Interaktives T-Shirt schießt Fotos für Instagram

  • tshirt OS: Textil schießt Fotos und zeigt YouTube-Videos.
    foto: ballantine's/cutecircuit

    tshirt OS: Textil schießt Fotos und zeigt YouTube-Videos.

Projekt „tshirt OS“ sucht auf Facebook nach Interessenten

Ein vom Whiskeyhersteller Ballantine‘s und der Fashionfirma CuteCircuit initiiertes Projekt plant die Entwicklung eines interaktiven T-Shirts. Das futuristische Textil soll mit allerlei Equipment ausgerüstet werden und sich per Smartphone bedienen lassen.

YouTube am Bauchbildschirm

Das Vorhaben ist, einen Beschleunigungssensor, Kamera, Mikrofon, Lautsprecher und ein bauchgroßes LED-Display auf dem kurzärmeligen Hemd unterzubringen. Ein kleiner Mikroprozessor steuert die Komponenten und empfängt wiederum Befehle vom Telefon des Nutzers.

Der Träger soll mit „tshirt OS“ beispielsweise seine Lieblingsvideos auf YouTube mit den Menschen in seinem Umfeld teilen können. Mit der Kamera lassen sich Fotos für Instagram oder andere Apps aufnehmen, die anschließend am Shirt-Bildschirm angezeigt werden können.

<iframe width="400" height="225" src="http://www.youtube.com/embed/q0GokKd2QRA" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Marketing-Gag vermutet

Auf Facebook können sich nun potenzielle Interessenten registrieren. Bei genug Rückmeldungen soll das Textil in Massenproduktion gehen. Zweifel bestehen allerdings ob der Echtheit des Vorhabens. Einige User verschiedener Blogs und auf Facebook vermuten eine Viral Marketing-Aktion hinter tshirtOS. (gpi, derStandard.at)

Link:

tshirt OS

Share if you care
16 Postings
Lol...

...das Ding besorg ich mir einfach um jeden Tag in der U-Bahn Hardcore-Bdsm Pornos darüber laufen zu lassen... Just because i can!

Wieder ein neues Spielzeug für die Hipster. Fotos für Instamist machen und direkt den Künstler raushängen lassen, in dem man sie auf einem Display mit der Auflösung eines besseren Schachbretts anzeigt.

Ja, bitte! Ein Tele Tubbie T-Shirt von Ed Hardy. Leider geil!

*facepalm*

Immer wieder lustig, wenn einer mit so einem Shirt im Club steht :)
http://tinyurl.com/d48qbor

entweder das t-shirt ist nach dem ersten mal waschen kaputt oder der träger hat bald keine real-live-freunde, weil er so stinkt...

...

"Zweifel bestehen allerdings ob der Echtheit des Vorhabens."

Wer da an Echtheit glaubt, ist selbst schuld!

Die Rückkehr des Bluescreen's!

Und de's Deppenapo'stroph's.

WILL HABEN !

man kanns auch übertreiben.

man kanns auch übertreiben.

"...die anschließend am Shirt-Bildschirm angezeigt werden können."

Geil, ich wollte schon immer mal ein Teletubbie sein! :))

es wäre an der zeit einen EU-Erlass durchzubringen

Baseballschläger mit sich führen zu dürfen um seine Nerven zu "beruhigen".

Denn wenn jetzt nach diesem unnötigen Trend, überall Musik aus dem Handy dröhnen/klirren zu lassen, Leute mit T-Shirts rumlaufen, auf denen – in Zentimeter großen Pixeln – irgendwelche bescheuerten Filme mit dazugehörigem Sound abgespielt wird, würde ich mich gerne Verteidigen können um nicht als nervliches Wrack enden zu müssen.

Stimmt. Aber ich glaube ein Kübel Wasser sollte für ein "Herunterfahren" des T-Shirts auch schon hinreichend sein.

...und der Stromschlag sollte den Rest erledigen.

...hoffentlich.

naja, Sie haben noch vergessen "und danach sehen wir uns vor Gericht". :(
Also doch keine gute Idee.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.