstelle

Bregenz - Drei Bergsteiger aus Deutschland mussten am Samstag auf einer Tour im Gemeindegebiet von Mittelberg (Kleinwalsertal) aus Bergnot gerettet werden. Die beiden 26 und 28 Jahre alten Frauen und der 33-jährige Mann stiegen von Oberstdorf (Allgäu) aus zur Hammerspitze auf, kletterten auf einem Grat weiter und wollten anschließend zur Fiderepasshütte absteigen. Gegen 18.00 Uhr kamen sie in Gipfelnähe an einer zwölf Meter hohen Kletterstelle nicht mehr weiter, informierte die Vorarlberger Polizei.

Die drei Bergsteiger forderten per Handy Hilfe an. Wegen Schlechtwetters konnte der Hubschrauber die Bergretter nur bis zur Fiderepasshütte fliegen. Von dort aus stieg die Rettungsmannschaft zum Gipfel auf und begleitete die drei Deutschen sicher zur Hütte. Sie überstanden den Zwischenfall ohne Blessuren. (APA, 13.8.2012)

  • Zwei Frauen und ein Mann gerieten auf dem Weg zur Hammerspitze in Bergnot.
    foto: kauk0r/wikimedia commons (CC-Lizenz)

    Zwei Frauen und ein Mann gerieten auf dem Weg zur Hammerspitze in Bergnot.

Share if you care.