Australier für Flugbestätigung 15 Stunden in Warteschleife

  • Artikelbild
    foto: apa

"Irgendwann hatte ich einfach genug"

Ein Australier hat bei dem Versuch, seinen Flug nach New York telefonisch zu bestätigen, enorme Ausdauer bewiesen. Er habe bei der Fluggesellschaft Qantas angerufen und sei in einer Warteschleife mit dem Hinweis gelandet, jemand werde so bald wie möglich mit ihm sprechen, sagte Andrew Kahn den Zeitungen der Mediengruppe Fairfax vom Freitag. "Ich wollte herausfinden, was genau 'so bald wie möglich' heißt", sagte der Geschäftsmann aus Adelaide und blieb in der Leitung.

"Ich habe aufgelegt, weil ich es satt hatte."

Nachdem einige Zeit vergangen war, wollte Kahn seinen Platz in der Warteschleife nicht aufgeben und begann, nebenher andere Dinge zu erledigen. So surfte er im Internet und las ein Fachbuch über Management-Entscheidungen mit mehr als 200 Seiten. Nach gut 15 Stunden war es dann aber auch dem langmütigen Kahn zu viel: "Ich habe aufgelegt, weil ich es satt hatte." Nach eigenen Angaben hatte Kahn am Mittwochabend um 19.22 Uhr angerufen, bis Donnerstag um 11.01 Uhr hatte er immer noch mit niemanden gesprochen.

"Die längste Wartedauer waren 17 Minuten."

Die Fluggesellschaft Qantas wollte den Fall gegenüber der Mediengruppe Fairfax nicht näher kommentieren, gab aber an, noch nie von jemanden gehört zu haben, der 15 Stunden in der Warteschleife verbracht hätte. "Die längste Wartedauer waren 17 Minuten." (APA, 03.08. 2012)

Share if you care