Viertelfinale für die Schwaigers

  • Doris und Steffi Schwaiger freuen sich über den Einzug ins Viertelfinale.
    foto: reuters/marcelo del pozo

    Doris und Steffi Schwaiger freuen sich über den Einzug ins Viertelfinale.

2:1-Sieg gegen Russinnen Wasina/Wosakowa bringt Einzug unter die letzten Acht - Nächste Hürde: Die Chinesinnen Zhang Xi/Xue Chen

London - Doris und Stefanie Schwaiger stehen wie vor vier Jahren in Peking im Viertelfinale des olympischen Beach-Volleyball-Turniers. Die Niederösterreicherinnen setzten sich am späten Freitagabend im Achtelfinale auf dem Horse Guards Parade in London gegen die Russinnen Anastasia Wasina/Anna Wosakowa mit 2:1 (17,-16,9) durch.

Doris und Stefanie Schwaiger waren nach ihrem Viertelfinal-Einzug hocherfreut. "Wir waren schon nervös, aber wir haben das gemeinsam gemeistert", sagte Stefanie und dankte den Fans in der Heimat: "Dass daheim alle hinter uns stehen, gibt uns viel Kraft. Ich glaube, das war ausschlaggebend für den Sieg."

Auch ihrer Schwester Doris war die Erleichterung über den Sieg gegen Anastasia Wasina und Anna Wosakowa deutlich anzumerken. "Die Russinnen haben sich gut gehalten, ihr Block war ziemlich hoch und wir hatten schon zu kämpfen. Aber Gott sei Dank haben wir ein paar Bälle ausgegraben. Jetzt ist für uns alles möglich."

Im Kampf um den Halbfinaleinzug treffen die Schwaiger-Schwestern am Sonntag auf die als Nummer zwei gesetzten Chinesinnen Zhang Xi/Xue Chen, die den russischen Klagenfurt-Siegerinnen Jekaterina Chomjakowa/Jewgenia Ukolowa keine Chance ließen.  (APA, 3.8.2012)

Share if you care