Hacker entwenden Account-Daten aus Battle.net

10. August 2012, 09:09
69 Postings

Eine Kennwortänderung wird sicherheitshalber empfohlen

Wie Spieleschmiede Blizzard verlautbart hat, ist es Unbekannten gelungen, das interne Sicherheitsnetzwerk des Battle.net zu kompromittieren. Die Hacker konnten sich Zugang zu Accounts aller Regionen außer China verschaffen.

Nordamerika-Server besonders betroffen

Besonders betroffen sind Spieler der "North America"-Server. Hier gelang es den Eindringlingen, Zugriff auf verschlüsselte Passwörter zu erhalten, als auch auf Antworten persönlicher Sicherheitsfragen und Daten von mobiler und Dial-In-Authentifizierung.

Zahlungsinformationen sicher

Gleichzeitig beruhigt das Unternehmen jedoch: Nach aktuellem Stand gelangten keine Kreditkartennummern oder andere Zahlungsinformationen in die Hände der Angreifer. Auch geht man davon aus, dass die Kennwörter der betroffenen Accounts sicher sind und anhand der entwendeten Informationen kein Zugriff auf Spielerkonten möglich ist. Sicherheitshalber wird trotzdem eine Änderung des Passworts empfohlen.

Blizzard, der Entwickler von etablierten Spielereihen wie WarCraft, StarCraft und Diablo, hat nun die Behörden eingeschaltet und wird die Hacker-Attacke weiter untersuchen. (red, derStandard.at, 10.08.2012)

  • Hacker überwanden Blizzards Sicherheitsnetzwerk.
    foto: blizzard

    Hacker überwanden Blizzards Sicherheitsnetzwerk.

Share if you care.