Christian Stangl stellte Video von K2-Gipfelsieg online

9. August 2012, 11:54
18 Postings

46-Jähriger seit Mittwoch wieder in Österreich

Der steirische Extrembergsteiger Christian Stangl hat am Donnerstag ein 360-Grad-Video auf YouTube gestellt, das ihn auf dem Gipfel des zweithöchsten Berges der Welt - dem K2 - zeigt. Diesen hatte er am 31. Juli erreicht. Stangl kehrte bereits gestern, Mittwoch, zurück nach Österreich. Mit dem Video will er den Beweis antreten, dass er nun wirklich am K2 war. 2010 sorgte er nämlich mit einem gefälschten Gipfelfoto für einen Skandal. Er gab schließlich auch zu, den Gipfelsieg vorgetäuscht zu haben. 

Nur noch ein Berg fehlt

Der Extremsportler nahm sein "Triple Seven Summits"-Projekt in Angriff, die Besteigung der drei höchsten Gipfel aller sieben Kontinente. Nach dem K2 fehlt ihm nach eigenen Angaben nur noch der 5.193 Meter hohe Gora Shkhara im Kaukasus. Bei dem Vorhaben geht es auch um die Neuvermessung von Gipfeln, zu denen unterschiedliche Höhenangaben vorliegen. Bisher ist es noch keinem Alpinisten gelungen, alle "Triple Seven Summits" zu besteigen.

 

(APA, 9.8.2012)

  • Gerhard Stangl war dieses Mal wirklich am K2. Den Videobeweis stellt er auf YouTube
    screenshot: derstandard.at

    Gerhard Stangl war dieses Mal wirklich am K2. Den Videobeweis stellt er auf YouTube

Share if you care.