Mountain Lion: Die unerwarteten Gefahren des "Speichern unter"

6. August 2012, 09:54
557 Postings

Neues Verhalten des Dialogs sorgt für Ärger - Originaldokumente als auch Kopie werden überschrieben

Mit Mac OS X 10.7 Lion hatte Apple die "Speichern unter"-Funktion entfernt - und dafür einiges an Kritik von den eigenen NutzerInnen kassiert. Nicht alle wollten sich so recht mit Apples neuer Denkweise, dass durch die Einführung einer Autosave-Funktion das "Speichern unter" unnötig wird, anfreunden. Das hat man offenbar auch bei Apple zur Kenntnis genommen und "Save As" bei dem vor kurzem veröffentlichten Mountain Lion wieder eingeführt - wie man dies getan hat, führt nun aber erneut zu Ärger.

Alles andere

Denn wie Mac Performance Guide herausstreicht, verhält sich "Speichern unter" nun grundlegend anders als in früheren Mac-OS-Generationen: So wird dabei neben dem neuen Dokument auch das alte automatisch auf die Platte geschrieben. Wer geglaubt hat, hier quasi eine "Abzweigung" bei der eigenen Arbeit zu nehmen, wird später weniger erfreut feststellen, dass er nun zwei Dokumente mit dem aktuellsten Stand statt zwei unterschiedliche Versionen auf der Platte hat.

Auswege

Wer das ursprüngliche Verhalten imitieren will, muss also schon direkt nach dem Speichern die letzten Änderungen wieder rückgängig machen, um so auf einen älteren Zustand des Dokuments zu kommen. Oder später dann eine ältere Version aus einem Time-Machine-Backup ausgraben - so diese denn vorhanden ist. Zur weiteren Verwirrung trägt bei, dass das neue Verhalten längst nicht konsistent implementiert ist, bei Safari etwa zu einem simplen Abspeichern der betreffenden Seite führt, während Drittanwendungen ohnehin oft noch die von anderen Betriebssystemen bekannte Herangehensweise wählen.

Auffinden

Die "Speichern unter"-Funktion ist in Mountain Lion etwas versteckt, sie wird im Menü erst angezeigt, wenn die Option-Taste gedrückt gehalten wird. Zudem kann sie aber auch über den Shortcut Cmd-Option-Shift-S aufgerufen werden, der de facto mit dem auf anderen Systemen genutzten Kürzel ident ist. (red, derStandard.at, 6.8.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Berglöwe, Maskottchen für Apples aktuellste Betriebssystemausgabe.

Share if you care.