Microsoft tauft "Metro" in "Windows 8" um

  • Die Metro-Kacheln teilen sich nun ihren Namen mit dem Betriebssystem.
    foto: apa

    Die Metro-Kacheln teilen sich nun ihren Namen mit dem Betriebssystem.

Namensstreit mit Metro AG machte Änderung notwendig

Microsoft ist auf der Suche nach einem neuen Namen für die Metro-Oberfläche offenbar fündig geworden. Laut ZDNet-Kommentatorin Mary Jo Foley wird sie zukünftig heißen wie das neue Betriebssystem selbst: Windows 8.

Gleiche Philosophie, neuer Name

"Metro ist unsere Designsprache. Wir haben sie so genannt, weil sie modern und aufgeräumt ist. Sie ist schnell und in Bewegung. Es geht um Inhalt und Typographie. Und sie ist vollkommen authentisch.", so die Erläuterung der Namensgebung bei der erstmaligen Präsentation der Kacheln unter ihrem ursprünglichen Namen. Die Änderung ist nach einem namensrechtlichen Disput mit der Metro AG notwendig geworden.

Neues Wording schon bei OEMs angekommen

Das beliebte Schlagwort "Metro-Style Application" heißt nunmehr "Windows 8 Application". Aus dem "Metro-Interface" wird das "Windows 8-Interface". Und statt weiter über "Metro Design" zu sprechen, wird laut offizieller Richtlinien nunmehr das "Windows 8 Design" beworben.

Auch zu den OEMs ist der kurzlebige Namensdisput schon durchgedrungen. Auf der Produktseite der kommenden ThinkPad-Tablets von Lenovo ist bereits von "Windows 8 Apps" die Rede. (red, derStandard.at, 10.08.2012)

Share if you care