Mann kletterte auf Spitze der Golden Gate Bridge

4. August 2012, 14:16

Kletterer 227 Meter über der Wasseroberfläche aufgegriffen

San Francisco - Ein Mann, der über Nacht die Spitze eines Turms der kalifornischen Golden Gate Brücke erklommen hat, ist am Freitag in Gewahrsam genommen worden. Der Kletterer werde von einem Psychiater untersucht, teilte eine Polizei-Sprecherin dem "San Francisco Chronicle" mit. Der Mann war am Freitagmorgen (Ortszeit) auf der Pfeilerspitze, 227 Meter über der Wasseroberfläche, entdeckt worden.

Passanten hatten am Donnerstagabend Alarm geschlagen, als der Mann auf der Brücke über der Bucht von San Francisco angeblich mit Selbstmord drohte. Als er in dichtem Nebel an einem der dicken Kabel in die Höhe kletterte, geriet er außer Sicht. Erst am Morgen setzte die Polizei die Suche fort. Dabei wurde die viel befahrene Brücke zeitweise für den Autoverkehr gesperrt. Auf dem Südturm der berühmten Hängebrücke wurde der Mann schließlich aufgegriffen. (4.8.2012)

Share if you care
6 Postings

das war halt ein deep water soloing

Also ich verstehe, dass man da rauf will. Ist sicher eine tolle Aussicht von dort oben.

wenigstens ist Er in den Medien, das ist schon was

Er geht ja sonst neben Gaga und dem Mainstream völlig unter ..

Felix hatte sich kurz einmal verirrt...

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.