Getestet: Infiniti M35h AT

Ansichtssache |

Zwei Kupplungen, zwei Motoren, zwei Gesichter. Sportler und Sparer unter einer Haube. Kerniger V6 und flüsterleiser Elektroniker gleichzeitig

Bild 1 von 16
foto: wolf-dieter grabner

Bei der Einfahrt in die Mautstation pickte die schwarze Limousine noch regelrecht am Heck des Infiniti M35h. Rund 5 Sekunden später macht sie im Rückspiegel nur mehr einen kleinen Punkt aus. Von seinem Druck ist nichts mehr zu merken. Wie auf einmal auch vom Motor nicht mehr.

weiter ›
Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.