Facebook-Aktie erreicht neues Tief

  • Die Facebook-Aktie befindet sich weiterhin auf Sinkflug
    foto: apa

    Die Facebook-Aktie befindet sich weiterhin auf Sinkflug

Zahlen aus dem neuen Quartalsbericht konnten die Anleger nicht beruhigen

Für das Soziale Netzwerk Facebook scheint es an der Börse derzeit kein Halten zu geben. Die Aktie verlor zum Handelsschluss in New York am Mittwoch 3,82 Prozent auf 20,88 Dollar (17 Euro). Zwischenzeitig war sie bis auf 20,84 Dollar abgesackt. Anleger, die beim Börsengang im Mai noch 38 Dollar pro Papier gezahlt hatten, haben damit fast die Hälfte ihres Einsatzes verloren. 

Minus von 157 Dollar

Facebook hatte im vergangenen Quartal angesichts hoher Personalkosten sowie Investitionen in neue Produkte, Technik und Marketing ein dickes Minus von 157 Millionen Dollar eingefahren. Überdies wuchs das von Mark Zuckerberg gelenkte Soziale Netzwerk langsamer als manche Analysten erhofft hatten. 

Fehlende mobile Strategie

Facebook hat mittlerweile 955 Millionen Nutzer. Die Frage ist, ob es dem Unternehmen gelingen kann, diese Masse an Menschen auch in Einnahmen umzumünzen. Vor allem die steigende Beliebtheit der Smartphone-Apps hat sich als Problem herausgestellt - auf den kleinen Bildschirmen lässt sich schwerer Werbung unterbringen. (APA, 2.8.2012)

Links:

Facebook

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 39
1 2

... uuuuund unter 20 Dollar. Nicht schlecht.

ES IST SOWEIT.

Wie ich heute morgen(in diesem Forum) prophezeit habe. Die Aktie ist unter die 20 Dollar-Marke gerutscht.

pfoaaa

aufpassen, sonst werdens noch von der börsenaufsicht beschattet.

Wow, das konnte ja außer ihnen niemand vorhersehen! Und jetzt bitte die Lottozahlen für Sonntag...

mich hat überrascht,

dass sich die Aktie über den ganzen Juli hinweg so stabil gehalten hat.

Der Absturtz war doch vorprogrammiert bei den Umsatzzahlen und dieser Überbewertung.

Bitte ausbessern:

Überschrifft 2. Absatz "Minus von 157 Dollar"

Zahlen aus dem neuen Quartalsbericht konnten die Anleger nicht beruhigen

"Lieber Aktionär, wir haben 157 Millionen Dollar Verlust geschrieben, wie beruhigend finden Sie das und wie denken Sie wird sich das auf Ihre Investition auswirken?"

P.S. @ 2. Absatztitel: Minus von 157 *Millionen Dollar

facebook muss ja ziemlich dämlich sein. oder zumindest mark zuckerberg

da max schrems hat uns ja eindrucksvoll gezeigt was facebook eigentlich alles über seine user weiss. da muss ja selbst google vor neid erblassen.

aber die schaffen es nicht mittels dieser fülle an informationen zielgerechte werbung zu schalten. jedenfalls nicht gut genug, sonst würden sich nicht alle sorgen machen.

und dieses trara um werbung auf mobile devices versteh ich auch nicht. bei facebook hat es den anschein, als wäre das schier unmöglich. dabei funktioniert das bei den apps auf iOS und android schon seit jeher tadellos.

also ganz geheuer sind mir die nicht!

Weil sie möglichst unsympathische Werbung schalten möchten. Also keine Textanzeigen oder harmlose Banner wie Google es macht, sondern Werbung à la "Dein Freund mag DM und empfiehlt dir jetzt Gleitgel, weil er so dumm war, DM zu mögen". Das muss in die Hose gehen.

Schadenfreudelächeln hab

Von mir aus kann dieser CIA Apparat ganz verschwinden.

acl spam url_regex -i facebook twitter youtube flickr
http_access deny spam

selten hat ein beitragsbild besser gepasst als dieses. ny, fb werbung, hipster mit kaffeebecher. das großartige nichts.

Und wenn wirklich heraus kommt, dass die bei den Werbeklicks schummeln, dann geht es erst recht nach unten.

warum nur?

konnte ja keine ahnen, dass dieses wunderunternehmen keine 1000 phantastillionen wert ist!

keine sorge, die nächste blase kommt bestimmt

"Facebook-Aktie erreicht neues Tief"

Da geht noch mehr!

Ich sagte max. 10 bis 15 Dollar. Langsam gebe ich aber einigen hier Recht, die zukünftig einen einstelligen Kurs vermuten.

Facebook hat mittlerweile 955 Millionen Nutzer.

Zum 479. Mal: Nein, hat es nicht. Es existieren 955 Millionen Accounts, wobei Facebook keine Angaben macht ob es sich dabei um aktive (etwa innerhalb der letzten 30 Tage eingeloggt) Accounts handelt oder generell um alle die je erstsellt wurden.

Genau. Wenn man dann noch die übliche Sterberate berücksichtigt, stellt sich auch noch die Frage wie viele Accounts Real-Life-Leichen gehören. Wer sollte die schon löschen? So gesehen hat FB sogar die eines Tages die Chance mehr als 7 Mrd "User" zu haben...

falsch.

facebook ist nun an der börse und muss bissl mehr sagen als früher. zB das da:

"Daily active users (DAUs) were 552 million on average for June 2012, an increase of 32% year-over-year. "

http://investor.fb.com/releasede... eID=695976

Find ich super, dass die Abkürzung "DAU" lautet!

:-D

Und so passend :D

Es sind keine 955 Mio. Nutzer, sondern Melkkühe. Die Kunden von Facebook sind hpts. Werbetreibende und Spieleplattformen wie Zynga, aber NICHT die Nutzer. Sie gehen mit Nutzern anders um als z.B. Google oder Xing. Außerdem wird Werbung auf Facebook ganz anders wahrgenommen. Es ist somit völlig unerheblich wie viele Nutzer sie haben, wenn sie als börsennotiertes Unternehmen zuwenig Wachstum/Erfolg daraus generieren können. Die Börse ist letztlich der Tod dieser Plattform.

Facebook hat 83 Millionen "Fake"-Nutzer

http://diepresse.com/home/tech... FakeNutzer

Posting 1 bis 25 von 39
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.