US-Raketenzerstörer kollidierte mit Öl-Tanker

Keine Verletzten bei Zusammenstoß mit japanischem Schiff

Dubai  - Nahe der Straße von Hormus ist ein Raketenzerstörer der US-Marine mit einem großen Öltanker kollidiert. Nach Angaben der in Bahrain stationierten fünften Flotte der US-Marine ereignete sich der Zusammenstoß zwischen der "USS Porter" und dem in Panama gemeldeten japanischen Schiff in der Nacht auf Sonntag. Niemand sei verletzt worden, und das Marineschiff sei weiter einsatzfähig.

Die Straße von Hormus ist eine strategisch wichtige Meerenge zwischen dem Persischen Golf und dem Golf von Oman. Durch das Nadelöhr laufen rund 35 Prozent des per Schiff abgewickelten Ölhandels weltweit. Im Streit um westliche Sanktionen gegen das iranische Atomprogramm hatte Iran gedroht, die Straße von Hormus zu blockieren. Die USA hatten daraufhin die Präsenz ihrer Kriegsschiffe in der Region verstärkt. (APA, 12.8.2012)

Share if you care