Tea-Party-Kandidat gewinnt in Texas

Polit-Neuling Ted Cruz gewinnt die internen Vorwahlen der Republikaner für die Senatswahl im November

Der Volltext dieses auf Agenturmeldungen basierenden Artikels steht aus rechtlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 57
1 2

Offenbar sind die Fundamentalisten auf dem Vormarsch. Da kommt auch auf uns noch was zu!

das sind doch alles keine echten fundamentalisten, sondern nur so scharlatane wie KHG, jörg u co.

ich hoff u glaub, bei uns sind die derzeit eher auf dem absteigenden ast.

Das ist übrigens ein echter Wahlwerbespot (kein Fake!) des anderen republikanischen Senators aus Texas, John Cornyn:

http://www.youtube.com/watch?v=0... ature=plcp

Wahnsinn,

jetzt habe ich doch glatt mit meinem Posting weiter unten die Kärntner beleidigt. :-)

P.S. Die Stimme (Timbre) ist gut! :-)

Wenn ihnen das gefallen hat, dann empfehle ich dieses Video: http://www.thedailyshow.com/watch/tue... mpaign-ads

Sie sind ja ein wahrer Fundus!

Die Nationalen in Österreich können`s aber auch - zumindest wenn es Kärnten betrifft.
http://www.youtube.com/watch?v=56KK5BYaMck
Sie bekommen es aber auch manchmal besorgt.
http://www.youtube.com/watch?v=LdBAM7GQs-Q

Texas ist das Kärnten der USA!

Nein, Mississippi oder Alabama.

Was hat die Geschichte der Reps

mit der Tea-Party-Bewegung zu tun?
Ich würde sagen, sehr, sehr wenig!
Diese Tea-Party zeigt doch eindeutig nationalistische Tendenzen und hier gibt es eindeutige Parallelen zu Kärnten - wie war das mit dem Aufstieg Jörg Haiders?
Ich kann den legendären Ausspruch Kreiskys, der einem Journalisten gegenüber getätigt wurde, nur zurückgeben.

Ich habs ihnen schon weiter unten erklärt.

Aber:

Was genau haben Sie denn eigentlich an der Tea Party zu kritisieren? Oder an den Republikanern? Oder an Texas? Wieso ist Texas mit Kärnten gleichzusetzen? Gibt es denn in Texas nur korrupte Politiker, so wie hier in Österreich? Oder den Umstand das Sie die Tea Party mit Palin assoziieren? Ihre kommunistischen Ansichten betreffend Parteiensponsoring? (Nur der Staat?) Darfs vielleicht ein bisserl autokratischer sein?

Wieso ist George W. Bush böse, während Drohnen-König Obama toll ist? Wieso haben Politiker überhaupt das Recht Gesetze zu beschliessen die über ihre Legislaturperiode hinausgehen? Wieso ist man "Nationalist" oder "Rechts" wenn man derartiges hinterfrägt?

Ich rate Ihnen: überlegen Sie gut, bevor Sie etwas posten....

Ihr Posting ist etwas wirr,

ich schreib`s der späten/frühen Stunde zu.
Nur ein Punkt, da die Frage "BUSH" schon von dem Poster unter mir beantwortet wurde.
Wie ist das mit den "Bill of rights" - gehen die nicht auch über die Legislaturperiode hinaus und wurden die nicht auch von Politikern ausgearbeitet - Sie widersprechen sich doch selbst!
Sarah Palin errang Öffentlichkeitsstatus und dadurch wurden ihre "Hoppalas" einem größeren Personenkreis bekannt und da gibt`s noch jede Menge "Tea-Party-Kandidaten", denen ein ähnliches Schicksal blüht.
Ich glaube eine Michele Bachmann gab`s noch - die versprühte auch ihre Intellektualität.
Die Tea-Party kann man sehr gut mit unserer FPK in Kärnten vergleichen, womit der Kreis geschlossen wäre.

george w bush

is nicht böse sondern dumm

dick cheney is böse

politiker müssen gesetze beschliessen können die länger als ihre legislaturperiode halten
das problem is eher dass momentan politik gemacht wird, die nur bis zur nächsten wahl denkt und schon überhaupt gar nicht mehr an die nächste generation so wie das mal üblich war

nationalist oder rechts sind sie, wenn sie der definition entsprechen...die finden sie sicher auf wikipedia

Und der Rest der medial verseuchten Leserschaft auch gleich!

