Landung der Curiosity: Live-Übertragungen im Web

Livestreams, ein Google+-Hangout und ein Xbox-360-Kinect-Game zur Landung der Curiosity

Montagmorgen, um 7:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit, setzte die Mars-Sonde Curiosity nach ihrem achtmonatigem Flug erfolgreich zur Landung auf dem roten Planeten an. Im Web kann die Mission über Live-Streams verfolgt werden.

NASA-TV

Über den NASA-eigenen Web-TV-Channel und die zwei Ustream-Kanäle Curiosity Cam und JPL Live werden alle wichtigen News, Pressekonferenzen, Expertenmeinungen und natürlich die ersten Bilder der Mars-Sonde übertragen. Echte Live-Bilder gibt es von der Mars-Oberfläche allerdings keine, denn die Telekommunikationssignale benötigen 14 Minuten vom Mars zur Erde.

Google+-Hangout und der twitternde Rover

Universe Today, das SETI Institute und CosmoQuest veranstalten gemeinsam einen Google+-Hangout, über den Experten und Journalisten über die Landung diskutieren. Der Hangout soll vier Stunden dauern und einen tieferen Einblick in die Mission geben. Auf Twitter und Facebook wird die Mission aus Ich-Perspektive des Mars-Rovers kommentiert.

Mit der Curiosity selbst landen

Wer sich selbst an der Landung der Mars-Sonde versuchen will, kann für Xbox 360 Kinect das kostenlose Spiel Mars Rover Landing herunterladen. Mit dem 3D-Weltall-Tool der NASA, Eyes on the Solar System, lassen sich Flug und Landung virtuell miterleben. (br, derStandard.at, 5.8.2012)

Share if you care