Dwight Howard wechselt zu den Lakers

Los Angeles verwandelt sich mit Mega-Trade zu einem sofortigen Titel-Anwärter - Bynum nach Philadelphia

Los Angeles - Der Wechsel von Basketball-Superstar Dwight Howard von den Orlando Magic zu den Los Angeles Lakers ist perfekt. Das bestätigte der Spanier Pau Gasol am Freitagabend bei den Olympischen Spielen in London. Gasol wird mit Howard das wahrscheinlich stärkste Duo der NBA unter dem Korb bilden. Er sei unmittelbar vor dem Olympia-Halbfinale gegen Russland (67:59) informiert worden.

"Ich bin aufgeregt über das Team, das wir jetzt haben", sagte Gasol. "Es bring uns in die Position, Meister zu werden. Das wird jetzt von uns erwartet." Er habe auch bereits mit Lakers-Superstar Kobe Bryant gesprochen, der mit den beiden Topmännern unter dem Korb seinen sechsten NBA-Titel anstrebt. "Es ist eine neue Etappe, wir haben ein großartiges Team", versicherte Gasol.

Die Vorgänge bei den Lakers lassen ihn auch in London nicht kalt. "Es sind sehr viele Emotionen. Wir haben gerade das Olympia-Finale erreicht, aber diesen Transfer kann man nicht ganz ausblenden", erklärte Gasol. Der 32-Jährige war in den vergangenen Jahren selbst immer wieder im Zentrum von Wechselspekulationen gestanden. "Ich bin glücklich, dass jetzt alles so gekommen ist.

Nach übereinstimmenden US-Medienberichten sind neben den Kaliforniern drei weitere Clubs aus der nordamerikanischen Basketballprofiliga NBA an dem Wechselgeschäft beteiligt. Demnach geht Howard von den Orlando Magic zu den Lakers, die ihrerseits Center Andrew Bynum an Philadelphia abgeben.

Die Denver Nuggets bekommen Olympia-Teilnehmer Andre Iguodala von den 76ers, Orlando erhält mindestens drei Profis und drei Erstrunden-Draftpicks. Howard hatte auf einen Start bei den Sommerspielen in London wegen einer Rücken-Operation verzichten müssen. (APA, 10.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 84
1 2 3
back from Istanbul!

und ich muss sagen: Es war ein Riesenspass!! Die C´s haben zwar verloren, aber bei den Spielzeiten von PP,KG und RR is das nicht tragisch. So hatte ich doch den Eindruck, dass wenn die Def. richtig greift, Fenerbace gröbere Schwierigkeiten gehabt hätte. Positiv anzumerken sind auf jeden Fall die LEistungen von Green und Sullinger - wenn die beiden gesund bleiben, kann dass eine ordentliche Verstärkung werden. Nicht ganz soo toll waren Jet und v.a. Lee - 2terer hat kaum was getroffen und z.T. unnötig gefoult. Alles in Allem ein top Abend in einer wirklich feinen Arena und die Tatsache, dass ich "meine Stars" mal als Team sehen konnte.._)))

Reggie Miller wäre tatsächlich pleite...

1 Monat noch. Preseason beginnt diese Woche, na immerhin was um die Entzugserscheinungen zu mindern. (Gut da gibts noch 2K13)
Habt ihr den League Pass schon verlängert? Wenn ja, könnt ihr damit schon irgendwas anfangen? Weiß wer ob man NBA.TV extra monatlich nehmen muss, obwohl man das Saison Paket bereits gekauft hat? Bei mir ist der momentan noch komplett für den Hugo...

da kann ich dir leider nicht weiterhelfen, heuer kaufe ich ihn mir nicht, da ich eh nur noch 2 Monate da wäre, das zahlt sich nicht aus (falls es dann ein Paket für 2x einen Monat gibt, ok, sonst nicht... naja und den Finals-LP werde ich mir dann kaufen^^)

Sooo... war ein paar Tage weg, und schon gibts sooo viel neues aus der NBA (media days^^), unterm Strich ist es aber auch überall dasselbe Gelaber, erinnert mich leicht an die Schule, wo auch alle top-motiviert zu Schulbeginn waren und nach einer Woche war schon alles fürn *rsch^^

es gibt aber doch die ein oder andere wichtige Meldung:

- John Wall fällt rund 8 Wochen (!) aus, http://goo.gl/VDvOG --> linke Kniescheibe scheint angeschlagen zu sein
- Bynum wird die nächsten 3 Wochen aussetzen, damit seine Knie geschont werden, http://goo.gl/Htjmn

- Man kümmert sich um das Flopping-Problem, ganz lösen wird es es aber glaube ich nicht: http://goo.gl/izMJb

