Soriano hinterlässt Wolfsberg im Trauertal

4. August 2012, 20:31
  • Soriano hat kein Erbarmen mit dem Aufsteiger.
    foto: apa/leodolter

    Soriano hat kein Erbarmen mit dem Aufsteiger.

Red Bull Salzburg übersteht eine druckvolle Anfangsphase des Aufsteigers und nimmt drei Punkte aus Kärnten mit. Soriano mit einem Doppelpack

Wolfsberg - International ist Red Bull Salzburg nicht mehr vertreten, national ist Österreichs Fußball-Meister aber weiter auf der Erfolgswelle. Die Salzburger besiegten am Samstag in der 3. Bundesliga-Runde Aufsteiger WAC dank eines Soriano-Doppelpacks mit 2:0 (1:0). Der spanische Torjäger stellte zunächst mit seinem Kopfballtreffer den Spielverlauf auf den Kopf (30.) und fixierte mit seinem fünften Saisontreffer den Endstand (85.). Salzburg feierte den neunten Liga-Sieg in Serie und übernahm zumindest bis zum Wiener Derby am Sonntag auch die Tabellenführung.

Im Duell der beiden Meister zeigte sich in der ersten halben Stunde ein unerwartetes Bild. Der Aufsteiger aus Wolfsberg dominierte vor rund 7.000 Zuschauern in der Lavanttal-Arena das Spiel. Der WAC agierte offensiv, zeigte schöne Kombinationen und erspielte sich auch einige schöne Chancen. Doch Rivera, einer von vier Spaniern in der Startelf von Trainer Nenad Bjelica, scheiterte zweimal an Salzburg-Torhüter Alexander Walke (18., 24.), Dario Baldauf traf aus kurzer Distanz den Ball nicht richtig (24.).

WAC mit Courage, Salzburg mit den Punkten

Von Salzburg war bis dahin überhaupt nichts zu sehen. In der Verteidigung hatte der Meister mit den beiden Offensivspielern der Kärntner große Probleme, nach vorne gelang keine einzige Aktion. Erst in der 27. Minute musste WAC-Goalie Christian Dobnik bei einem harmlosen Jantscher-Weitschuss erstmals zugreifen. Doch wenig später schlugen die Gäste zu. Bezeichnenderweise aus einer Standardsituation. Nach einem Jantscher-Freistoß löste sich Soriano und traf per Kopf zum 1:0 für Salzburg.

Der WAC war nur kurz geschockt, spielte nach der Pause wieder couragiert nach vorne. In der 53. Minute hatte Salzburg Glück. Ein Hinteregger-Foul passierte knapp außerhalb des Strafraums, Schiedsrichter Schüttengruber verzichtete auf eine Gelbe Karte, die für Hinteregger Gelb-Rot bedeutet hätte. Zuvor hatte Schüttengruber schon bei einem sehr harten Einsteigen von Polverino Nachsicht walten lassen und es bei einer gelben Karte für den Liechtensteiner belassen. Salzburg bekam danach aber das Spiel immer mehr in den Griff, Soriano sorgte schließlich für die Entscheidung. Seinen Kopfball konnte Dobnik noch parieren, den Nachschuss verwertete aber der Spanier, der nach drei Spielen schon bei fünf Toren hält. Die Roten Bullen sind damit in der Liga weiter seit 3. März oder mittlerweile 17 Spielen unbesiegt, auswärts datiert die letzte Niederlage vom 20. November.(APA/red, 04.08.2012)

Fußball-tipp3-Bundesliga (3. Runde): Wolfsberger AC - Red Bull Salzburg 0:2 (0:1). Wolfsberg, Lavanttal-Arena, 7.000, SR Schüttengruber.

Tore: 0:1 (30.) Soriano

0:2 (85.) Soriano

WAC: Dobnik - Sollbauer, Jovanovic (63. Falk), Solano, Baldauf - Kerhe, Polverino, Liendl (77. Topcagic), De Paula (77. Zakany) - Jacobo, Rivera

Salzburg: Walke - Schwegler, Schiemer, Sekagya, Ulmer - Hinteregger (55. Ilsanker) - Teigl (46. Zarate), Leitgeb, Hierländer, Jantscher (80. Nielsen) - Soriano

Gelbe Karten: Polverino, Jovanovic, De Paula bzw. Hinteregger

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 152
1 2 3 4
übrigens...

zickler 06/07 hatte nach 3 runden 5 tore, am ende mit 22 toren torschützenkönig...
janko 08/09 nach 3 runden 5 treffer u. am ende 39...
soriano nach 3 runden 5 treffer...vielleicht der nachfolger von zickler u. janko...???

