Exynos 5 Dual: Samsung übertrumpft Retina-Display

  • Samsungs neue SoC-Generation gilt als Kampfansage an Apple.
    foto: samsung

    Samsungs neue SoC-Generation gilt als Kampfansage an Apple.

Neues System-on-a-Chip unterstützt Auflösungen bis 2.560 x 1.600

Samsung hat eine neue Generation seines "Exynos"-SoC angekündigt. Die mittlerweile fünfte Generation bringt nicht nur mehr Prozessorleistung, sondern auch eine Reihe verbesserter Features und Auflösungen, die jene des neuen iPads übertrumpfen sollen.

"Die beste 3D-Grafikperformance"

Das Herz von Exynos 5 bildet ein ARM Cortex-A15 Dualcore-Prozessor, der standardmässig mit 1,7 GHz läuft. Er unterstützt das Decoding von Full-HD-Videos mit 60 Frames pro Sekunde. Dank der Mali T604-GPU verspricht Samsung dazu "die beste 3D-Grafikperformance".

Samsung kratzt an 300-PPI-Marke

Geräte, die mit dieser Hardware laufen, werden eine Bildschirmauflösung von bis zu 2.560 x 1.600 Pixel verwenden können. Dies übertrifft die Auflösung der dritten iPad-Generation, die bei 2.048 x 1.536 liegt. Auf 10,1 Zoll bedeutet dies eine Dichte von 298,9 Pixel pro Inch. Apples jüngstes Tablet liefert auf 9,7 Zoll 264 PPI.

Neues Galaxy Tab noch vor 2013 möglich

Es ist, so TechRadar, anzunehmen, dass dies als Kampfansage an Cupertino zu verstehen ist. Chiphersteller ARM hat bereits angedeutet, dass ein neues Samsung-Tablet noch vor Jahresende auf den Markt kommen soll. Zwischen den beiden Firmen tobt ein erbitterter Rechtsstreit rund um Designklau und Patentverletzungen. (gpi, derStandard.at, 10.08.2012)

Links:

TechRadar

Share if you care