- und was geht eig. in NBPA ab? http://goo.gl/OJWb7

das mit Wall finde ich echt schade, genau der blödeste zeitpunkt. die new look Wizards könnten eines der interessantesten teams der saison werden (eventuell sogar PO kandidat). wenn Wall weder camp noch saisonstart mitmacht, wird es aber schwer.

die wieee bitteeee meldung des gestrigen tages: Spurs signen Eddy Curry. ich geh jetzt einmal davon aus, dass er das trainings camp nicht überleben wird. dennoch erstaunlich, Curry ist ja quasi der anti Spur schlechthin. (faul, übergewichtig, keine defense, keine disziplin, kein team player etc.) und dass er sich mit 29 noch einmal ändern wird, würde ich auch schwer bezweifeln.

für Wall tuts mir auch irrsinnig leid... :( und dann ist es auch noch das Knie, ein Bereich, den ein Spieler NIE verletzt sehen will, da kann alles kaputt gehen, nur die Knie sollten immer heil bleiben (!)

darf ich lachen? bin ja gespannt, ob die Spurs Curry hinbiegen können, wenn sie es nicht schaffen, schafft es niemand :) in Miami ist er ja v.a. kaum zum Zug gekommen, weil er anfangs total außer Form war und später sich nicht ins defensive-system einordnen konnte

gute Nachricht aus Chicago: Thibs bekommt einen neuen 4-Jahres-Vertrag, der ihm min. $ 17 Mio. garantiert, mMn ein potenzieller Championship-Coach (nicht heuer, aber irgendwann könnts klappen, im krassen Gegensatz zu bspw. del Negro, der schaffts nie...)

Die Clippers verfolgen wohl Simmons Vorschlag, die Player-Coaches wieder einzuführen. Mit Paul und Billups hätten sie da ja gleich 2 Kandidaten, die vom Feld aus dirigieren. Del Negro ist dann eben ein gut bezahlter Assistent, der die Drecksarbeit erledigen "darf".
Bin beim Buch jetzt bei der Hälfte und muss sagen, leider geil. Er ist zwar wirklich sehr, seeehr grün unterwegs und mit einigen "Fakten" bin ich manchmal nicht ganz einverstanden, aber alleine sein Schreibstil und unbezahlbarer Humor fesseln mich wie kein anderes Sportbuch es jemals schaffen könnte. Nochmals danke für den Tipp :-)

Keine Ursache.

Vieles machen tatsächlich sein Schreibstil und sein Humor aus, wie du es bereits sagst; seine Frau und Kareem müssen einiges einstecken :D Darüber hinaus taugen mir insbesondere die Abschnitte über Spieler weit vor meiner Zeit, bspw. Baylor, Dr. J, Jerry West, usw. :)

Ein Punkt der mich stört: Hier und da finde ich halt, dass er doch eeeetwas zu viel mit Statistiken um sich herumwirft, teilweise sind sie mir auch einfach zu willkürlich.

Sheed Wallace (38) will zwei jahre nach seinem rücktritt tatsächlich in die NBA zurück und wird am Knicks trainings camp teilnehmen. wenn man bedenkt, in was für einer echt schwachen körperlichen form er in seinem letzten jahr in Boston war, kann man sich nicht wirklich vorstellen, dass er noch einmal in NBA form kommt und dass ihm die Knicks nach dem camp einen roster spot anbieten.

Wenn es jemand tut, dann die Knicks. Da hat er sich schon die richtigen ausgesucht. Immerhin hätten sie dann den Top-Rang in Sachen Technicals schon mal in der Tasche.

heute und Montag ist media day, am Dienstag starten die trainings camps.
ein paar bekanntere spieler haben tatsächlich noch kein team (Barbosa, Josh Howard, K-Mart, t-mac) die haben wohl zu lange um bessere verträge gepokert.

die ersten preseason games gibt es dann nächstes Wochenende. die sind zwar völlig ohne bedeutung, aber, wie jedes jahr, werde ich mich auf die stat sheets stürzen, als wären es play off games. wenn man am verhungern ist, dann frisst man auch ein paar vertrocknete grashalme.

btw: die Las Vegas buchmacher sehen die teams derzeit so:
Lakers 2.20
Heat 2.25
Thunder 4.50
Bulls 10
Spurs 12
Celtics 20
Pacers 25
Clippers, Grizzlies, Knicks, Sixers 30
Nuggets, Mavs, Nets 40

alle anderen 100

Puh, die Bulls hätte ich heuer noch nicht vor den Spurs und den Celtics auf meiner Liste. Knicks können genial oder grauenhaft werden, aber aufgrund des Genialfaktors auf jeden Fall vor die Pacers...

Gibts bei den von dir genannten Free Agents irgendwelche Tendenzen/Gerüchte?

