Fossil des "schwäbischen Meeresdrachen" präsentiert

Ansichtssache
Bild 1 von 3
foto: apa/epa/jan-philipp strobel

Stuttgart - Wie in der vergangenen Woche angekündigt, hat das Naturkundemuseum in Stuttgart nun Bilder dessen veröffentlicht, was von den internationalen Nachrichtenagenturen als "schwäbischer Meeresdrache" aufgegriffen worden ist. Mit anderen Worten: das Fossil eines Ichthyosauriers. Hier im Bild posiert der Paläontologe Rainer Schoch mit den Überresten des Tiers, das es zu Lebzeiten auf eine Länge von sechs Metern gebracht hatte.

weiter ›
Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.