Achtkernige ARM-Chips für Tablets vorgestellt

Neue Grafik-Prozessoren sollen Fragmentierung von Standards beim Entwickeln vermeiden

Prozessorhersteller ARM bringt laut PhoneRPT eine neue Serie an Grafik-Prozessoren, die bis zu acht Kernen in einem einzigen Chipset enthalten. Die Codenamen der GPUs sind T624, T628 und T678.

Achtkernige GPUs für High-End-Geräte

Aktuell gibt es einen vierkernigen "Mali 400", der beispielsweise beim Samsung Galaxy SIII eingesetzt wird. Auf dem Markt werden die neuen GPUs mit Ende des Jahres erwartet. Der "Mali 450" soll demnach für Smartphones kommen, der vierkernige T604 und der achtkernige T658 für High-End-Geräte. 

Weniger Energieverbrauch

Die Chipsets sollen eine um 50 Prozent bessere Performance leisten und weniger Energie verbrauchen und "konsolenartiges Gaming" erlauben. 60fps Oberflächen sollen damit auf Smartphones, Tablets und Smart TVs unterstützt werden. Zudem enthalten die Chips einen "Adaptive Scalable Texture Compression"-Codec, der die Fragmentierung von Standards vermeiden soll, mit denen sich Spiele- und App-Entwickler im Moment auseinandersetzen müssen. (red, derStandard.at, 8.8.2012)

Links:

ARM

PhoneRPT

Share if you care