Josh Howard zu den Knicks oder zurück zu den Jazz. sonst nichts. K-Mart hat anscheinend angebote aus Europa (Maccabi) ausgeschlagen. nachdem er doch viele work outs hatte, könnte natürlich auch sein, dass er in körperlich so schwacher form ist, dass ihn keiner will. (für einen garantierten vertrag)
was mich echt erstaunt ist, dass Barbosa noch kein team hat. letzte saison war passabel (bis auf die PO serie gegen die Heat). wenn er allerdings glaubt, er kriegt weiterhin so viel wie zuletzt (7.6 mio/ jahr), dann wird er allerdings wirklich lange warten müssen. Nets wollten ihn ja angeblich, aber für das min. wollte er halt nicht. vielleicht geht er ja zurück zu den Suns, die könnten ihn eigentlich schon brauchen.

Ich finde ja weiterhin, dass er perfekt zu den Pacers gepasst hat. Die können ihn wohl aber auch nicht mehr bezahlen. Wer hat denn jetzt eigentlich noch Kohle? Bobcats? Raptors?

ich weiß nicht genau, die meisten übersichtslisten sind noch nicht geupdated (die von hoopshype ist ein desaster, da stimmt gar nix)
ich glaube es haben die Kings, Cavs und Suns noch ordentlich geld unter dem cap frei. (so 7-10 mio)
die frage ist natürlich auch, wer seine MLE noch nicht verwendet hat. (auch wer denn nun die normale von 5mio, oder nur die kleine von 3 mio hat).

Und was sagt ihr zu den ESPN Player Rankings?
Ich bin ja abgesehen von den Positionen 1 und 2 wieder komplett sprachlos... Howard auf 3, Kobe nicht in den Top5 !?! Dirk und Melo nicht Top 10!!!!!???!!!! Wahnsinnige, alles Wahnsinnige. Muss zugeben, zum ersten mal seit langem stimme ich Steven A. Smith und Skip zu...

zuerst habe ich mir gedacht, na ja, über 100 "experten", da sollte ja (wie bei einer umfrage) der wert dann irgendwie stimmig sein. jetzt glaub ich ich weiß wo der fehler liegt: bei so vielen wählern sind auch nicht wenige echte pfeiffen dabei. solche die zb nur auf die point stats schauen. wenn überhaupt. oder ihre persönlichen favoriten pushen. und da die werte die das ranking ergeben doch sehr knapp beisammen liegen, macht das viel aus. wenn zb 20 dieser voter einem spieler 2 punkte mehr geben, dann sind das 0,4 punkte im ranking und eventuell ein sprung von 5 plätzen in den top 20.
so gesehen: DH auf 3 und Rose auf 5 ein witz. Love auf 7 und Westbrick auf 9 zu hoch.
Kobe, Wade, Dirk, Melo, Bynum, (ev auch Parker) zu niedrig.

meine top 10 wären so:
Lebron
Durant
Kobe
Wade
Paul
Howard
Dirk
Bynum
Melo
Rose

Und genau so SOLLTEN sie auch aussehen. Einzig Paul würde ich nach dieser Saison vor Wade geben, da dieser doch einige gröbere Schwächephasen hatte.
Wäre interessant wie die Sache ohne Lockout ausgesehen hätte. Dirk wäre vllt noch höher gewesen, Melo Topform wie zu Saisonende wohl auch...

Hast du eig. schon das Buch von Bill Simmons gelesen? Ich habs den Sommer über gelesen und... ich schwappe über vor lauter Informationen^^. Seine Pyramide ist durchdacht, die ultimativste Saison eines Teams hat er auch bestimmt, er beendet die ewige Diskussion Russel vs. Wilt, die keine seiner Meinung nach ist, und er verratet "The Secret". :) absolut lesenswert für jeden Basketball-Fanatiker!

Hab's auch durch und muss sagen, das ist echte Pflichtlektüre. Auch wenn ich nicht immer hundertprozentig einer Meinung mit Simmons bin: Der Mensch weiß, worüber er schreibt.

Sehe ich ganz genauso. Er hat einfach unglaublich viel in dieses Buch gesteckt. Wie viele Magazine, Bücher, Spiele und Interviews er durchforstet haben muss für das Buch... unglaublich.

Mein persönliches Highlight ist der Abschnitt über Allen Iverson. Gott, wie sehr ich mich in diesem Moment in die Vergangenheit zu einem AI-Match beamen wollte!!!

Natürlich hat mich seine Wahl des GOAT auch total aus den Socken gehaut... :D alleine wie er MJ beschreibt... (ups, habe ich grad das Buch gespoilert?!?!)

und erst die ganzen Fußnoten!!!! (von denen ich aber einige nicht verstanden habe...)

Danke für den Tipp, Kindle aktiviert und die schlaflose Nacht ist vorprogrammiert :-)

Posting 1 bis 25 von 84
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.