Dwight Howard wechselt zu den Lakers

Los Angeles verwandelt sich mit Mega-Trade zu einem sofortigen Titel-Anwärter - Bynum nach Philadelphia

Los Angeles - Der Wechsel von Basketball-Superstar Dwight Howard von den Orlando Magic zu den Los Angeles Lakers ist perfekt. Das bestätigte der Spanier Pau Gasol am Freitagabend bei den Olympischen Spielen in London. Gasol wird mit Howard das wahrscheinlich stärkste Duo der NBA unter dem Korb bilden. Er sei unmittelbar vor dem Olympia-Halbfinale gegen Russland (67:59) informiert worden.

"Ich bin aufgeregt über das Team, das wir jetzt haben", sagte Gasol. "Es bring uns in die Position, Meister zu werden. Das wird jetzt von uns erwartet." Er habe auch bereits mit Lakers-Superstar Kobe Bryant gesprochen, der mit den beiden Topmännern unter dem Korb seinen sechsten NBA-Titel anstrebt. "Es ist eine neue Etappe, wir haben ein großartiges Team", versicherte Gasol.

Die Vorgänge bei den Lakers lassen ihn auch in London nicht kalt. "Es sind sehr viele Emotionen. Wir haben gerade das Olympia-Finale erreicht, aber diesen Transfer kann man nicht ganz ausblenden", erklärte Gasol. Der 32-Jährige war in den vergangenen Jahren selbst immer wieder im Zentrum von Wechselspekulationen gestanden. "Ich bin glücklich, dass jetzt alles so gekommen ist.

Nach übereinstimmenden US-Medienberichten sind neben den Kaliforniern drei weitere Clubs aus der nordamerikanischen Basketballprofiliga NBA an dem Wechselgeschäft beteiligt. Demnach geht Howard von den Orlando Magic zu den Lakers, die ihrerseits Center Andrew Bynum an Philadelphia abgeben.

Die Denver Nuggets bekommen Olympia-Teilnehmer Andre Iguodala von den 76ers, Orlando erhält mindestens drei Profis und drei Erstrunden-Draftpicks. Howard hatte auf einen Start bei den Sommerspielen in London wegen einer Rücken-Operation verzichten müssen. (APA, 10.8.2012)

Share if you care