Lugner: "Müssen jetzt auch Nichtraucher in einen Käfig sperren"

Ansichtssache7. August 2012, 15:31
982 Postings

Weil Lokale in Einkaufszentren strengeren Nichtraucherschutz-Bestimmungen unterliegen, fordert Richard Lugner eine Adaptierung des Tabakgesetzes

"Die bösen Raucher sperrt man in Käfige ein, warum will man jetzt auch noch die Nichtraucher einsperren?", echauffiert sich Einkaufszentrums-Betreiber Richard Lugner. Der Grund für seine Aufregung ist eine neue Weisung des Gesundheitsministeriums, mit der die Bestimmungen zum Nichtraucherschutz in Einkaufszentren verschärft werden. Viele Lokale mit behördlich genehmigten Raucherbereichen müssen nun erneut umbauen, um dem Entscheid zu entsprechen.

Bild 1 von 8
foto: florian bayer

Nach dem Beschluss des Verwaltungsgerichtshofs (VwGH) müssen nun auch die Nichtraucherbereiche in Einkaufszentren von Wänden und einer geschlossenen Decke umgeben sein, um als solche zu gelten. Das ist in Einkaufszentren aber nicht immer der Fall, da die rauchfreien Bereiche dieser Lokale oftmals zur Shoppingmall offen sind oder auf Freiflächen innerhalb des Einkaufszentrums liegen. Diese Bereiche gelten laut VwGH-Entscheid jedoch als "öffentlicher Raum" und werden nicht zur Lokalfläche gerechnet.

weiter ›
Share if you care.