Achtkernige ARM-Chips für Tablets vorgestellt

8. August 2012, 14:52

Neue Grafik-Prozessoren sollen Fragmentierung von Standards beim Entwickeln vermeiden

Prozessorhersteller ARM bringt laut PhoneRPT eine neue Serie an Grafik-Prozessoren, die bis zu acht Kernen in einem einzigen Chipset enthalten. Die Codenamen der GPUs sind T624, T628 und T678.

Achtkernige GPUs für High-End-Geräte

Aktuell gibt es einen vierkernigen "Mali 400", der beispielsweise beim Samsung Galaxy SIII eingesetzt wird. Auf dem Markt werden die neuen GPUs mit Ende des Jahres erwartet. Der "Mali 450" soll demnach für Smartphones kommen, der vierkernige T604 und der achtkernige T658 für High-End-Geräte. 

Weniger Energieverbrauch

Die Chipsets sollen eine um 50 Prozent bessere Performance leisten und weniger Energie verbrauchen und "konsolenartiges Gaming" erlauben. 60fps Oberflächen sollen damit auf Smartphones, Tablets und Smart TVs unterstützt werden. Zudem enthalten die Chips einen "Adaptive Scalable Texture Compression"-Codec, der die Fragmentierung von Standards vermeiden soll, mit denen sich Spiele- und App-Entwickler im Moment auseinandersetzen müssen. (red, derStandard.at, 8.8.2012)

Links:

ARM

PhoneRPT

Share if you care
9 Postings
... Kerne zählen...

Ist das das neue GHZ-Rennen.

Sorry, aber wenn nicht Techniken existieren, die dem OS ermöglichen selbständig die Last zu verteilen..... außer "jedem" Programm seinen Kern.... dann ist das nix - zumindest nicht für anderes als Kleincomputer. Von der reinen Rechenleistung könne ARMs sicher schon mehr als mein alter PC. Aber solange die daruaf laufende Software nicht für mehrere Kerne optimiert ist...... ;-)

Tablets wirklich bald stärker als Konsolen

Immer wieder hört man von Warnungen der Spiele-Entwickler, dass Microsoft und Sony schnell neue Hardware auf den Markt bringen sollen, da schon bald die Tablets stärker als die Heimkonsolen sein werden. Dieser Artikel hier bestätigt dies. Natürlich lässt sich eine Konsole mit Controller besser bedienen als ein Tablet mit Touch bei Spielen ... aber in Punkto Power müssen die 2 Hersteller wirklich bald neue Konsolen abliefern - ich hätte ja schon mit Weihnachten 2012 mit einer Xbox720/Xbox8 gerechnet - 2013 ist echt schon ziemlich spät.

Konsole vs Tablet

Mit der Konsole kann man bis zu viert am sehr großen Flachbildschirm zocken .. dagegen wirken die klein gehaltenen Tabletts eher niedlich. Also mit Heimkino können Tabletts noch nicht mithalten, aber bei Zockereien unterwegs sieht das anders aus. Wobei, die Spiele hier wie dort auch nicht vergleichbar sind.

PS: MultiplayerShooter sind mit Maus und Tastatur immer noch schneller zu gewinnen ;-)

mit hdmi auf den flat angehängt und per funk die controller angesteuert

Ich glaube diesen Entwicklern gehts nur um die reine Power ... da wird Xbox360 und PS3 halt von Halbjahr zu Halbjahr immer schwächer.

Aber so finde ich auch oft, dass bei diesen Touchspielen einem die Finger immer im Weg sind ... die verdenken ja dann den Screen ... naja für Unterwegs ist es eh ganz lieb, aber eine Heimkonsole wird das Teil wohl nicht so schnell ersetzen.

Ja sind sie - schneller und einfacher. Aber mir ist das egal - hab ich es halt etwas schwerer und ungenauer, aber dafür bequem, großer Screen, Couch und Xbox-Live ;-)

Kern ist übrigends das falsche Wort

Splitter ist eher richtig. Das Konzept ist ähnlich wie das was AMD bei den Prozessoren verfolgt, dh ein Kern ist keine vollständige Einheit mit allem was eine GPU braucht, sondern selbst nur ein Teil der entsprechend nur einen Teilbereich abdecken kann. So gesehen wird aus den 8 Splittern eher 4 Kerne.

da haben

ja die akkus richtig glück, dass die cpus nur ganz selten alle cores brauchen und da auch nicht immer auf voller geschwindigkeit.

mal ehrlich, die sollten lieber in akkutechnologie investieren!

Richtig. Ähnlich ist es ja auch beim Samsung SG3 ... wenn man dieses Phone mal ausreizt, ist der Akku sehr bald leer. Ein Freund von mir muss es oft 2 mal am Tag laden .... also CPU-Power schön und gut, aber wenn der Akku nicht mitmacht, ist dies alles fürn Hugo.

Dazu müsste ARM erstmal eine Sparte für Akkus haben....

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.