Exynos 5 Dual: Samsung übertrumpft Retina-Display

  • Samsungs neue SoC-Generation gilt als Kampfansage an Apple.
    foto: samsung

    Samsungs neue SoC-Generation gilt als Kampfansage an Apple.

Neues System-on-a-Chip unterstützt Auflösungen bis 2.560 x 1.600

Samsung hat eine neue Generation seines "Exynos"-SoC angekündigt. Die mittlerweile fünfte Generation bringt nicht nur mehr Prozessorleistung, sondern auch eine Reihe verbesserter Features und Auflösungen, die jene des neuen iPads übertrumpfen sollen.

"Die beste 3D-Grafikperformance"

Das Herz von Exynos 5 bildet ein ARM Cortex-A15 Dualcore-Prozessor, der standardmässig mit 1,7 GHz läuft. Er unterstützt das Decoding von Full-HD-Videos mit 60 Frames pro Sekunde. Dank der Mali T604-GPU verspricht Samsung dazu "die beste 3D-Grafikperformance".

Samsung kratzt an 300-PPI-Marke

Geräte, die mit dieser Hardware laufen, werden eine Bildschirmauflösung von bis zu 2.560 x 1.600 Pixel verwenden können. Dies übertrifft die Auflösung der dritten iPad-Generation, die bei 2.048 x 1.536 liegt. Auf 10,1 Zoll bedeutet dies eine Dichte von 298,9 Pixel pro Inch. Apples jüngstes Tablet liefert auf 9,7 Zoll 264 PPI.

Neues Galaxy Tab noch vor 2013 möglich

Es ist, so TechRadar, anzunehmen, dass dies als Kampfansage an Cupertino zu verstehen ist. Chiphersteller ARM hat bereits angedeutet, dass ein neues Samsung-Tablet noch vor Jahresende auf den Markt kommen soll. Zwischen den beiden Firmen tobt ein erbitterter Rechtsstreit rund um Designklau und Patentverletzungen. (gpi, derStandard.at, 10.08.2012)

Links:

TechRadar

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 85
1 2 3

Jetzt fehlt nur noch das ultrahochauflösende AMOLED- Display - haben wollen 8-)

wow, wieder die experten unter sich hier :DD

ich wette, dass keiner den unterschied zwischen 250 und 300ppi auf einem display sieht. das ist reines auflösungsgewichse.

samsung soll ordentliche geräte damit rausbringen und zeigen, ob man ordentlich darauf lesen kann. und dann brauchts noch die inhalte dazu.

der kindle mit e-ink hat eine schrottige hardware, aber das display ist 1000x besser um wirklich zu lesen, als alle retina-irgendwas. damit macht lesen wirklich freude auf dem gerät.

warum entwickelt samsung nicht an dieser technologie weiter anstelle von klickybuntleuchtdisplays für augenkrebs

Samsung übertrumpft Retina-Display

Ja, aber erst wenn es auch ein Produkt am Markt gibt.

DerStandard macht gerne mal solche Headlines.

Z.B. verkauft sich das 7 Zoll Apple - Ipad auch wahnsinnig gut laut dem Standard. ( Obwohl es noch nicht mal angekündigt wurde... )

http://derstandard.at/134213916... bern-Markt

das ding will ich haben

mit dieser auflösung sehe ich die welt beinahe so wie sie wirklich aussieht.

auch interessant dass der Exynos-Prozessor im S3 stärker ist als der QuadCore vom One X ;)

die Frage ist .....

.... kann diese Technologie mit iPad 4 mithalten.

Das sie iPad 3 übertrumpft ist ja zu erwarten.

ja. frage beantwortet? :P

Zeit wird's...

3 Jahre nach Apple wirds also Samsung - der ach so tolle Pionier der Displaytechnik - schaffen, dem Display des iPhones Paroli zu bieten...na dann ;)

Wow, ein richtiger Experte. Blöd nur, dass z.B. das iPad3-Display u.a. von Samsung stammt.

Fail! Das ipad3 display kommt von sharp

Dann sind wir ja schon zwei ;)

Dann erklär mal du EXPERTE, warum Samsung bis dato kein Display mit der PPI des Retina-Displays hat?

Man braucht ja schließlich nur "sagen" was man will und Samsung machts, gell?

Ich bestell dann mal 4xHD-Displays auf 4", is ja auch kein Problem, macht Samsung auf Bestellung!

