Mitsubishi +++ Kia

Ein neuer Hybridmotor beim Pariser Autosalon Ende September und Premium-Niveau aus Korea

Mitsubishi hybridisiert

Am Pariser Autosalon Ende September feiert der Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid EV Weltpremiere. Technische Konfiguration: je ein Elektromotor an Vorder- und Hinterachse sowie ein zusätzlicher, als Generator und temporärer Zusatzantrieb fungierender Benziner. Drei mögliche Fahrmodi: 1.: EV (elektrischer Allradantrieb). 2.: Seriell (elektrischer Allradantrieb über zwei E-Motoren, Ottomotor arbeitet in unterstützender Generatorfunktion). 3.: Parallel (elektrischer Allradantrieb über zwei E-Motoren, Verbrennungsmotor arbeitet bei höheren Geschwindigkeiten ergänzend). Österreich-Start: Frühjahr 2013.

Kia maximalisiert

Hier fährt der maximale Kia vor: Unlängst in Korea als K9 eingeführt, lanciert die Korea-Marke ihr neues Flaggschiff als Quoris zu Jahresende auch auf diversen internationalen Märkten. Das Topmodell soll Fahrkomfort und Sicherheitstechnologie auf Premium-Niveau bieten, es verfügt standesgemäß über Hinterradantrieb - und kommt leider nicht in die EU und nach Österreich. (AutoMobil, DER STANDARD, 27.7.2012)

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.