ich würd mich nicht zu sehr an soriano aufhängen. wenn er nicht mit bällen gefüttert wird, schauts vorne schon wieder blöd aus. jantscher ist leider in einem formtief...und hinten sinds offen wie ein scheunentor. mfg

wenn ein stürmer, egal welcher,

nicht mit bällen gefüttert wird, dann erzielt er auch keine tore. daher hoffen wir, dass soriano viel und gutes „futter“ bekommt.

effizient issa ja :) aber ein brecher wie leonardo oder alan eher nicht.

alan kommt ja vielleicht iiiiiiiiiirgendwann auch wieder u. einen neuen, nielsen gibts ja auch seit ein paar tagen...einen langen fürn maierhofer...;)

nielsen

einen jantscher kann er noch nicht ersetzen aber man sollte ihm die chancen geben, scheint hungrig zu sein. speed, passgefühl und technik stehen eindeutig über maierhofers standfussball.

Die SN hättest aber heute auch früher lesen können! ;)

haha, ich arbeite ja auch manchmal was...;)

So jetzt schaun ma mal: Wer ist im Spiel gegen Rapid aller dabei? (ehrliche Antwort)

ja = grün
nein = rot

Da simma dabei, dat is priiiima... ;-)

wenn ich in österreich wär, würd ich auch kommen

So ein Spiel lasse ich mir doch nicht entgehen! Dabei, zu 100%!!!

ich nicht, HA!

wir alle...das stadion wird wie immer randvoll sein...damits ihr mal sehts, was eine richtige kulisse is...wir werden es euch zeigen...;)

also ich denke wir wissen beide dass das nicht der fall sein wird ;)

wenn ein gscheiter gegner kommen würde...^^

ich: ja, Auswärtssektor

wenn's nach den rapid-jubilanten in den medien geht (APA, ORF-lang, kurier)

hat rapid das derby dank kienast knapp aber verdient mit 2:1 gewonnen.

auf die nach salzburg-siegen übliche terminologie

glanzlos, schwach, inferior, ohne leidenschaft etc etc

wartet man nach einem rapid-heimdebakel vergeblich.

stimmt natürlich, aber eines muss schon sein

auch als fan muss man sich kritisch mit der Lage beschäftigen. Haut´s mich aber fast bin ich froh, dass wir nicht in die Verlegenheit kommen werden mit der jetzigen Version von Spieleröffnung in der CL zu gastieren. Hoffentlich reichts mit Medez gegen Rapid, mehr ginge aber nicht. Besonders desaströs die Lage bei den AVs. Als Zwischenlösung nehme auch ich Worte aus dem Buch Didi:" Im Allgemeinen erreichen wir unsere Ziele" Für das nächstjährige CL Ziel braucht es aber doch noch viel Arbeit und wahrscheinlich auch Investition.

Ich begreife auch nicht, warum man bei den AV nicht reagiert. Das sind absolute Schwachstellen. Ulmer ist für mich als Fussballer nur unwesentlich besser als Maierhofer.

Man wollte allen Ernstes mit dieser Defensive in die CL. Da hätte es Abfuhren zum Weinen gegeben.

Ich bin auch schon auf Sonntag gespannt. Ob Rapid wohl ein stärkerer Gegner ist als Düdelingen?

Auweh.
Hab schon jetzt die ersten
"Düdelingen Düdelingen Hey Hey! " - Rufe gehört.

Wie das am Sonntag gegen Rapid werden muss?

Auf jeden Fall bin ich am Sonntag vorort. Mal schaun was den Grünen so alles einfällt ^^

Nach der heutigen Leistung der Rapidler bin ich mir ziemlich sicher, dass wir am Sonntag bereits mit "Novi Sad, Novi Sad" Sprechchören antworten können.

Und das Beste ist: Bereits in Runde 4 ein 6-Punkte Spiel gegen Rapid! Herrlich!

Nur is Düdelingen nicht mit Novi Sad vergleichbar.

Aber lieber die eigene Mannschaft supporten, als die andere zu beschimpfen, etc..

Soll ma uns auf das selbe Niveau begeben wie die Grünen? Ich tus auf jedenfall nicht!

Und jetzt?
Dürfen wir jetzt singen. Wiener Austria Wiener Austria hey hey. Wiener Austria Wiener Austria hey hey...:-)

Na ja, Rabüd mocht eh Fortschritte 0:3 und kein Platzsturm- meine Hochachtung.

PS:
Wer zahlt die 1.000 Sicherheitskräfte?

Posting 1 bis 25 von 152
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.