Kult-Torhüter Ceni trifft wieder

Schlussmann des FC São Paulo leitet mit seinem 104. Karriertreffer den Erfolg gegen Bahia in der Copa Sudamericana ein

São Paulo - Der brasilianische Kult-Torhüter Rogério Ceni hat sich nach seiner langwierigen Schulterverletzung eindrucksvoll zurückgemeldet. Mit einem fulminanten Freistoßtor leitete der 39-Jährige den 2:0-Hinspielsieg des FC São Paulo bei EC Bahia in der 2. Runde der Copa Sudamericana, dem zweitwichtigsten Vereinswettbewerb Südamerikas, ein. Den Endstand besorgte der 18-jährige Ademilson.

Für Ceni, der am Sonntag in der Ligapartie gegen Flamengo (4:1) erstmals in diesem Jahr das Tor des FC São Paulo hütete, war es bereits der 104. Treffer seiner Karriere.

Ceni hatte am 25. Juni 1993 sein Debüt für den FC São Paulo gegeben und ist dort seit 1997 die Nummer eins. Mit den Tricolors, für die Ceni im vergangenen September sein 1000. Spiel bestritt, holte er unter anderem Titel bei der Klub-WM (2005), der Copa Libertadores (1993 und 2005) und in der brasilianischen Meisterschaft (2006-2008).

Bei Brasiliens fünften WM-Triumph 2002 in Japan und Südkorea stand Ceni im Kader der Selecção, blieb aber ohne Einsatz. (SID, 3.8.2012)

Share if you care