Sarah und Lukas heißen die meisten

2. August 2012, 11:27

Statistik Austria veröffentlicht Österreichs beliebteste Kindernamen - Emma und Julian holen auf

Sarah und Lukas waren laut der Statistik Austria im Jahr 2011 die beliebtesten Vornamen für Babys mit österreichischer Staatsangehörigkeit. Sarah liegt zum dritten Mal nach 2003 und 2009 auf Platz eins, Lukas bereits zum 16. Mal. Die "Aufsteiger" bei den Mädchen sind Emma (von Platz 13 im Jahr 2010 auf Platz neun) und bei den Buben Julian (von Rang zwölf im Jahr 2010 auf acht). 

An 817 Mädchen wurde 2011 der Name Sarah vergeben. Auf Platz zwei folgt Anna, dann Hannah, Lena, Leonie, Julia, Sophie, Marie, Emma und Laura. Hinter Lukas - der Name wurde im Vorjahr 861 Mal vergeben - rangiert bei den Bubennamen Maximilian, es folgen Tobias, David, Jakob, Alexander, Jonas, Julian, Sebastian und Elias. (APA, 02.08.2012)

Share if you care
2 Postings
meine Töchter heißen zum Glück

Freya und Valentina. Ich denke sie werden mir später dafür sehr dankbar sein keine Mischel, Schantal oder Tschaklin sein zu müssen :-)

also Kevinismus versus Retronomizismus

"In der Mittelschicht sind zwei gegenläufige Strömungen auszumachen: der Retronomizismus, bei dem altmodische Namen wie Johanna, Wilhelm, Friederike, aber auch Ezechiel und Zacharias bevorzugt werden. Diese Strömung ist eher im bildungsbürgerlichen Umfeld angesiedelt."

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.