Blue Moon und Perseiden

5. August 2012, 17:06
posten

Sternschnuppenregen zwischen 11. und 13. 8.

Der lichte Tag verkürzt sich von 15 h am 1. auf 13 h 26' am 31., die Dämmerungsdauer sinkt von 1 h 24' auf 1 h 12'. Die Sonne erreicht am 22. um 19h07 MESZ das Tierkreiszwölftel Jungfrau.

Am 2. ist Vollmond, am 9. steht der Mond im Letzten Viertel. Die Altlichtsichel zeigt sich am 16. tief in der Morgendämmerung nahe ONO und am 17. ist Neumond. Die Neulichtsichel steht am 19. tief in der Abenddämmerung nahe W. Am 24. erreicht der Mond das Erste Viertel und am 31. gibt's den zweiten August-Vollmond - "Blue Moon".

Merkur zeigt sich ab dem 11. tief in der Morgendämmerung im ONO, am günstigsten um den 20. Venus steht morgens vorerst niedrig und später höher zwischen ONO und O. Mars und Saturn finden wir abends tief nahe WSW, und Jupiter zieht morgens hoch von O bis fast SO. Der Strom der Perseiden mit bis zu 80 Schnuppen pro Stunde ist am besten zwischen Mitternacht und 5h früh zwischen dem 11. und dem 13. 8. zu sehen.

Sternhimmel: Die Karte gilt für den 7. um 21h45 und am 21. um 20h45 MESZ.

Sterngarten Georgenberg, Wien 23, am Samstag, 11. 8. 21h30: Die schönsten Hochsommer-Sternbilder, Kassiopeia-Uhr und Interessantes zu den Perseiden. Diesmal nur bei Schönwetter! Tel.: (01) 889 35 41 oder beim Astronomischen Büro. (Hermann Mucke/DER STANDARD, 4./5. 8. 2012)

  • Artikelbild
    grafik: urania star
Share if you care.