Amazon räumt: Neue Kindle-Reader im Anmarsch?

Versandriese muss zur Konkurrenz aufschließen

Amazon dürfte den Release neuer Modelle seines Kindle-E-Readers vorbereiten- Darauf deuten aktuelle Vorgänge auf der US-Website des Händlers hin, schreibt The Verge.

Ausverkauf im Gange

So ist die WiFi-Version des Kindle mit Tastatur nicht mehr erhältlich und wird offenbar auch nicht mehr geliefert werden. Der Kindle Touch 3G ist aktuell nicht verfügbar, bei der regulären Version - die nur noch als "special offer" zu haben ist - wird eine Lieferverzögerung von drei bis fünf Tagen angegeben.

Schon letzte Woche hatte Amazon den Kindle DX mit großem Preisabschlag als "Goldbox"-Deal ausverkauft. Die Standard-Ausgabe des Lesegerätes ist mitsamt diversem Accessoir um 40 Prozent vergünstigt.

Amazon muss nachziehen

Angesichts der Bemühungen der Konkurrenz wäre die Veröffentlichung einer neuen Kindle-Generation ein logischer Schritt. Barnes & Noble hat mit dem "Nook Simple Touch with GlowLight" seit einiger Zeit ein Gerät mit E-Ink-Display und Beleuchtung im Angebot.

Dazu ist das Kindle Fire-Tablet gegenüber Googles Nexus 7 nicht mehr konkurrenzfähig. Der Nachfolger des Amazon-Pads soll gerüchteweise im dritten Quartal auf den Markt kommen. (red, derStandard.at, 13.08.2012)

Link:

The Verge

Share if you care