Microsoft erneuert E-Mail-Dienst: Outlook.com soll Hotmail ablösen

Radikaler Umbau - Online-Versionen von Word, Excel und Powerpoint integriert

Microsoft greift Googles E-Mail-Dienst Gmail frontal an: Der Software-Primus enthüllte am Dienstag sein Gegenstück Outlook.com in Anlehnung an den Namen seines verbreiteten E-Mail-Programms. Outlook.com soll auf lange Sicht Hotmail ablösen - einen der ersten E-Mail-Dienste, die es im World Wide Web überhaupt gab, und den Microsoft im Jahr 1998 aufgekauft hatte.

Bruch mit der Vergangenheit

"Wir denken, es ist an der Zeit, die persönliche E-Mail neu zu erfinden", erklärte der zuständige Microsoft-Manager Chris Jones im Firmen-Blog. Outlook.com breche mit der Vergangenheit und sei von Grund auf neu gestaltet worden. Nutzer von Hotmail sollen allerdings mit wenigen Mausklicks wechseln können mitsamt ihren E-Mails, Kontakten und Einstellungen.

Online-Versionen von Word, Excel und Powerpoint in Outlook.com

Die Oberfläche von Outlook.com ist betont schlicht gehalten. Microsoft wirbt mit dem, was unter der Haube steckt: Der neue Dienst lässt sich mit sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook und LinkedIn verknüpfen. Per E-Mail zugesandte Dokumente lassen sich direkt anschauen und bearbeiten - Microsoft hat Outlook.com Online-Versionen seiner Büroprogramme Word, Excel und Powerpoint spendiert. Daten können direkt in Microsofts Online-Speicher Skydrive abgelegt werden.

Skype folgt

"Wir haben gemerkt, dass wir einen mutigen Schritt machen müssen", schrieb Jones. Noch sind allerdings nicht alle Funktionen verfügbar.

 

Video: Outlook.com Walktrough

So wird der von Microsoft übernommene Internettelefonie-Dienst Skype später integriert. Outlook.com, so verspricht Microsoft, sei kostenlos, verfüge über nahezu unbegrenzten Speicher, einen Spam-Schutz und bleibe in weiten Teilen werbefrei. (APA, 1.8.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 266
1 2 3 4 5 6
schon das wort outlook ...

... zaubert mir mittlerweole immer ein flaues gefühl in die magengegend.

weswegen?

hab mir jetzt als erstes

eine @outlook.com e-mail adresse mit meinem namen gesichert für den fall das ich sie mal brauche

glaub aber nicht das ich sie jemals brauchen werde

Konto wird eingerichtet.... Dies kann einige Minuten dauern.

Sprach die Mega-Server-Anlage und hält dieses Versprechen prompt ein...

Und wie schauts mit der Anonymität aus ?

In letzter Zeit wollte man beim Einloggen diverse Userdaten wissen, um "Konakt" aufnehmen zu können.

Konnte man aber wegklicken.

Ich wäre glücklich, wenn ich irgendwie das gute alte Outlook Express (Win7, 64bit ) bekommen könnte.
Geht nicht, komischerweise geht das ältere Outlook schon.

Bei Outlook Express konnte man ganz einfach durch Einfügen der entsprechenden Datei auch nach Neuaufsetzen etc,
alle Historischen emails immer mitnehmen.

"Bei Outlook Express konnte man ganz einfach durch Einfügen der entsprechenden Datei auch nach Neuaufsetzen etc,
alle Historischen emails immer mitnehmen."

Das fällt weg, man hat mit outlook.com/livemail/Hotmail immer alle emails, egal wie alt.
Egal was man wie und wo neu aufsetzt.

Ich hab lieber alles bei mir auf zwei HDDs, bin auch kein Fan der "Cloud".

Wieso kann man diese einfache Funktion nicht belassen?

Ist gar noch nicht so lange her, da war, wenn man sich länger als ca. einen Monat bei hotmail nicht einloggt hat, das Konto weg.
Oder zumindest die Drohung, ich habs nie ausgereizt...

Wahrscheinlich werden die hotmailer im Kürze vor die Wahl gestellt zu wechseln oder finito.

Auch hab ich schon zuviel sang und klanglos verschwinden gesehen und was will man dann schon machen?
Salzamt.

Niemand hindert Sie daran alle emails bei sich zu speichern, ob zusätzlich oder exklusiv - einfach in ein .pst verschieben/kopieren.

als "einloggen" gilt auch mail abrufen über eines der verfügbaren protokolle.

als hotmail user braucht man sich keine sorgen machen - durch einen wechsel ändert sich ja nichts am funktionsumfang richtung client - nur an der weboberfläche.

bzgl. "vieles verschwinden gesehn" und "salzamt". diese dienste sind allesamt gratis. da sollte man sich nicht zuuuviel beschweren.

Müssen's noch ein bissl nachbessern!

