"Mohawk Guy": NASA-Mitarbeiter wird zum Internet-Star

Extravagantes Haarstyling macht Flight Director Ferdowsi zum Meme

Die Fotos der jubelnden NASA-MitarbeiterInnen zur erfolgreichen Landung des Mars-Rovers Curiosity gingen um die Welt. Bobak Ferdowsi wurde dank der Aufnahmen über Nacht zum neuen Internet-Start. Der Flugdirektor der Curiosity fiel der Netzgemeinde durch seinen extravaganten Haarschnitt auf. Mit einem rot und blau gefärbten Mohawk und goldenen Sternchen an der Seite ist Ferdowsi das neueste Meme.

"Total surreal"

So wurden der Tumblr-Blog "NASA Needs More Mohawks" oder der "NASA Mohawk Guy Meme Generator" ins Leben gerufen. Auf Twitter hat er mittlerweile über 46.000 Follower und auch den einen oder anderen Heiratsantrag habe er schon bekommen. Gegenüber Wired sagte Ferdowsi über den unerwarteten Starrummel, dass das für ihn "total surreal" sei. Die NASA-Mitarbeiter würden teilweise eigene Memes kreieren, aber selbst zu einem zu werden, sei für ihn ausgesprochen komisch.

Auf Moment der Landung vorbereitet

An der Curiosity-Mission habe er neun Jahre lang gearbeitet. Er habe sich auf den Moment der Landung und die damit verbundenen Emotionen vorbereitet. An alles, was danach komme, habe er nicht mehr wirklich gedacht. Viele von ihm kursierende Fotos finde er sehr witzig und auch bei der NASA würde man Späßchen damit treiben.

Frisuren-Voting

Für die Frisur sei eine Freundin verantwortlich. Im Zug der verschiedenen Stadien der Mission habe er sein Haarstyling passend geändert. Zum Start der Curiosity habe er seine Haare Rot und Gold gefärbt, was an eine Rakete erinnern sollte. Das habe dazu geführt, dass sein Chef die Idee hatte, die Kollegen über Ferdowsis nächstes Styling abstimmen zu lassen. So sei er auf die Version mit den Sternchen gekommen. Auch ein von Wired vorgeschlagenes User-Voting für seine nächste Frisur könne er sich - mit Vorbehalt - vorstellen.

Vorbild für Jugendliche

Er hoffe, dass er Jugendliche durch sein Auftreten motivieren kann: "Wenn ein Typ, der so aussieht, bei der NASA arbeiten kann, kann ich das auch". Es habe auch kritische Stimmen gegeben, ob er bei dem großen Event der Landung überhaupt so hergerichtet auftreten könne. Das habe Ferdowsi etwas verunsichert. Sein Vorgesetzter habe ihm aber geraten: "Du bist ein Rebell und Rebellen fragen nicht, ob etwas Ok ist oder nicht - sie machen es einfach." Letztliche hoffe der Arthur-C.-Clark- und Star-Trek-Fan aber, dass das NASA-Team für seine Arbeit beurteilt wird. (red, derStandard.at, 19.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 312
1 2 3 4 5 6 7
bitte

was ist ein meme?

schau in...

..den spiegel ;D

da bin ich aber stoltz :)

das aus'm bub aus saturday night fever was worden ist :D

Wenn du was kannst ist der Haarschnitt wurscht

Meistens sinds aber Vollpfosten welche solche Frisuren haben. Das stempelt halt ab. ;-)

"Wenn du was kannst ist der Haarschnitt wurscht"

Sie Träumer

das hat sich der KHG auch gedacht!

Ihn hat die Frisur ja zu schön gemacht....

Ist das wirklich so was Besonderes?

Also im technischen und wissenschaftlichen Umfeld (da komm ich her und da ordne ich auch die NASA ein) hab ich bisher noch nicht erlebt, dass die Kleidung oder Frisur bei der Besetzung so viel ausmacht.
In einem anderen Umfeld wird das aber sicher kritischer gesehen (und da würde der Chef wohl auch nicht ùber die Frisur abstimmen lassen).

In A ist es immer die Frage, (direkter, optischer) Kundenkontakt ja/nein & die Pflege - landesunabhängig unterstützt Qualifikation die Frisurfreiheit.

Manche Jobs entfallen leider mit extravaganter Frisur, oftmals höhere Posten. Meist bevormunden die Chefs die Kunden/Gäste mit den eigenen Vorstellungen.
Wobei es denen auch herzlich egal ist (solange die Extravaganz mit Kompetenz gepaart ist).
Wie oft haben Gäste nicht bemerkt, daß sie vorher von einer blonden, später von einer dunkelhaarigen Kellnerin bedient wurden zB?! Und DIESE (Gäste) wollen was über Haare aussagen? ^^^^

im gegenteil...

ein typ im anzug würde in so manchem institut sofort auffallen. das war auch mien einziges vorstellungsgespräch ohne sakko....auf anraten eines freundes...

Sehr schön :o)

Zusammen mit der Bankster-induzierten Krise begreift dann vielleicht auch bei uns der letzte Waschl, dass das Tragen von Anzug, Krawatte und g'schleckter Heintje-Gedächtnisfrisur nicht automatisch mit dem Vorhandensein von Kompetenz und seriöser Berufsauffassung verwechselt werden darf.

Eigentlich inzwischen schon nachgerade umgekehrt...

Vielen Dank

Sie schreiben mir aus der Seele und seit 2008 sollten Bankster und Keilerbranche sich mehr
nach Hawai, oder der Gruft kleidungstechnisch richten. Mit Ärmel hoch war ja schon
ein Hauch von Ansatz vorhanden.

H. Söllner

Erinnert mich an ein Lied aus dem gleichnamigem, frühem Album von Hans Söllner: "Endlich eine Arbeit" :-)

... aus dem gleichnamigeN früheN Album ...

Passt doch perfekt zu einer Mission namens "Curiosity"!

Daß Flugdirektoren bei der NASA gewisse Extravaganzen aufweisen ist dort ausserdem lange gepflegte Tradition.

Apollo Flugdirektor Gene Kranz fiel stets durch die bizarren Westenkreationen seiner Frau aus, die für jede Mission eine eigene Weste nähte.
http://www.simonandschuster.com/images/au... 840235.jpg

Aber von einer Sache darf man mit Sicherheit ausgehen:
Bobak Ferdowsi erhielt seinen Job nicht wegen oder trotz seies Haarschnittes, sondern wegen seiner Leistungen an der University of Washington.

ich muss zugeben

das es mir schwer fällt diesen typen aufgrund seines erscheinungsbildes ernst zu nehmen. dann fällt auf das der echt noch verdammt jung aussieht und sich "flight director" schimpft. was ist das? was kann der? was macht der?

Neid ist so eine hässliche Eigenschaft.

stimmt ich wollte immer schon mal "flight director" bei der nasa sein! spass beiseite, ich bin in meinem job als sozialpädagoge sehr zufrieden!
wie ist das bei ihnen? in dem ersten satz den ihnen dazu einfällt ist "neid" und "hässlich" enthalten, interessant!

Genau.

der ist flight director.

man kann auch googeln, anstatt so blöd zu fragen:

http://www.nasa.gov/centers/j... 8-006.html

oder reicht ihr englisch dafür nicht aus?

was kann der?

1000%ig mehr als du :-))

Zum Glück is deine Sorte bereits am Aussterben

satire bitte deutlicher kennzeichnen

teilweise ist der humorkompass der standard-usergemeinde zu schwach ausgeprägt um feinen humor zu erkennen

Posting 1 bis 25 von 312
1 2 3 4 5 6 7

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.