Verpackungen von Windows 8 enthüllt

  • The Verge hat die Verpackungs-Designs von Windows 8 enthüllt.
    foto: the verge

    The Verge hat die Verpackungs-Designs von Windows 8 enthüllt.

Als Kaufpakete werden die Standard-Version und die Pro-Variante im Handel erhältlich sein

Nachdem Microsoft vor kurzem bekannt gegeben hat, dass Windows 8 fertig gestellt wurde, ist nun das Design der Verpackungen durchgesickert. Im Einzelhandel wird es das System in den Versionen Windows 8 und Windows 8 Pro als Kaufpakete geben.

Metro-Stil

Auf der Frontseite der Verpackung ist das Windows-Logo im Stil von Microsofts Metro-Oberfläche abgebildet (, die aufgrund eines drohenden Markenrechtsstreits von Microsoft nicht mehr "Metro" genannt wird). Die Box der Standard-Version ist weiß gehalten, bei der Pro-Version setzt das Unternehmen auf Dunkelgrau. The Verge hat die Designs veröffentlicht.

Ab 26. Oktober

Ab 26. Oktober werden die Desktop-Versionen und die Tablet-Variante Windows RT auf neuen Geräten im Handel erhältlich sein. Upgrade-Codes werden ebenfalls im Handel, sowie als Download angeboten. (red, derStandard.at, 7.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 28
1 2
Design Windows 7

Herrje, also mir persönlich gefällt dieses Design gar nicht ... es sieht altmodisch und nach einem billigen Programm aus (was es aber nicht ist, nur damit ich hier den Fanboys keinen Elfer auflege).
Wenn ich an das Design von Win7 denke - das hat mir sehr gut gefallen, das war viel moderner. Aber laut MS ist dieses ja jetzt "modern" ... naja.

Wäre interessant, ob hierfür die gleichen Personen wie für das Verpackungsdesign von Win7 zuständig gewesen sind.

zum Vergleich: http://www.amazon.de/Microsoft... 221&sr=8-3

Bild: The Verge hat die Verpackungs-Designs von Windows 8 enthüllt.

Die Verpackungen sehen nicht mehr nach Microsoft Corporate Identity, sondern mehr nach "klau'n wir mal bei Photoshop" aus!

Welch ein Leak!

Ist der richtige Name der Oberfläche nicht:
The Interface Formerly Known As Metro (TIFKAM)?

besser als wahrscheinlich der Inhalt

.. bei meinem Mountain Lion Update hab ich gar keine Verpackung zuAugen bekommen, ging bequem über den App Store - hatte damit eine Verpackung weniger zum entsorgen

Glaubst du Apple-Dummerl etwa, Win 8 kann man nicht herunterladen?

Sie haben auch zum ersten mal ein Online-Update gemacht, oder?

Das heißt nämlich, dass man alle Daten übers Internet bekommt und weder Verpackung noch CD/DVD erhält.
Achja, und wenn Sie das schon toll finden sollten Sie auf Linux umsteigen. Was Sie sich da an Verpackungen sparen könnten (wenn Sie wollen gibts da alles online!)!!

Servicepacks sind bei Microsoft sogar gratis.

was ist gratis ..??

.. nichts, außer ein Absturz!

Für Apple-Kunden vielleicht

Apple Usern ist der Satz

.. keine Rückmeldung unbekannt ;)

p.s. ein Upgrade/ Update von WinXP auf Win7/Win8 ist gratis - echt?

das muss ich gleich mal unserer IT melden, damit Sie mir mein XP upgraden - danke für den Tipp *lach

gott sind sie ein troll...

ach osx ist nur software und ich weiß schon, warum ich die aktivitätsanzeige immer griffbereit habe...

Bei Apple gibts genauso unsauber programmierte Software, die zum Crashen neigt.

Stimmt, bei Apple heißts: "… reagiert nicht".

Windows sagt dir wenigstens, dass ein Programm nicht mehr reagiert (und in Folge wirds beendet).
Beim Apfel kriegst dafür die hängen gebliebene LSD-Scheibe.

Das Update von Lion auf Mountain Lion entspricht aber gerade mal dem Schritt von Windows 7 auf Windows 7 SP1.
"Keine Rückmeldung" sagt Windows auch schon viele Jahre nicht mehr. Dafür hat man keinen nervigen Wasserball, der nicht mehr verschwindet. OSX ist um nichts stabiler als Windows. Lion hab ich sogar hier zum Vergleich.

wie schlau

.. stimmt, ihr beide wart ja gestern nicht dabei, als mein Win Rechner sich nicht runterfahren lief

und nein, hab des öfteten verschiedene Betriebssystem online upgrades durchgeführt

War das der mit Windows XP? Ein 10 Jahre alter Mac ist auch nicht so stabil wie ein neuer. Außerdem: Wen interessiert "hat sich einmal nicht herunterfahren lassen"? Sowas passiert am Mac genauso.
Windows ist sehr stabil auf einem Markengerät, das bei gleich Leistung 50%-75% eines Macs kostet. Irgendwelche Billig-Hardware ist einfach nicht stabil. Den gleichen Fehler machen die Apple-Jünger auch immer, wenn sie das iPhone mit irgendeinem billigen Android vergleichen, anstelle eines aktuellen Flaggschiffs.

1/2 Jahr alt

derältere Laptop ist ein halbes Jahr alt,
wir arbeiten mit XP (können wir nicht ändern),
bei meinem 2009 MacBook gab es sowas noch nie

aber rechtfertigen für meine technik muss ich mich hier nicht, ist halt so .. mehr als meiner IT Leitung es weiterzuleiten kann niemand was ändern

hier war das Thema "Verpackung" ;)

gruss

"mehr als meiner IT Leitung es weiterzuleiten kann niemand was ändern"
Also, die Rechtschreibkorrektur von Apple ist wirklich schlecht.

Dann stelle ich folgendes Fest:
Erstens die Verpackung von OSX gefällt mir besser als die von Windows. (Ja, ich habe eine)
Zweitens Ihre Firmen-IT ist ang'rennt - dafür kann keiner etwas.
Drittens es gibt nur ein Thema: Windows ist das beste kommerzielle Anwenderbetriebssystem.

Du bist schlimmer als jeder Apple Fanboy, Rapid Poster und Dose zusammen.

Ich bin gerührt. War das als Kompliment gemeint?

An der Antwort merkt dein Trolltum. Du machst das nur um zu provozieren.

Danke für die Bestätigung.

Jetzt bin ich angerührt.

Alles unter Servicepack 4

taug bei Microsoft höchstens als Betatest.

Posting 1 bis 25 von 28
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.