Auf meinem Handy kracht's beim Login: "Failed to transcode URL"
Nix gut!

Naja...

Bis jetzt bekomme ich seit mehreren Stunden nur: "Diese Website ist nicht verfügbar"
Reißt mich nicht vom Hocker, diese Connectivity.

Nächster Innovations Zyklus

Ich finde wie MS momentan im Consumer-Markt anschiebt toll, da zeichnet sich ein großer Innovations-Zyklus ab. Im Server- und Backend (DB, Sharepoint) Bereich sind die ja nie "weg" gewesen, aber ich hatte den Eindruck, dass sie den Consumer-Sektor mit Zune, Windows Vista, Hotmail und Co verschlafen.

Nun sind sie aber dicke da. Surface, die Azure-Cloud und jetzt Outlook.com mit eingebautem Office365. Dann noch die XBOX mit Internet Explorer und co ... alles echt legendär.

Hingegen scheint mir Apple (und das schreibe ich als Mac-only User!) nur mehr zu "verfeinern", das vorhandene nochmal auszulutschen. Sicher, ein MBP mit Retina ist nett, aber wo ist die Revolution? iPod? iPhone? Mountain Lion? Alles "do it again, Sam" ...

Wart nur ab, wenn die Touch Oberflächen den PC erobern, niemand das aber will.

Bei Apple ist alles mindestens genauso vernetzt (iCloud), wenn nicht sogar NOCH mehr als zurzeit bei MS. Der Unterschied ist, dass jedes OS für das Gerät konzipiert ist und die Vorteile der einzelnen Geräte heraushebt.

24" Display mit Metro Oberfläche? Naja. Eher Windows 7 Oberfläche auf 24".

Aber du hast vollkommen recht. Sie bringen gute, vorallem interessante Geräte auf den Markt. Es wird eine echte Alternative zu Apple.

pws werden wohl im klartext gespeichert.

und weils so lustig ist, wurde diese woche die maximallänge des passwortes auf 16 zeichen gekürzt.

vorhandene passwörter mit mehr werden einfach auf die ersten 16 stellen gekürzt.

das heißt man muss davon ausgehen dass die passwörter im klartext zum server gesendet und gespeichert werden!!

Es war klar dass leute die passwort thematik etwas falsch verstehen, aber dieser beitrag ist weit über jeder absurditätsgrenze...

geht schon, klär mich auf.

simpel:

hotmail konnte immer nur 16 stellige passwörter speichern.
früher war das verhalten aber so das längere passwörter einfach vom server abgeschnitten wurden und dann weiterverarbeitet wurden.

bzgl. übertragung:

passwörter werden mittels SSL gesichert an den server übertragen, dort gesalted und gehashed, dann gespeichert. das ist die einzige sinnvolle methode.

einen kleinen vorteil hat die limitation auf 16 zeichen sogar: die wahrscheinlichkeit einer MD5 oder SHA1 kollision ist null.

bin seit weit über 10 jahren sehr zufriedener hotmail user (man darf ja mal was positives über ms auch sagen^^) .. sieht ganz ordentlich aus, mal schaun wies in der praxis dann ist :)

der kunde droht mit anmeldung!

Registrierungsfehler 450
Die tägliche maximale Anzahl von erstellten Microsoft-Konten wurde erreicht. Bitte warten Sie eine Tag, bis Sie sich erneut anmelden, oder wenden Sie sich zur Unterstützung an den Support.

tjo 1 mille user in knappen 18 stunden.. das is schon ein bisserl was...

dem hotmaildichter...

...jener reimender echtgefühltesgefühlchroniqueur, der sich mit adressen wie herzbluten12@hotmail.com durch poesieforen hantelte, stirbt damit hoffentlich auch langsam aus. wäre ja nur gerecht, denn zuerst haben die die foren gekillt.

puh...

...de*r* hotmaildichter und "jener reimende". es zahlt sich eindeutig nicht aus, nicht zu kiffen.

Gefällt mir sehr gut! Obwohl ich auch mit Gmail sehr zufrieden bin! Hm

Im Endeffekt kommts dann darauf an, ob ich nachdem ich mich jetzt vom Eierphone trenne auf Android oder WP7/8 umsteige.

Na da braucht sich MS aber nicht wundern wenn es dem Plagiats bezichtigt wird. Merke: Wir haben 2012 und MS kommt mit einem Webmailclient daher, das Gmail seit mind. 2011 so einsetzt. Nur für diejenigen die irgendwann meinen sollten MS wären die ersten gewesen. Anderseits ist das Design ja wirklich sehr nett anzusehen.

2011 - du bist auch ein bissi ein Spätzünder.

Das MS Version aber eindeutig von Metro abstammt und nicht von Gmail ist doch wohl offensichtlich, oder?

Insofern kein Plagiat.

Posting 1 bis 25 von 266
1 2 3 4 5 6

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.