Das Róaldsbrakki-Haus in Siglufjördur

Ansichtssache12. August 2012, 14:47
2 Postings

Das Leben der Fischer in Siglufjördur war entbehrungsreich. In Kristfinnssons Museum zeigen Exponate, was es bedeutete, im Fischgeschäft zu arbeiten

Das Leben der Fischer in Siglufjördur war entbehrungsreich. Arbeit gab es genug, Reich wurden andere. Bis das Meer leergefischt war. Dann verschwanden zuerst die Arbeitsplätze - und schließlich die Menschen. Die kommen jetzt langsam zurück in die Hering-Hauptstadt. In Kristfinnssons Museum zeigen Exponate, was es bedeutete, im Fischgeschäft zu arbeiten. (red, derStandard.at, 10.8.2012)

repro: thomas rottenberg
1
repro: thomas rottenberg
2
repro: thomas rottenberg
3
repro: thomas rottenberg
4
repro: thomas rottenberg
5
repro: thomas rottenberg
6
repro: thomas rottenberg
7
repro: thomas rottenberg
8
repro: thomas rottenberg
9
repro: thomas rottenberg
10
repro: thomas rottenberg
11
repro: thomas rottenberg
12
Share if you care.