In Texas würden solche Politiker ins Gefängnis kommen, in Österreich wird das nicht der Fall sein - denn die liebe SPOe welche die letzten 30 Jahre (mit einer Ausnahme) federführend in der Regierung gesessen ist wird niemals Gesetzen zustimmen bei denen sie Gefahr läuft ihre eigenen Funktionäre hinter Gitter zu bringen.

Es gibt in Österreich eine konservative Partei,

die jetzt ohne Unterbrechung 26 Jahre an der Macht ist - das passt wohl nicht in Ihr Weltbild und wird schamhaft verschwiegen.
Hier in diesem Thread müssen wohl einige noch Geschichte lernen, um dann die richtigen Zusammenhänge herstellen zu können.

stimmt ja gar ned

dort drüben is politiker kaufen quasi legalisiert

PS: Es gibt einen wesentlichen Unterschied zwischen BESTECHUNG und LOBBYING.

Bei der Bestechung steht von vorneherein fest dass das gewpnschte Ziel erreicht wird, bei Lobbying nicht.

Falsch:

Da drüben wissen die Leute wer von wem gekauft wird - bei uns wird sowas vertuscht!

das stimmt aber nicht

man kann anonym an ein super pac spenden

das is nicht nur an der grenze zur bestechung sondern auch an der grenze zur legalen geldwäsche

wenn ich ein gegner der usa wär würd ich mich ja freuen dass sie ihr land so zugrunde richten...allerdings kenne ich viele leute da drüben und mag die ideen die hinter diesem staat stehn

ausserdem wär europa ohne die usa im moment verloren...wenn sich die nicht bald ändern gehn wir gemeinsam unter

"Super Pac" hat Obama eingeführt. Just for your Info, dump boffin.

sie sind ein sehr einfacher mensch

mit einer sehr einfachen weltsicht

daran haben einige schuld: demokraten, republikaner und der supreme court der auch noch meint dass firmen plötzlich menschen sein sollen...

nur weils obama eingeführt hat sollens wir europäer jetzt gut finden oder wie????

is mir doch egal wer das eingeführt hat...das richtet das land zugrunde

In Texas kommen solche Politiker ins Gefängnis.

Das ist der wesentliche Unterschied zwischen dem Österreichischen Trottelvolk & einem Land das es sich seit 1776 leisten kann Politiker ALLER Parteien entsprechend ihrer Vergehen auf rechtsstaatlichem Weg zu verurteilen & zu bestrafen.

Die Republikaner waren die Partei:
- die sich gegen die Sklaverei eingesetzt hat
- die sich für die Präambel der Menschrechte in der Bill of Rights stark gemacht hat
...(http://de.wikipedia.org/wiki/Repu... he_Partei)

Und wenn Sie erwachsen sind,werden Sie auch verstehen wieso die Rep's für Waffenbesitz sind. Denn Dinge wie sie dzt. in Syrien passieren werden sie in den USA, solange es dieses liberale Waffenrecht gibt, sicherlich nicht erleben!

Politisch indoktriniertes, Austro-Pack...

das war einmal

die republikaner haben sich selbst zu einem haufen von spinnern und fundamentalisten gemacht

die bill of rights wurde seit 9/11 von beiden parteien mit füßen getreten

politisch indoktriniert sind doch die amis genauso...die schrein ja schon sozialismus wenn ein schüler einem anderen den bleistift borgen möchte

und zur bestrafung: dann müsste dick cheney schon längst hinter gitter sitzen...zumindest für die wiedereinführung der folter...oder was hatte die nochmal mit den werten der bill of rights zu tun???

Die ÖVP stand einmal für christlich/soziale Werte!

Ihre fast schon wehmütige Reminiszenz an die große Vergangenheit der Republikaner ist ja schon fast wie ein Geständnis.
Der Psychologe würde herauslesen: "Schade, dass es heute nicht mehr so ist!"

Posting 1 bis 25 von 57
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.