Stürzte britischer Goldradler absichtlich?

  • Philip Hindes am Boden.
    foto: reuters/rellandini

    Philip Hindes am Boden.

Philip Hindes erklärte gegenüber Zeitungen: "Wenn wir einen schlechten Start haben, müssen wir stürzen, um zu einem Re-Start zu kommen"

London - Nach dem Skandal um absichtlich hergeschenkte Spiele im Badminton ziehen nun auch dunkle Wolken im Bahnrad-Sport auf. Ein Mitglied des siegreichen britischen Sprint-Teams plauderte aus, dass er absichtlich gestürzt sei, um einen Neustart zu erzwingen. Philip Hindes erklärte gegenüber Zeitungen: "Wir haben gesagt, wenn wir einen schlechten Start haben, müssen wir stürzen, um zu einem Re-Start zu kommen."

Genau das habe er dann auch getan, erklärte der deutsch-stämmige Radsportler: "Es war alles wirklich geplant."

Missverständnis?

Britische Offizielle glauben jedoch, dass Hindes missverstanden worden sei. Denn dieser habe erst im Oktober 2010 Englisch zu lernen begonnen. Dies ist insofern eine gewagte These, als Hindes Vater Engländer ist und er in Deutschland eine völlig normale Schulkarriere durchlaufen hat.

Die Briten hatten am Donnerstagabend das Finale des Team-Sprints gegen Frankreich mit Weltrekord für sich entschieden. In der Qualifikation wäre man aber fast gestrauchelt. Anfahrer Hindes schien Probleme mit dem Vorderrad zu haben und stürzte nach einer Viertelrunde im Duell mit Deutschland. Gemäß den internationalen Regeln wurde den Briten darauf ein Neustart ermöglicht, nach dem Hindes mit einem Traumstart sein Team auf den Weg zur Bestzeit brachte. Der Internationale Verband bestätigte derweil, dass das Resultat nicht in Frage gestellt werde. (APA/Reuters; 3.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 142
1 2 3 4
Mit dem Fairplay der Briten, vor allem in Form der Zuschauer, ist..

....es nicht weit her.

na das is ja wohl auf der ganzen welt das gleiche...

Die Regel gibt es nunmal. Bei anderen Disziplinen führt ein Sturz nach dem Start natürlich nicht zu einem Neustart. Das gehört einfach geändert.

Die

Olympiade hat vieles, aber sicher nicht den olympischen Gedanken.

die olympiade hat erst heute begonnen.

geben sie ihr noch 4 jahre zeit mit ihren analysen.

Der wahre Skandal ist die Aussage der "Offiziellen"!

Ih bin zwar blöd, aber für SO BLÖD gehalten zu werden, das tut weh ...

Hahaha... Hoy denkt sich bestimmt, dem reiß ich nachher die E.er aus

http://www.youtube.com/watch?hl=... DKf1NOKAlo

Wo bleibt der britische Fair Play-Gedanke? Achja, der Schurke war ja kein Brite sondern "Ausländer" mit Schwierigkeiten in der Verständigung.

Goldmedaillen-Gewinner Hindes ist Brite, "Regeln zum eigenen Vorteil-Ausleger" Hindes ist natürlich Deutscher.

Nicht auszudenken, was das für Konsequenzen gehabt hätte, wenn das die bösen Chinesen abgezogen hätten...

Aber so, naja, was solls, Schwamm drüber ...

hat ja auch keiner ein Wort über die 15 Jährige

800 m Siegerin aus den USA verloren. Da ist so was völlig normal. Oder die 17 Jährige 4 fache Goldgewinneren missy Franklin. (Ach die ist ja soooo süß, die Dopt sicher nicht!) Die Welt ist leider sooo verquert..

was für eine bescheuerte regel!!
da ist das problem ja hausgemacht.

Mir fehlen die Worte

http://www.youtube.com/watch?hl=... DKf1NOKAlo

Native speaker hin, Akzent her. Er ist klar zu verstehen und es ist klar zu verstehen. Wieder ein Skandal bei Olympia.

man achte auf die gesichter seiner beiden teamkollegen...

Haha, Rogan hat doch recht

Ich will die Motorradfahrer wieder die

von Radfahrern verfolgt werden! Das war noch echter Männersport! Kommt zumindest dem Rennradfahren in freier Wildbahn am nächsten! Tief durchatmen und Abgase filtern so kenne ich Rennradfahren aus meiner Jugend!

Gefährlich für die Olympiade ist

eher, dass sich kaum noch jemand unter 25 für den Blödsinn interessiert! Ich kenne zumindest niemanden in meinem Bekanntenkreis der sich das antut!

Leben sie in der Geriatrie?

gefaehlich fuer die Olympiade ist

dass keiner mehr weiss, dass sie ein Zeitraum von 4 Jahren zw 2 OLYMPISCHEN SPIELEN ist

heute ist es dann wohl der Zeitraum von 2 Jahren zwischen Sommer- und Winterspielen

und der zw. Samstag und Montag

so what ?

Das kann jetzt entweder an Olympia oder an Ihrem Bekanntenkreis liegen.

Und ich dachte der ist auf einer

Bananenschale ausgerutscht! Ganz ehrlich! Das habe ich gedacht! Wirklich ehrlich. Ich schwöre!

macht euch selbst ein bild von seinen englischkenntnissen

ich würde sagen Muttersprachniveau:

http://www.telegraph.co.uk/sport/oly... erate.html

Wie auch immer. Die Aussage war eindeutig. Der Gute ist wohl ein bisschen auf der einfältigen Seite gelandet. Die Geschichte müsste angesichts des Badminton Skandals zu einem unbedingten Ausschluss führen - aber schaun wir mal :-)

na, er is a Engländer, also kann er sie behalten ...

Posting 1 bis 25 von 142
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.