Landung der Curiosity: Live-Übertragungen im Web

Livestreams, ein Google+-Hangout und ein Xbox-360-Kinect-Game zur Landung der Curiosity

Montagmorgen, um 7:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit, setzte die Mars-Sonde Curiosity nach ihrem achtmonatigem Flug erfolgreich zur Landung auf dem roten Planeten an. Im Web kann die Mission über Live-Streams verfolgt werden.

NASA-TV

Über den NASA-eigenen Web-TV-Channel und die zwei Ustream-Kanäle Curiosity Cam und JPL Live werden alle wichtigen News, Pressekonferenzen, Expertenmeinungen und natürlich die ersten Bilder der Mars-Sonde übertragen. Echte Live-Bilder gibt es von der Mars-Oberfläche allerdings keine, denn die Telekommunikationssignale benötigen 14 Minuten vom Mars zur Erde.

Google+-Hangout und der twitternde Rover

Universe Today, das SETI Institute und CosmoQuest veranstalten gemeinsam einen Google+-Hangout, über den Experten und Journalisten über die Landung diskutieren. Der Hangout soll vier Stunden dauern und einen tieferen Einblick in die Mission geben. Auf Twitter und Facebook wird die Mission aus Ich-Perspektive des Mars-Rovers kommentiert.

Mit der Curiosity selbst landen

Wer sich selbst an der Landung der Mars-Sonde versuchen will, kann für Xbox 360 Kinect das kostenlose Spiel Mars Rover Landing herunterladen. Mit dem 3D-Weltall-Tool der NASA, Eyes on the Solar System, lassen sich Flug und Landung virtuell miterleben. (br, derStandard.at, 5.8.2012)

Share if you care
15 Postings
Grandiose Leistung der NASA-Ingenieure

Die wenigsten unter uns können überhaupt erfassen welch grandiose Ingenieursleistung diese Mission darstellt. Und die erfolgreiche Landung ist erst der Anfang ...

Mit verneigungsvoller Hochachtung

Turbinen-Ferdl

Xbox-Live Mars-Videos

Leider ist bei uns Xbox-Live noch nicht so weit ausgebaut wie in den USA (liegt natürlich auch an unserer schwachen Infrastruktur) aber diese Extra-Seite zur Mars-Mission auf Xbox-Live ist echt empfehlenswert und gelungen. Es gibt mehrere Videos, Berichte, Fotos und Infos - bequem vom Sofa aus. Die Videos konnte man sogar ohne goßes Nachladen anschauen - war für mich faszinierend.
So kann ich mir das "Fernsehen" der Zukunft gut vorstellen. Mal sehen, bis es bei uns auch soweit ist.

Geil

Gottseidank wurde das Geld nicht in irgendwelche Gesundheitsprogramme für Kinder aus den Slums von L.A. oder Washington gesteckt...

warum kommen Sie gerade auf L.A oder noch besser auf Washington ??

WindowsXP?

der Computer im Presseraum läuft mit WindowsXP wie der Bildschirmschoner während der Teamehrung verriet... interessantes Randdetail für eine State-Of-The-Art-Behörde!

Das wird höchstens die Steuerkonsole für die Bobos sein ..

.. früher brauchten echte Ingenieure nur eine Shell ..

sorry, wenn ich dumm frage... Bobos?

Ist gelandet !!!! Super

TOUCHDOWN!

Wahnsinn

Wo ist der Link !?!?

los geht's, wohoo!

what an age we live in

wer hätte sich sowas vor 10, oder gar 20 Jahren erträumen lassen?

+ 1!

standard-live+14min-ticker!

thanks for all the

fi, äh, links..

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.