Fossil des "schwäbischen Meeresdrachen" präsentiert

Ansichtssache
8. August 2012, 12:43
Bild 1 von 3»
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: apa/epa/jan-philipp strobel

Stuttgart - Wie in der vergangenen Woche angekündigt, hat das Naturkundemuseum in Stuttgart nun Bilder dessen veröffentlicht, was von den internationalen Nachrichtenagenturen als "schwäbischer Meeresdrache" aufgegriffen worden ist. Mit anderen Worten: das Fossil eines Ichthyosauriers. Hier im Bild posiert der Paläontologe Rainer Schoch mit den Überresten des Tiers, das es zu Lebzeiten auf eine Länge von sechs Metern gebracht hatte.

weiter ›
Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.