/ironie off

idiotisch

Hör auf mit dieser "4xHD Auflösung", wenn Samsung dazu nicht in der Lage ist dann kann diese NIEMAND bestellen, auch nicht Apple. Samsung ist aber in der Lage ein "Retina"-Display herzustellen und somit kann jeder mit genug Geld in der Tasche sich so eins anfertigen lassen. Wäre Samsung dazu nicht in der Lage, könnte auch Apple kein Retina-Display in ihre iPhones verbauen. So einfach ist das, und jetzt hör doch bitte mit dem verdrehten Argumentieren auf.

Und warum hat Samsung bis dato nirgends eines verbaut?

Kommt ja von der Stange wenn mans bestellt, oder?

Vorallem, wenn mans selber macht.

Jetzt bin ich aber gespannt....

Moment: BRAUCHT man nicht kommt gleich :D :D :D

hmm

Samsung hätte schon vor Jahren ein Retina-LCD Display verbauen können, aber ihre "Philosphie" für ihre Top Galaxy Modelle scheint es zu sein keine LCDs sondern AMOLEDs zu verwenden, welche zwar Kontrastmäßig jedes iPhone-LCD Display schlugen, dafür aber noch nicht die selbe Pixeldichte erreichen konnten. Verstehst du es jetzt? Samsung war nicht in der Lage mit ihren Galaxy-Smartphones das Retinadisplay zu schlagen weil sie sich entschieden haben, AMOLEDs zu verbauen. Mit LCDs hätten sie das Retina sogar etwas überbieten können, aber sie haben sich für den Weg der AMOLEDs entschieden, Kontrast und gute Farben zum Preis einer niedrigeren Auflösung. Apple hat sich für höhere Auflösung und schlechteren Kontrast entschieden.

Kontrast ist aber schon das EINZIGE was ein OLED besser macht wie ein IPS mit LED. Farbechtheit, Betrachtungswinkel, weniger Spiegelung, Pixelanordnung (nix PenTile), keine Probleme mit "einbrennen"... nur ein paar Beispiele!

Klar verstehe ich das. Soll das nun eine Ausrede sein dass Samsung doch nicht so gut war wie Apple? :P

Ist ja logisch! OLED war und ist ein Alpha-Produkt im Smartphonebereich! Von den TV's einfach ohne Konzept übernommen ohne darüber nachzudenken...

Warum glaubst du läuft im ShowRoom immer schön Comics am Samsung TV? Weil das das einzige ist wo diesen fatalen Farbwerte nicht auffallen!

Samsung hat ein System und du fällst drauf rein durch Marketing!

Und über das: http://www.macrumors.com/2012/08/1... -concepts/

sudern ma dann auch wieder in ein poaar Jahren mit Samsung hätti/wari?

Warum machte DAS Samsung (wieder) nicht vor Apple?

Face the Fact: Apple war und ist seiner Zeit vorraus!

banal

Auf ne höhere Auflösung bei gleicher Fläche zu kommen ist wirklich einfach nur banal. Als ich mit 12 noch kein Internet hatte kam ich auf die Frage ob es technisch möglich ist dem PC Bildschirm viel kleinere Pixel zu verpassen um alles schärfer zu machen. Apple ist halt auch auf die Idee gekommen und hat bei Samsung solche höher aufgelösten Displays anfertigen lassen.

nein

Du verstehst es noch immer nicht, Samsung kann nicht "schlechter als Apple" sein, nur weil sie auf OLED setzen. Ist das wirklich so schwer zu verstehen? Weil Samsung OLED benutzt hat, hatten die Smartphones längere Zeit ne niedrigere Auflösung als Apple. Hätten sie ihre LCD Panels verwendet hätten sie viel früher höhere Auflösungen verwenden können, und das sind keine Ausreden wie du sie nennst sondern FAKTEN.

Ad OLED

Kein "großer" Hersteller außer Samsung verbaut diese noch!

HTC setzt auf IPS-LED, genauso wie Apple, Sony setzt auf ihre WhiteMagic LCD'S, Sharp auf ihre Quadro LCD's mit 4 Grundfarben...

Aber in ein paar Jahren sehen wir dann eh dass sich IPS durchgesetzt hat gegenüber OLED, fängt ja nun bei den Monitoren auch schon an! Dell bspw. hat jetzt umgestellt...

Eine Frage der Zeit bis OLEDS bei den TV's von IPS abgelöst werden...

In ein paar Jahren darfst dann eh wieder weitersudern das Samsung irgendetwas nicht konnte weil Fall A mit Fall X durch Fall Y kreuzte...

:)

Na und?Ist Apple nun Schuld weil Samsung aufs falsche Pferd (OLED) setzte? Samsung war eben nicht in der Lage dazu mit Apple mithalten zu können, da diese schon seit Jahren IPS Panels verbauen in all ihren Geräten.

