HTC arbeitet angeblich an Galaxy Note-Konkurrenten mit Full HD-Display

Noch unbenanntes Telefon mit Quadcore-CPU und LTE

Der taiwanesische Elektronikriese HTC arbeitet laut dem Branchenmedium DigiTimes an einem Smartphone mit fünf Zoll großem Display. Der Konkurrent für Samsungs Galaxy Note soll mit starker Hardware und bislang unerreichter Bildschirmauflösung punkten.

Mysteriöses HTC 6435

Es ist heute bereits das zweite neue HTC-Gerät, dass in der Datenbank des „GL Environment"-Benchmarks auftaucht. Das erste Gerät deutet einen Nachfolger der One-Reihe an, kommt mit einem 1,7 GHz starken Quadcore-Prozessor und dürfte auf AT&T starten.

Interessanter ist jedoch jenes Telefon, dass offenbar bei Verizon Premiere feiern wird und HTCs Einstieg in die Kategorie der Phablets bedeuten könnte. Hinter der Modellbezeichnung HTC 6435 verbergen sich Specs der Extraklasse.

Benchmark-Rekord

Im Innenleben werkt laut PhoneArena demnach ein mit 1,5 GHz getakteter Vierkern-Prozessor des Typs MSM8960 gemeinsam mit einer Adreno 320-GPU. Verbaut ist zudem ein LTE und HSPA+-fähiges Modul, das alle gängigen Bandbreiten abdeckt und das neue HTC-Device zu einem „World Phone" macht. Im „Egypt Offscreen"-Test des GLBenchmarks stellte das geheimnisvolle Gadget einen Rekord von 13.685 Frames auf.

Start im Herbst

In auf Smartphones ungekannte Dimensionen stößt auch das Display vor. Den vorliegenden Informationen zufolge verfügt das Gerät über die volle HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel. Damit sticht es sowohl das LG Optimus Vu (1.024 x 768) als auch das Galaxy Note (1.280 x 800) aus. Den von der DigiTimes zitierten, anonymen Quellen zufolge, soll das Telefon im September oder Oktober vorgestellt werden. (gpi, derStandard.at, 06.08.2012)

Share if you care