Lothar Matthäus wird TV-Experte bei Sky

7. August 2012, 11:43
  • "Lothar - immer am Ball".
    foto: apa/fohringer

    "Lothar - immer am Ball".

Matthäus: "Personality-Doku war gestern"- Weltmeister von 1990 war zuletzt Teamchef von Bulgarien

München - Der deutsche Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus wird Fernseh-Experte. Der Weltmeister von 1990 ist in der kommenden Bundesligasaison beim Topspiel der Woche am Samstagabend für Sky im Einsatz. Das gab der Pay-TV-Sender am Dienstag bekannt.

Der 51-jährige Matthäus war zuletzt als Teamchef Bulgariens beschäftigt. Matthäus ließ durchblicken, dass er das Engagement auch als Imagekorrektur nutzen möchte. "Personality-Doku war gestern - ab sofort steht wieder der Fußball im Mittelpunkt", erklärte der 150-fache Nationalspieler in der Mitteilung.

Zuletzt hatte Matthäus sein Leben in der Reality-Sendung "Lothar - immer am Ball" für den TV-Sender Vox zur Schau gestellt. Dies brachte dem früheren Weltklassespieler reichlich Häme ein. Zudem blieb die Sendung Vox zufolge mit durchschnittlich 5,8 Prozent Marktanteil unter dem Senderschnitt. Der Schnitt liegt auf dem Sendeplatz bei 6,8 Prozent. (APA, 7.8.2012)

 

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 112
1 2 3
Warum muss jeder arbeitslose Ex-Sportler

auf unsere Kosten (ja ich bin SKY-Abonnent) versorgt werden. Und wenn man schon unbedingt "Fachkommentatoren" benötigt -mir würde Marcel Reif völlig genügen - kann man dann nicht sympathische finden.

marcel reif ist eine ausgesprochene zumutung, finde ich.

also die Leute die sich über Matthäus bei einem Pay TV Sender aufregen sollten sich mal überlegen was schlimmer ist
Lothar@SKY oder Pacult@ORF

ich glaub trotz allem dass der Matthäus mehr Hirn hat als der Peda

Ist Kotzen schlechter als Speiben

oder darf man auh beides unangenehm finden?

man darf!

Wird?

"wird Fernseh-Experte". Na dann, er wird's ja erst, keiner weiss wann.

Aber ganz viel *au*, neben dem Nervtöter Fritz von Thurn und Taxis noch den absolut unerträglichen Schwerenöter.

Nein. Das ist nur ein Traum. Ich wache bald auf. Ganz sicher. *tätschel*

I wish you a little bit lucky for your new job, Loddar!

Um Himmels willen, nicht auszuhalten dieser Typ...ein Grund mehr für mich, auch weiterhin auf ein Sky-Abo zu verzichten!

wer will diese vollkoffermeinung hören?

Angeblich soll der gute Loddar die sexy Sportclips mit seinen Expertisen bereichern.

hahaha!!! Des wäre dann wohl sowas wie eine Erotikkomödie:)

mehr eloquenz kann man nicht haben. ich hoffe, er kommentiert auch auf englisch.

Ist er jetzt TV- oder Fußball-Experte?

Er WIRD erst Experte

Dem Foto nach zu urteilen, ist er TransVestiten-Experte.

Also doch TV.

Gut,

dass ich mein Sky-Abo gekündigt habe!

Na ja,wer es sich antun will solls machen

Mir reicht schon ein Höhnes Interview oder Beckenbauerstatement damit ich den Ton zw.durch ausstelle, ganz zu schweigen von der TussiGrinse
auf ARD. Die ist noch schlimmer als ein Matthäus. Ich hoffe die Sportschau wird diese Saison besser kommentiert, es gibt ja noch gute Moderatoren,leider werden sie immer weniger. Ein Scholl ist schon angesichts seines Kleidungsgeschmacks mit seinen altbackenen Pullovern und zugeknöpften Hemden eine Zumutung.
Ganz zu schweigen von seiner Rhetorik.Das hat die Aura eines Türstocks.

also die Kleidung vom Scholl interessiert mich eher weniger, als Analytiker und Experte ist er aber absolute Weltklasse

Und sowieso und überhaupt, alles Scheiße!

Ihn als TV-Experten einzustellen halte ich für ziemlich waghalsig.
Aber wenigstens nehmen sie ihn nicht als Fussballexperten....

also Ehlich, Matthäus, Beckenbauer, Effenberg
kann man stehen zu denen wie man will, aber auskennen tun sie sich

mir sind die jedenfalls lieber als die Quoten-Tussies beim Fußball, die ja wirklich nur aus einem Grund dort sind, für die Optik!

Bestätigung

Dies bestätigt mich in der Richtigkeit meiner Entscheidung, das Sky-Abo zu kündigen.

is okay, sky wird dich nicht vermissen!

game of thrones?

Posting 1 bis 25 von 112
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.