Vitali Klitschko tritt als Spitzenkandidat an

Boxer könnte mit "Schlag"-Partei zehn Prozent bei Parlamentswahl erreichen

Kiew - Box-Weltmeister Vitali Klitschko (41) geht für die ukrainische Oppositionspartei Udar als Spitzenkandidat in die Parlamentswahl am 28. Oktober. Bei einer Konferenz in Kiew wurde er fast einstimmig nominiert. Klitschko, der bereits zweimal erfolglos für das Amt des Bürgermeisters von Kiew kandidiert hatte, kündigte der regierenden Partei der Regionen von Präsident Wiktor Janukowitsch einen "harten, aber fairen" Wahlkampf an. Udar ist die Abkürzung für Ukrainische Demokratische Allianz und bedeutet zugleich "Schlag". Aktuelle Umfragen geben der Partei zehn Prozent der Stimmen.

Zuvor hatte ein Zusammenschluss aus Oppositionsparteien die inhaftierte Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko demonstrativ als Spitzenkandidatin nominiert. Die Wahlkommission wird dies höchstwahrscheinlich ablehnen, weil Inhaftierte nicht kandidieren dürfen. Timoschenkos zweiter Prozess (wegen angeblicher Veruntreuung) ist erneut vertagt worden - auf den 14. August. (dpa, red/DER STANDARD, 2.8.2012)

Share if you care
15 Postings
Klitschko da - Shevo dort

Vitali Klitschko tritt als Spitzenkandidat an

ein clown...

Ein Clown, wieso kennen Sie ihm persoenlich, d Sie sich ein solches Urteil zutrauen, oder haben Sie nur Angst er koennte doch noch gewinnen und dann waere Putin im Nachbarland, nicht mehr der strahlende Held mit dem nackten Oberkoerper in der Weltpresse ?

wenn ihm die ukraine und seine landsleute so am herzen liegen, warum macht er dann nicht einen produktionsbetrieb auf oder investiert in einen ukraininischen betrieb anstatt sich sich zu den übrigen sesselfur..n zu gesellen - auf kosten des steuerzahlers?

woher wissen Sie, dass er das nicht auch tut? Sie sehen wahrscheinlich selten die guten dinge, die andere machen, da Sie selbst wohl so perfekt sind und Ihr standard deshalb so hoch sein muss! da kann halt ein klitschko nicht mit halten!

na, da staune ich: nix mehr mit einer geschlossenen opposition und die hl. julia als führerin, wie man es uns noch gestern noch aufs aug' drucken wollte; oje,oje, jetzt wirds aber schwierig für ihre medien-ministranten

den klitschko muss die journaille schon wegen der sportleser ernst nehmen, aber der redet "nur" von einem harten, aber fairen wahlkampf...

komisch dass die Nationalisten bzw. Oppositionelle ihre Plakaten auf russisch beschriften, ist ja Mal was ganz Neues))) Oder wurde da die Wahrheit zu recht gebogen?

Was ist daran so ungewoehnlich in Ujgorod im Westen der Ukraine, haengen ja auch Plakate der Russisch Nationalisten in Ukrainischer Sprache !
Der in Russland geborene Pachlo besser bekannt als Asarow von den Russischen Nationalisten und Partner der Kommunisten wird Ihnen sicher nicht uebersetzen koennen was auf diesen Plakaten steht, der ist zu dumm um nach 30 Jahren Ukraine, Ukrainisch zu lernen.
Klischko der laut informierter Queen of Sheba@ "zuviel auf die Birne" bekommen hat, beherrscht beide Sprachen fliessend und noch dazu Deutsch, Englisch. Das ist schon mal ein guter Start.

oh bitte verschone mich vor diesem geistlichen mist: Klichko beherrsch Deutsch))) Wladimir schon aber nicht Witalij

Ach verschonen Sie mich mit Ihren Propaganda Mist.

Ich zitiere Gala.de: Vitali Klitschko 21 0 2011 Er wiederum ermahnt sie/seine Frau Natalia Klitschko/ doch bitteschoen Deutsch mit ihm zu sprechen - das sei sonst unhoeflich gegenueber dem Interviewer. "Komm zu mir, mein Schatz", fluestert Vitali und zieht seine Frau noch etwas naeher an sich heran.
DW Filmbericht von 25.08.2008 Vitali Klitschko gibt ein Interview, gutes deutsch.
Waehrend Asarow nicht ein Wort Ukrainisch versteht, so sehen die Fakten aus Sie Agitator!

wozu sollte der in einem staat, in dem alle russisch sprechen, den westukrainischen dialekt lernen?
asarow ist realist. der gasprinzessin hat es auch nichts genützt, mit 23 jahren ukrainisch zu lernen und seither so zu tun, als wäre sie die tochter uschgoroder bauern :)

Wie Sie sich wieder winden. Ukrainisch als Russischen Dialekt zu bezeichnen haben Sie sich nicht getraut, also versucht man halt die Westukraine als Bauerntoelpel abzustempeln. Da ja die Mehrzahl der Ukrainer die Ukrainische Sprache als Ihre Muttersprache bezeichnen, und diese auch man staune in d Nord und Ostukraine gesprochen wird./siehe Sprachenmappe der 14 Regionen/ waere es ein Akt der Hoeflichkeit diese zu erlernen, aber dafuer reicht halt die Intelligenz nicht aus.
PS Seit wann sind in der Stadt Ujgorod Bauern zu Hause? Liegen die weiten Agrargebiete nicht eher im Donezk - Dnepr Gebiet wo die Mehrzahl russisch spricht !

der

is gut.....pontifexerl z deppad um Ukrainisch zu lernen

Wer

hat hier behauptet d er Russisch kann ?
Uebrigens war mit meinen Posting vom 01 08 2012 der Asarow gemeint, damit nicht hier falsche Rueckschluesse gezogen werden.

Das kommt davon, wenn man zu viel auf die Birne bekommt.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.