BZÖ will weiter Haider-Medaille vergeben

  • Haider bleibe "ein genialer Politiker", sagt Grosz.
    foto: apa/bzö

    Haider bleibe "ein genialer Politiker", sagt Grosz.

Es gebe keinen Grund, den Preis nicht mehr zu vergeben, Haider bleibe "ein genialer Politiker"

Auch wenn in diesen Tagen in Kärnten das "System Haider" vor dem Straflandesgericht beurteilt wird, werde es die Jörg Haider-Medaille "ja freilich" auch weiterhin geben, sagt Gerald Grosz, steirischer BZÖ-Politiker und Stifter dieses Haider-Erinnerungspreises, der laut Ausschreibung an "Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die sich überparteilich um die politische Erneuerung verdient gemacht haben" verliehen wird. Es gebe keinen Grund, den Preis nicht mehr zu vergeben, Haider bleibe "ein genialer Politiker", sagt Grosz.

Zuletzt wurde der Haider-Dukaten von Grosz und Haiders Schwester Ursula Haubner dem ehemaligen steirischen ÖVP-Politiker Gerhard Hirschmann überreicht. Da es um "politische Erneuerung" geht: Wäre da nicht der Grünen-Politiker Rolf Holub, der jetzt wesentlich zur politischen Hygiene in Kärnten beiträgt, ein Medaillen-Anwärter? Grosz nach einer Schrecksekunde: "Nein, reines Aufdecken ist keine besondere Leistung." (mue, DER STANDARD, 8.8.2012)

Share if you care