Verdacht auf Führerschein-Betrug in Wiener Fahrschule

9. August 2012, 12:01
  • Die betroffenen Fahrschul-Computer werden im Moment untersucht. Verdacht: Betrug
    foto: apa

    Die betroffenen Fahrschul-Computer werden im Moment untersucht. Verdacht: Betrug

Polizei hat zwei Prüfungs-Computer beschlagnahmt

Betrugsverdacht bei theoretischer Computer-Führerscheinprüfung: Die Prüfungsaufsicht einer Wiener Fahrschule will gesehen haben, wie sich der Cursor am Computer bewegt hat, ohne dass der Prüfling etwas an Tastatur oder Mouse getan hat - ferngesteuert quasi. Das berichteten mehrere Medien am Donnerstag.

Verdacht auf Remote-Zugriff

Die Polizei hat zwei PC sichergestellt, sagte Sprecherin Regina Steyrer. Sie werden nun untersucht, ob jemand einen Remote-Zugriff über einen anderen Rechner gesetzt hat. (APA, 9.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 62
1 2

so alt wie die rechner teilweise sind...
da wird einer die maus bewegt haben und der rechner wird erst nach 5 sec reagiert haben...

Ohne Tastatur oder Mou(!)se

Boah seits ihr lässig, so ein flippiger hippiger Artikel!

Könnt ja fast aus "Österreich" oder "Heute" sein so viele Informationen sind da drin.

viel besser: APA - nach dem Lesen der Berichte liegt da oft ein Schmunzler in Greifweite ;-)

eine katze ist über die tastatur gelaufen, und hat die maus gejagt

Auch bei mir

Auch ich habe eine Maus, die sich von selbst bewegt. Ein älteres Modell einer optischen Maus.

Der Effekt nennt sich Pixel-Crawling und passiert wenn z.B. ein Haar über dem optischen Sensor klebt - selbstverständlich passiert das auch, wenn die Fireware der Maus fehlerhaft ist: die Logitech G500 ist bekannt dafür bei Erstauslieferung eine unbrauchbare Firmware gehabt zu haben.

Wird wohl ein simples VNC gewesen sein, das man dem Rechner untergejubelt hat.

Wenns ein Windows-Rechner ist, braucht man eigentlich nur den RDP-Dienst einschalten - da ist nichtmal eine Zusatzsoftware nötig.

während RDP sitzungen sieht man am monitor aber nur den sperrbildschirm

Du "verwechselst" Terminal Services mit Windows Desktop Sharing.

http://msdn.microsoft.com/en-us/lib... 68809.aspx

Während bei einer Termial-Session alle Sitzungen abgemeldet werden, die "zu viel" sind (Beim SBS-Server sind z.B. idR. zwei möglich, bei Client-Windows-Systemen nur eine) kann man mittels Desktop Sharing sehrwohl "zuschauen" was der andere so tut - die deutsche Windows Version nennt das "Remote Unterstützung".

Das war ja in Wien allgemein bekannt...

...um 500 Euro "Trinkgeld" in bar hilft der Fahrlehrer beim Theorietest aus.
Da wird dann auch gleich wegen Steuerhinterziehung ermittelt werden...

Wie geht das bei der Computerprüfung?

Ach so: sie sind schon älter und haben 0 Ahnung

mou(s)se chocolate

der Prüfling oder die Prüflingin ? auf einmal wird nimmer gegendert ?

Diese Prüfungshilfe hat es sicher gratis zum schwarzen BWM 320 dazu gegeben.

hab letztes Jahr den C+E Schein gemacht

es kamen um die 700 Fragen: auf Anhieb durchgekommen und 98% richtig. Ich hab vielleicht1 Monat abends 1-2h gelernt. lächerlich der Test.

Und?

Ich hab das ganze Alphabet A+B+C+D+E+F+G und hab mit nur 5 Sekunden lang den Einband von den Lernunterlagen angeschaut und hab 99%. Und Außerdem hab ich in jeder Brigitte in unter 1 Minute die kleine Maus gefunden.

Hm - also für den C Schein ....

... sind es 30 Hauptfragen mit einer (manchmal auch zwei) Zusatzfragen. Also grob etwa 80 Fragen. Mann, muss der E Schein kompliziert sein...

700 Fragen sollen gekommen sein? Was für ein Blödsinn!

Er meint wohl die Zahl der Fragen, aus denen dann ein Teil gestellt wird.

Die Zahl der Fragen ist begrenzt und zu meiner Zeit waren 2 im System falsch vermerkt. Man musste wissen, was der Computer für richtig hält, nicht was in der Realität richtig ist.

Es sind noch immer nicht alle Fragen richtig.
Auch kommen manche doppelt vor, mit unterschiedlichen "richtigen" Antworten.

Unser Fahrschullehrer/-inhaber (schrieb selbst an den Fragen mit) empfahl uns, das Ding auswendig zu lernen - "was anderes hilft eh nicht."

Früher sinds halt mit den ganz Depperten alleine zum Prüfer ins Kammerl (also ohne weitere Fahrschüler, waren meistens 3 gleichzeitig) und die Gschicht hat sich auch gehabt, bei der praktischen Prüfung habens dann halt geschaut, dass der Prüfer nicht schaut.

FS-Test Trotteleinfach?

Dachte ich mir auch, durchgefallen. Durch Logik kann man da nix gewinnen. Geholfen hat nur stupides Auswendiglernen der Fragen ohne sich über den Inhalt Gedanken zu machen.

Da hab ich schon bessere Tests gesehen ...

Naja, ein paar „logische“ Regeln gibts schon.

Wenn in einer Antwort „gegebenenfalls“ steht, ist sie immer richtig, wenn in einer Antwort „ich muss nicht auf … achten“ steht, ist sie immer falsch.

Logik und Regel-Anwenden ging bei den Fragen oft wirklich nicht ...

da selbst wenn man dann die vermeintlich so eindeutig richtigen Antworten sah, sich meistens ein "ja aber ..." in den Kopf einschlich.

ich hab dann am ende solche irren konstrukte gelernt wie "ah, die hügelkuppenfrage mit dem *roten* auto, da ist A und D richtig. Wäre es hingegen die zum verwechseln ähnliche hügelkuppenfrage mit dem blauen auto, dann wäre A, C und D richtig. ich weiß zwar immer noch nicht, worin sich die beiden fragen und die antworten unterscheiden sollen, aber ich hab jetzt echt langsam keine lust mehr".

Posting 1 bis 25 von 62
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.