Curiosity schickt 3D-Fotos vom Mars

8. August 2012, 14:24
91 Postings

Die NASA veröffentlicht weitere Aufnahmen des rollenden Mars-Labors

Die ersten Fotos des Mars-Rovers Curiosity sind bereits auf der Erde angekommen. Unter den neuen Aufnahmen finden sich auch 3D-Bilder, auf denen man die Marsoberfläche dreidimensional betrachten kann - eine entsprechende Brille vorausgesetzt. 

Krater und Berg

Auf den Aufnahmen sind der Gale-Krater, in dem die Sonde am Montag gelandet war, und der 5,5 Kilometer hohe Mount Sharp zu sehen. Alle Fotos können in der öffentlichen Galerie der NASA abgerufen werden.

Längerer Marstag

Die Tageszeit, in der "Curiosity" Fotos von der Umgebung aufnehmen kann, verschiebt sich im Vergleich zur Erde von Tag zu Tag. Da sich der Mars etwas langsamer um seine eigene Achse dreht als unser Heimatplanet, dauert ein Marstag mehr als eine halbe Stunde länger als ein Erdentag. Insgesamt benötigt unser Nachbarplanet etwa 24 Stunden und 37 Minuten für eine Umdrehung.

Teuerste Mission

"Curiosity" war am Montag nach mehr als acht Monaten Flug auf dem Mars gelandet. Es ist die bisher teuerste und technisch ausgefeilteste Mission zur Erkundung des Roten Planeten. (br/APA, derStandard.at, 8.8.2012)

  • Bodenaufnahme vor der Curiosity. Ein Teil des 5,5 Kilometer hohen Mount Sharp ist im oberen Bildbereich zu erkennen.
    foto: nasa/jpl-caltech

    Bodenaufnahme vor der Curiosity. Ein Teil des 5,5 Kilometer hohen Mount Sharp ist im oberen Bildbereich zu erkennen.

  • Aufnahme von der Rückseite des Mars-Rovers. Im oberen Bereich des Bildes ist der Rand des Gale-Kraters zu sehen, in dem die Sonde gelandet ist.
    foto: nasa/jpl-caltech

    Aufnahme von der Rückseite des Mars-Rovers. Im oberen Bereich des Bildes ist der Rand des Gale-Kraters zu sehen, in dem die Sonde gelandet ist.

Share if you care.