Amazon lieferte statt eines Fernsehers ein Sturmgewehr

9. August 2012, 07:33

Fast alle US-Medien berichten über die Lieferung

 Eigentlich hatte er nur im Internet einen Fernseher bestellt - umso größer war die Überraschung für einen US-Bürger, als er auf einmal ein halbautomatisches Sturmgewehr geliefert bekam. Er habe sofort die Polizei alarmiert, berichtete Seth Horvitz aus Washington. "Die Beamten waren zuerst etwas perplex, weil sie so etwas noch nie gesehen hatten." Dann hätten die Polizisten entschieden, dass sie sich um die Waffe kümmern, "weil es illegal sei, wenn ich sie behalte". Fast alle US-Medien berichten über die Lieferung.

"Die Waffe darf nicht in einem Auto transportiert werden."

Einfach zurückgeben an den Lieferanten gehe auch nicht, erklärten die Polizisten: "Die Waffe darf nicht in einem Auto transportiert werden." Eigentlich hatte Horvitz über die Website des Internethändlers Amazon einen Flachbild-Fernseher bestellt. Ein Polizeisprecher in Washington sagte, es werde untersucht, wie stattdessen die gefährliche Waffe zu Horvitz kam.

Waffengesetze

In den USA wird derzeit wieder heftig über die Waffengesetze im Land diskutiert. In Aurora im US-Staat Colorado hatte ein Amokläufer Mitte Juli bei der Premiere des neuen Batman-Films zwölf Menschen getötet und 58 weitere verletzt. Am vergangenen Sonntag stürmte ein Mann in Wisconsin einen Tempel der Sikh-Gemeinde, wo er sechs Menschen tötete. (APA, 09.08. 2012)

Link

Amazon

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 194
1 2 3 4 5
prima TV Gerät,...

..hat sicher die "baroli"-düs'n bestellt.

http://www.youtube.com/watch?v=8... re=related

Man sollte e nicht so viel fernsehen und stattdessen lieber an die frische Luft gehen

Das sieht Amazon scheinbar auch so.

nachdem amazon keine sturmgewehre im sortiment hat vermute ich mal das da versehentlich eine ähnlich aussehende Softgun verschickt wurde und das von den örtlichen polizisten und dem besteller aufgebauscht wurde

Alle Angaben ohne Gewehr

stand da in der Produktbeschreibung.... Haben die mich doch tatsächlich angelogen

Keine schlechte Werbestrategie! - In Zukunft werden die ganzen NRAler ihre Unterhaltungselektronik wahrscheinlich nur noch bei Amazon bestellen. :))

"Die Waffe darf nicht in einem Auto transportiert werden."

Sollens halt a fahrradl nehmen die pfeiffen - aso, gibts in der usa nicht...

Ich hab bei Amazon Koks bestellt, und bekam stattdessen Beamte. Ich trau denen nimmer.

Kill your friends

Da braucht man sich nicht wundern, wenn wieder einmal einer in einer Highscool ein Blutbad anrichtet: iPhone bestellt, Kalaschnikov bekommen, es gleich seinen Mitschülern gezeigt, nicht gewußt, wie man es abstellt, alle mausetot. Und die NRA ist wieder mal an allem schuld.

Der hat ja noch Glück gehabt...

Ich hatte nur die DVD von "War Games" bestellt und jetzt habe ich hier 17 unbemannte Drohnen und drei Bodenstations-Kontrolleinheiten rumstehen.

ich stell mir grad vor...

....er hätte den fernseher als geschenk verschicken lassen an seine freundin :)

... mit dem Zusatztext: "Damit dir nicht Langweilig wird nach der Trennung" ...

amazon yesterday shipping

http://youtu.be/HA_gwzx39LQ

die neue Art der Gewehrleistung

naja mit der waffe kann er ja seinem nachbarn den fernseher wegnehmen... wäre eigentlich eh recht amerikanisch :D

Nun, so etwas kann auch Vorteile haben. Als anstatt der Kinderrutsche für den Garten eine 8.8cm vintage german flak ankam, war ich zuerst etwas erstaunt.

Seitdem mein Nachbar aber gestern zum ersten Mal meiner Bitte, vielleicht seltener den Rasen zu mähen erstaunlich eilfertig nachgekommen ist, denke ich daran, sie stehen zu lassen. Neben dem Tulpenbeet ist ja noch Platz.

Muss ihm ja nicht sagen dass die mitgelieferte Munition Attrappen zu Ausstellungszwecken sind.

wenn ich jetzt bei Amazon 1 Badewannen-Quietsch-Ente bestelle, muss ich dann mit der Lieferung eines Flugzeugträgers rechnen?

vermutlich nicht, aber wenn unter 20 euro mit versandkosten..

eh klar

gibt´s jede Menge Waffen bei Amazon.com

siehe

http://www.amazon.com/SIG-Sauer... 98&sr=8-2&

sie wissen aber schon…

…was airsoft gun bedeutet? als waffe würde ich das nicht bezeichnen, eher als gefährliches spielzeug.

Leider Geil..

Sicher ein Hoax.

Soweit googlebar, kam die Waffe nicht von Amazon selbst, sondern von einem Marketplace-Verkäufer. Dass ein solcher sowohl Fernseher wie auch Waffen verkauft, scheint mir zumindest möglich.

Bestimmt. Wahrscheinlich hat er tatsächlich eine Waffe auf Amazon bestellt.

Posting 1 bis 25 von 194
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.