Samsung hatte lediglich das OLED von den TV's und da ihre Smartphones keine langjährige Planung war wie bei Apple, sondern eine husch-husch-Reaktion auf das iPhone verbaute man eben einfach das was man schon konnte, OLEDS.

Und das diese nur bedingt für Geräte dieser Klasse ausgereift waren, das Problem überließ man den Kunden der sich mit oben genannten "Eigenschaften" ärgern durfte, inklusive mir.

Man kann ja bis heute keine Displays mit einer so hohen PPI wie Apple liefern ( die nebenbei SHARP produziert, nicht Samsung), und kämpft bis dato mit PenTile.

Sogar Sony hat schon Screens mit höherer PPI!

Warum? Weil die nicht so dumm wie Samsung waren OLEDS zu verbauen!

Weil dort wie bei Apple ein Langzeitdenken herrscht!

DAS ist FAKT.

tja

Samsung kann so hohe Displayauflösungen "wie Apple" liefern, aber dann müssten sie auf OLED verzichten. Deine ständigen Behauptungen, Samsung sei "nicht in der Lage" dazu, sind schlichtweg falsch. Samsung IST in der Lage dazu, Hochauflösende LCDs zu verbauen die die iPhones in den Schatten stellen, das ist FAKT.
Sie könnten LCD einsetzen und das iPhone übertrumpfen, aber sie haben den Schwerpunkt nicht wie Apple auf die DPI sondern auf besseren Kontrast, bessere Schwarzwerte und weniger Stromverbrauch mit OLED gesetzt. Wo sind denn die guten Schwarzwerte beim iPhone? Das Problem ist dass du alle Umstände und Aspekte ausblendest und nur über die DPI redest weil das das einzige ist, bei dem Apple vorne ist, aber das WARUM ist dir egal.

Könnten, Hätti-Wari und Fakten. Haben Sie dafür auch nur EINEN Beleg? Ich habe einen handfesten: Sehen Sie sich das Display vom iPhone an. Sie hingehen behaupten immer nur Samsung könnte, wenn sie wollten und das ganze noch besser.

Blödsinn.

Kontrast ist das EINZIGE was ein OLED besser macht, dadurch auch der bessere Schwarzwert.

Aber ansonste NICHTS. Weniger Stromverbauch? Das ich ncicht lache! Sie brauchen nur "weniger" bei viel "dunklem", eh klar, da sind ja die LEDS aus.

Darum gibts ja im Market für viele Apps ein dunkles Theme, da OLEDS bei hellem sogar weit MEHR Strom verbrauchen als IPS!

Aber sie hören anscheinend nur aufs Samsung-Marketing...

Schlechter Betrachtungswinkel, Null Farbechtheit, schlechte PPI, keine Langlebigkeit(OLEDS "sterben" nach gewisser Zeit) und Einbrenneffekt wie bei den ersten Plasmas, DAS sind alles Nachteile von OLEDS!

Und nun nenne Sie mir die von IPS und stellen diese gegenüber!

Nehmens ihre Samsung-Brille ab!

lol

OLED hat einen weit höheren betrachtungswinkel als jedes LCD-Display, das Farbspektrum ist höher als bei LCDs. Die Pixel sind nicht so klein weil OLED nichts mit LCD zu tun hat und man auch gerade dabei ist es hinzukriegen, den einzigen Vorteil den LCD hat ist die MOMENTANE bessere Langlebigkeit und der zeitliche Vorteil bereits besser erforscht zu sein, daher auchder Vorsprung bei den DPI. Auf längere Sicht ist OLED LCD klar überlegen, da diese Technik im Vergleich dazu noch in den Kinderschuhen steckt, also erzählen sie nichts von irgendwelchen "OLED wird von IPS abgelöst"-Fantastereien. Genauso könnte man behaupten, Verbrennungsmotore sind besser als Elektromotore nur weil diese im Moment noch nicht weit genug fortgeschritten sind.

Es wurde von Samsung GEFERTIGT. Unterschied.

LOL? Apple hat Null Kompetenz in Sachen Displays, insofern sagen die bloß was für Specs das Ding haben soll und holen sich ein paar Angebote von den üblichen Verdächtigen wie Samsung, LG und Sharp. Du glaubst doch nicht ernsthaft, Apple, die noch nie ein Display entwickelt haben, könnten sowas im Alleingang machen?

Als nächstes erzählst mir noch, Apple baue eigene CPUs.

Posting 1 bis 25 von 85
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.